ThemaJens WeidmannRSS

Alle Artikel und Hintergründe

DPA

Stiller Krisenmanager

Er war der wichtigste Wirtschaftsberater der Kanzlerin und einer der maßgeblichen Architekten der Krisenrettungspläne während der Finanz- und Wirtschaftskrise. Nun führt der als unprätentiös geltende Jens Weidmann die Bundesbank - als mit Abstand jüngster Präsident in deren Geschichte.

Griechenland-Krise: Weidmann lehnt Fristverlängerung für Reformen ab

SPIEGEL ONLINE - 22.05.2015

Griechenland droht der Staatsbankrott, wenn das Land sich nicht mit seinen Geldgebern einigt. Während Premier Tsipras weiterhin Optimismus versprüht, verliert Bundesbank-Chef Weidmann bereits die Geduld. mehr... Forum ]

Griechenland-Krise: Weidmann lehnt Fristverlängerung für Reformen ab

SPIEGEL ONLINE - 22.05.2015

Griechenland droht der Staatsbankrott, wenn das Land sich nicht mit seinen Geldgebern einigt. Während Premier Tsipras weiterhin Optimismus versprüht, verliert Bundesbank-Chef Weidmann bereits die Geduld. mehr...

Bundesbankpräsident: Weidmann fordert von Griechenland mehr Verlässlichkeit

SPIEGEL ONLINE - 16.03.2015

Die Skepsis wächst: Setzt Griechenland die vereinbarten Schritte um? Damit das Vertrauen in die Athener Regierung wiederhergestellt wird, wünscht sich Bundesbankchef Weidmann "mehr Verlässlichkeit". mehr...

Bundesbankpräsident: Weidmann hält Inflationsrate unter null für möglich

SPIEGEL ONLINE - 16.12.2014

Der fallende Ölpreis könnte laut Bundesbank die Inflationsrate in Deutschland unter null drücken. Eine gefährliche Deflation wäre das aber noch nicht. mehr...

Defizitstreit: Bundesbank-Präsident Weidmann kritisiert EU-Kommission

SPIEGEL ONLINE - 02.12.2014

Berlin und Paris wollen gemeinsam die Wirtschaft in Europa vorantreiben. Die Nachbarländer demonstrieren große Einigkeit. Nur einer funkt dazwischen: Bundesbank-Präsident Weidmann. mehr...

Lahme Konjunktur: Bundesbank-Chef warnt vor staatlichen Investitionsprogrammen

SPIEGEL ONLINE - 10.10.2014

Investieren, um die Konjunktur anzukurbeln? Oder lieber sparen? Diese Debatte bestimmt die Jahrestagung des Internationalen Währungsfonds. Schon vorher war klar, dass es zwei Lager geben würde. mehr...

SPIEGEL-Gespräch: Die Ruhe ist trügerisch

DER SPIEGEL - 22.09.2014

Bundesbank-Präsident Jens Weidmann, 46, über die lockere Geldpolitik sowie die Gefahren für Staaten und Steuerzahler. SPIEGEL: Herr Weidmann, Sie gelten als notorischer Kritiker von EZB-Präsident Mario Draghi. Doch die Eurokrise scheint vorbei, vor... mehr...

Bundesbank-Chef: Weidmann begründet Forderung nach deutlichem Lohnplus

SPIEGEL ONLINE - 30.07.2014

Arbeitskräftemangel statt Arbeitslosigkeit: Jens Weidmann hat in einem Interview erläutert, weshalb die Bundesbank höhere Löhne für richtig hält. Übertriebene Gehaltssteigerungen seien allerdings schädlich, warnt der Notenbankchef. mehr...

Jens Weidmann: Bundesbankchef warnt vor Folgen des Mindestlohns

SPIEGEL ONLINE - 03.07.2014

Mit der Wirtschafts- und Sozialpolitik von Schwarz-Rot geht er hart ins Gericht: Bundesbankchef Jens Weidmann übt Kritik an den Entscheidungen der Koalition für den Mindestlohn und die Rente mit 63. mehr...

Euro-Stabilitätspakt: Weidmann warnt vor lascherer Schuldenregel

SPIEGEL ONLINE - 24.06.2014

Deutschlands oberster Geldhüter fürchtet eine neue Schuldenkrise: Bundesbank-Präsident Weidmann hält die diskutierte Aufweichung des Stabilitätspaktes für fatal. Frankreich kritisiert er besonders harsch. mehr...

Kreditnot in Südeuropa: Bundesbank-Chef hält Minus-Zinsen für möglich

SPIEGEL ONLINE - 22.05.2014

Die Anzeichen für einen Negativzins auf Bankeinlagen verdichten sich. Eine solche Strafgebühr könne die Kreditvergabe ankurbeln, sagt Bundesbank-Chef Weidmann. Den Euro-Kurs hält er nicht für zu hoch: "Ist er zu stark, bist du zu schwach." mehr...

Themen von A-Z