Thema Jim Jarmusch

Alle Artikel und Hintergründe

„Paterson" von Jim Jarmusch: So poetisch kann Provinz sein

SPIEGEL ONLINE - 15.11.2016

Ein dichtender Busfahrer -„Star Wars“-Star Adam Driver - fährt auf einer „magical mystery tour“ durch seine beschauliche Heimatstadt: Mit „Paterson“ schreibt Jim Jarmusch eine bezaubernde Film-Ode an die Provinz. mehr...

US-Filme in Cannes: Das Imperium schrumpft zurück

SPIEGEL ONLINE - 16.05.2016

In Cannes zeigen drei US-Filme ein Amerika der einfachen Leute. Hollywoods Glamour könnte nicht weiter entfernt sein. mehr...

FILM: Fotogener Verfall

DER SPIEGEL - 21.12.2013

Der amerikanische Regisseur Jim Jarmusch über seinen Vampir-Film „Only Lovers Left Alive“, der in der zerfallenden Industriestadt Detroit spielt mehr...

Kult-Regisseur Jim Jarmusch: „Die Filmindustrie ist am Ende“

SPIEGEL ONLINE - 29.05.2009

Seinen neuen Film „The Limits of Control“ soll der Zuschauer „wie einen Trip“ erleben, sagt der New Yorker Filmemacher Jim Jarmusch. Im SPIEGEL-ONLINE-Interview spricht er über die Macht der kleinen Dinge, den Gang von Lee Marvin und die Zukunft der Kinobranche in Zeiten des Internets. mehr...

Der Mann ohne Nerven

DER SPIEGEL - 25.05.2009

Nahaufnahme: Ein Besuch bei dem New Yorker Regisseur Jim Jarmusch, der Ikone des amerikanischen Independent-Kinos mehr...

Interview mit Jim Jarmusch: „Ich denke nie an das Publikum“

SPIEGEL ONLINE - 09.09.2005

Der amerikanische Filmemacher Jim Jarmusch gilt als Liebling des Independent-Kinos und überzeugt mit seinem Roadmovie „Broken Flowers“ Kritiker wie Publikum. Mit SPIEGEL ONLINE sprach er über Hollywood-Diven, äthiopische Musik und Möchtegern-Blockbuster. mehr...

KINO: Dritter Frühling

DER SPIEGEL - 05.09.2005

In Jim Jarmuschs Komödie „Broken Flowers“ spielt Bill Murray einen Frauenhelden, der seinen Sohn sucht. mehr...

FILMFESTSPIELE: Der lange Ritt ganz weit zurück

DER SPIEGEL - 23.05.2005

In Cannes glänzten Regisseure wie Wim Wenders und Lars von Trier mit jenen Tugenden, die sie einst berühmt machten - und prägten ein Festival ohne Krawall und spektakuläre Novitäten. mehr...

KINO: Die Musik des Schnees

DER SPIEGEL - 16.08.2004

Der New Yorker Regisseur Jim Jarmusch galt einst als Held des unabhängigen US-Kinos und dann als Karikatur des Autorenfilmers. Nun hat er „Coffee and Cigarettes“ gedreht - einen Film über die unauffälligen, unscheinbaren Momente des Lebens: die Pausen. Von Alexander Osang mehr...

FILM: Szenen, Gesten, Sprüche

KulturSPIEGEL - 26.07.2004

Jim Jarmusch, die Kunstkino-Ikone der Achtziger, ist wieder da: mit Skizzen in Schwarz-Weiß - wie früher. mehr...