ThemaJizchak RabinRSS

Alle Artikel und Hintergründe

Briefe: Korrektur

DER SPIEGEL - 11.06.2012

Korrekturspalte. zu Heft 23/2012Seite 20, "Made in Germany": Das beschriebene Treffen zwischen Helmut Kohl und Jizchak Rabin im Kanzlerbungalow in Bonn fand nicht im Winter 1994, sondern am 29. März 1995 statt, nachdem die Bundesregierung einem wei... mehr...

Rabins Mörder: Der perfide Provokateur

SPIEGEL ONLINE - 04.11.2007

Jitzchak Rabins Mörder Jigal Amir sorgt immer noch für hitzige Debatten in Israel. Jetzt nahm er an der Beschneidungszeremonie seines Sohns teil - auf den Tag genau zwölf Jahre nach dem Attentat. Eine Provokation für das Land. mehr...

ISRAEL: Rabbis gegen Scharon

DER SPIEGEL - 01.08.2005

Radikale Rabbiner heizen Kampf der Siedler gegen Räumung des Gaza-Streifens an. Radikale Rabbiner heizen den Kampf der Siedler gegen die Räumung des Gaza-Streifens an. Sie verdammen den Plan als "teuflisches Dekret" und fordern Soldaten auf, den Ev... mehr...

Jizchak Rabin,

DER SPIEGEL - 26.07.1999

Jizchak Rabin als Hobbyfotograf. 1995 ermordeter israelischer Ministerpräsident, betätigte sich auf seinen zahlreichen Auslandsreisen als begeisterter Hobby-Fotograf. "Die Fotos waren ein Weg für ihn, seiner Familie zu zeigen, was er auf den R... mehr...

Spiegel des 20. Jahrhunderts: Terroristen und Staatsmänner

DER SPIEGEL - 15.02.1999

DAS JAHRHUNDERT DER KRIEGE: Die Kriege um Israel. PORTRÄTS. Wladimir Jabotinski Der Radikale "Junge Juden, lernt schießen", verlangte er schon in den zwanziger Jahren. Nur mit militärischen Taten, davon war der vorausschauende Revolver-Zi... mehr...

BIOGRAPHIEN: Der Held meines Lebens

DER SPIEGEL - 07.04.1997

Lea Rabin hat ihre Erinnerungen geschrieben und schildert darin ihre Angst, daß die Friedenspolitik ihres Mannes Jizchak Rabin mit ihm gestorben sein könnte. Der Sommerabend war herrlich lau in Jerusalem, und so hatte sich Lea Rabin entschlossen... mehr...

Trauer: Der Feind im Haus

DER SPIEGEL - 08.04.1996

Noa Ben Artzi-Pelossof, Enkelin des ermordeten israelischen Premiers Jizchak Rabin, stellt ihre verfrühten Memoiren in Deutschland vor. Das halbe Lächeln hat sie vom Großvater: Ihr linker Mundwinkel wandert halb schüchtern, halb amüsiert nach ob... mehr...

Israel: Wildes Gewächs

DER SPIEGEL - 01.04.1996

Im Prozeß gegen den Rabin-Mörder prallten jüdischer Fundamentalismus und demokratisches Rechtsverständnis aufeinander. Lea Rabin hatte kein Verständnis für die Umstände, die sich das Gericht mit dem Prozeß gegen den Mörder ihres Mannes machte. D... mehr...

Musik: Starker Schwächling

DER SPIEGEL - 12.02.1996

Rock statt Zionismus - Israels Jugend verehrt einen Popstar, der den Wehrdienst verweigert. Perfekt stilisiert sich Aviv Geffen zum Antitypen: Die melancholischen braunen Augen sind von Mascara umflort, als hätten sie zeitlebens nichts als Elen... mehr...

Israel: Pure Hysterie

DER SPIEGEL - 25.12.1995

Joseph Alpher, 53, Ex-Direktor des Zentrums für Strategische Studien in Tel Aviv, früher hochrangiger Offizier im israelischen Sicherheitsdienst, über das Rabin-Attentat. J. Alpher über das Rabin-Attentat. SPIEGEL: Die jetzt gezeigten Videoaufnah... mehr...

Themen von A-Z