ThemaJizchak RabinRSS

Alle Artikel und Hintergründe

Briefe: Korrektur

DER SPIEGEL - 11.06.2012

Korrekturspalte; zu Heft 23/2012 Seite 20, „Made in Germany": Das beschriebene Treffen zwischen Helmut Kohl und Jizchak Rabin im Kanzlerbungalow in Bonn fand nicht im Winter 1994, sondern am 29. März 1995 statt, nachdem die Bundesregierung… mehr...

Rabins Mörder: Der perfide Provokateur

SPIEGEL ONLINE - 04.11.2007

Jitzchak Rabins Mörder Jigal Amir sorgt immer noch für hitzige Debatten in Israel. Jetzt nahm er an der Beschneidungszeremonie seines Sohns teil - auf den Tag genau zwölf Jahre nach dem Attentat. Eine Provokation für das Land. mehr...

ISRAEL: Rabbis gegen Scharon

DER SPIEGEL - 01.08.2005

Radikale Rabbiner heizen Kampf der Siedler gegen Räumung des Gaza-Streifens an; Radikale Rabbiner heizen den Kampf der Siedler gegen die Räumung des Gaza-Streifens an. Sie verdammen den Plan als „teuflisches Dekret“ und fordern Soldaten… mehr...

Jizchak Rabin,

DER SPIEGEL - 26.07.1999

Jizchak Rabin als Hobbyfotograf; 1995 ermordeter israelischer Ministerpräsident, betätigte sich auf seinen zahlreichen Auslandsreisen als begeisterter Hobby-Fotograf. „Die Fotos waren ein Weg für ihn, seiner Familie zu zeigen, was er auf den… mehr...

BIOGRAPHIEN: „Der Held meines Lebens“

DER SPIEGEL - 07.04.1997

Lea Rabin hat ihre Erinnerungen geschrieben und schildert darin ihre Angst, daß die Friedenspolitik ihres Mannes Jizchak Rabin mit ihm gestorben sein könnte. mehr...

Trauer: Der Feind im Haus

DER SPIEGEL - 08.04.1996

Noa Ben Artzi-Pelossof, Enkelin des ermordeten israelischen Premiers Jizchak Rabin, stellt ihre verfrühten Memoiren in Deutschland vor. mehr...

Israel: Wildes Gewächs

DER SPIEGEL - 01.04.1996

Im Prozeß gegen den Rabin-Mörder prallten jüdischer Fundamentalismus und demokratisches Rechtsverständnis aufeinander. mehr...

Musik: Starker Schwächling

DER SPIEGEL - 12.02.1996

Rock statt Zionismus - Israels Jugend verehrt einen Popstar, der den Wehrdienst verweigert. mehr...

Israel: „Pure Hysterie“

DER SPIEGEL - 25.12.1995

Joseph Alpher, 53, Ex-Direktor des Zentrums für Strategische Studien in Tel Aviv, früher hochrangiger Offizier im israelischen Sicherheitsdienst, über das Rabin-Attentat; J. Alpher über das Rabin-Attentat; SPIEGEL: Die jetzt gezeigten Videoaufnahmen… mehr...

Themen von A-Z