ThemaJörg KachelmannRSS

Alle Artikel und Hintergründe

Kachelmann verliert Schadensersatz-Prozess: Ein Gericht macht es sich einfach

SPIEGEL ONLINE - 23.12.2013

Wer muss für die Gutachten des Kachelmann-Prozesses aufkommen? Das Landgericht Frankfurt entschied: der Wettermoderator. Zwar wurde er im Strafprozess vom Vorwurf der Vergewaltigung freigesprochen. Doch vor dem Zivilgericht ist er nun gescheitert. Die Kammer lieferte eine schwache Begründung. mehr...

Schadensersatz-Prozess: Kachelmann verliert gegen Ex-Geliebte

SPIEGEL ONLINE - 23.12.2013

Schlappe in erster Instanz: Fernsehmoderator Jörg Kachelmann hat den Schadensersatz-Prozess gegen seine ehemalige Geliebte verloren. Das Landgericht Frankfurt wies die Klage auf Erstattung von Gutachterkosten ab. mehr...

Schadensersatz für Gutachten: Kachelmann prozessiert gegen Ex-Geliebte

SPIEGEL ONLINE - 30.10.2013

Strafrechtlich ist der Fall Kachelmann abgeschlossen, der TV-Moderator wurde freigesprochen. Nun will er in einem Zivilverfahren mehr als 13.000 Euro von seiner Ex-Geliebten haben - Schadensersatz für Gutachten, mit denen sich der 55-Jährige gegen den Vorwurf der Vergewaltigung verteidigte. mehr...

NATURKATASTROPHEN: Bei uns gäbe es Hunderte Tote

DER SPIEGEL - 27.05.2013

Wetterexperte Jörg Kachelmann über die Tornadogefahr in Deutschland. Der Meteorologe Jörg Kachelmann, 54, über den Tornado, der vergangenen Montag im US-Staat Oklahoma wüteteSPIEGEL: 24 Menschen sind gestorben, Tausende Häuser wurden zerstört - w... mehr...

Bericht über intime Details: BGH weist Klage von Kachelmann zurück

SPIEGEL ONLINE - 19.03.2013

Durften intime Details über das Sexualleben von Jörg Kachelmann veröffentlicht werden? Ja, entschied nun der Bundesgerichtshof. Zumindest, wenn diese zuvor in öffentlich verhandelten Strafprozessen zur Sprache kamen. mehr...

Kachelmanns Schadensersatzprozess: Zweiter Gütetermin gescheitert

SPIEGEL ONLINE - 30.01.2013

Jörg Kachelmann fordert von seiner früheren Geliebten mehr als 13.000 Euro Schadensersatz - für Gutachten, mit denen er sich im Strafprozess gegen den Vorwurf der Vergewaltigung verteidigt hatte. Doch der Moderator und Claudia D. können sich nicht gütlich einigen: Das Zivilverfahren geht weiter. mehr...

Unwort des Jahres: Opfer-Abo? Findet Kachelmann gut

SPIEGEL ONLINE - 15.01.2013

"Leider ist es die Wahrheit, die manchmal politisch unkorrekt ist." So die Twitter-Antwort von Jörg Kachelmann darauf, dass "Opfer-Abo" Unwort des Jahres wurde. Alice Schwarzer applaudierte der Unwort-Jury. Opferhelfer reagierten zurückhaltend. mehr...

Sprachkritik: Opfer-Abo ist das Unwort des Jahres 2012

SPIEGEL ONLINE - 15.01.2013

Jörg Kachelmann hat die zweifelhafte Ehre, das Unwort des Jahres 2012 geprägt zu haben: In einem SPIEGEL-Interview sprach er davon, Frauen hätten in Vergewaltigungsprozessen ein "Opfer-Abo". Diese Formulierung rügte nun eine sprachkritische Jury. mehr...

Zivilprozess: Kachelmann unterliegt vor Gericht seinem Ex-Verteidiger

SPIEGEL ONLINE - 28.11.2012

Etwa 37.000 Euro Honorar wollte Jörg Kachelmann von seinem ehemaligen Verteidiger zurückhaben. Doch mit seiner Klage ist er nun vor Gericht gescheitert. Stattdessen sprachen die Richter dem Anwalt knapp 15.000 Euro zu. mehr...

Unterlassung: Oberlandesgericht Köln weist Berufung von Kachelmann-Ex zurück

SPIEGEL ONLINE - 06.11.2012

Claudia D. darf bestimmte Anschuldigungen gegen Jörg Kachelmann nicht öffentlich wiederholen - das hat nun das Oberlandesgericht Köln bestätigt. Die Ex-Geliebte des Wettermoderators hatte gegen ein Urteil des Landgerichts Berufung eingelegt. mehr...

Themen von A-Z