Thema Josef Stalin

Alle Artikel und Hintergründe

Corbis

Der Sowjet-Zar

Der georgische Schustersohn Josef Stalin riss nach Lenins Tod die Macht in der Sowjetunion an sich. Seiner brachialen Industrialisierungspolitik fielen Millionen Menschen zum Opfer. Im "Großen Terror" ließ er tatsächliche und vermeintliche Gegner verurteilen und viele hinrichten. Der größte Triumph des "Generalissimus": der Sieg über Hitler-Deutschland.

Wie Stalin seinen Rivalen Trotzki ermorden ließ: Der Prophet und der Eispickel

SPIEGEL ONLINE - 17.08.2017

Aus Revolutionären wurden Todfeinde: Josef Stalin und Leo Trotzki rangen um Lenins Nachfolge und die Macht in der Sowjetunion. Sieger Stalin jagte Trotzki um die halbe Welt - bis zum Mord in Mexiko. mehr...

Doppelgänger der Mächtigen: Es kann nicht nur einen geben

SPIEGEL ONLINE - 23.03.2017

Ist er's oder ist er's nicht? Doubles dienten als Schutzschilde für Diktatoren, Generäle und Politiker. Nur selten lüfteten sie ihr Geheimnis. Und manche schämten sich später für ihre Ähnlichkeit. mehr...

Russland: Stalin verurteilen – oder ehren?

DER SPIEGEL - 26.09.2015

Streit in Moskau um Stalins historische Verdienste; 62 Jahre nach dem Tod des Diktators Josef Stalin ringen die Russen um dessen historische Bedeutung. Der Föderationsrat diskutiert gerade über ein Gesetz, das die Verharmlosung des Stalinismus unter… mehr...

Verlage: Schonzeit für Stalin

DER SPIEGEL - 08.08.2015

Ein kritisches Buch über Stalin wird in Russland nicht erscheinen; Der Bestseller „Bloodlands“ des amerikanischen Historikers Timothy Snyder – inzwischen in mehr als 25 Sprachen veröffentlicht – wird vorerst doch nicht in… mehr...

SPIEGEL-Gespräch: „Der Schmerz der Erinnerung“

DER SPIEGEL - 11.07.2015

Der russische Schriftsteller Daniil Alexandrowitsch Granin über den Blutzoll der Roten Armee im Zweiten Weltkrieg, seine Abrechnung mit dem Stalinismus und die Freiheit der Kunst im Kommunismus mehr...

Protest gegen Stalin-Statue: „Ein Denkmal für einen Massenmörder ist doch absurd“

SPIEGEL ONLINE - 08.05.2015

Die sibirische Metropole Krasnojarsk plant ein Stalin-Denkmal - und kaum jemand regt sich auf. Nur ein Geschäftsmann will die Stadt nicht einfach gewähren lassen und protestiert in Häftlingskluft. Hier erklärt er, warum. mehr...

Streit im EU-Parlament: Stalin spaltet Europas Linke

SPIEGEL ONLINE - 05.12.2013

Europa droht ein Aufstieg der Rechtspopulisten. Doch auch Linksextremisten glauben nicht an europäische Werte - das offenbart ein bizarrer Streit um eine Stalin-Ausstellung im EU-Parlament. mehr...

Russland: Neues Stalin-Denkmal in Sibirien enthüllt

SPIEGEL ONLINE - 08.05.2013

Josef Stalin ist ein neues Denkmal gesetzt worden - in Ostsibirien wurde eine Büste des Sowjetdiktators enthüllt. Frühere Dissidenten zeigten sich entsetzt, der örtliche KP-Funktionär erklärte: Man müsse Stalin aufgrund von „Ergebnissen, nicht Emotionen“ beurteilen. mehr...

ZEITGESCHICHTE: „Erschießen Sie mich!“

DER SPIEGEL - 09.02.2013

Vor 70 Jahren kam Stalins Sohn Jakow im KZ Sachsenhausen um, gleich nach Kriegsbeginn war er in deutsche Gefangenschaft geraten. Hatte er freiwillig die Fronten gewechselt? Russische Dokumente legen das nahe. mehr...

Wut in Moskau: Stalin-Schulheft verkauft sich bestens

SPIEGEL ONLINE - 06.04.2012

Der Diktator Stalin hat zwar Geschichte geschrieben, aber gehört er deswegen auf ein Schulheft? Nein, sagen Menschenrechtsaktivisten und empören sich deswegen über einen russischen Verlag, der genau das getan hat. Nun verkauft sich dieses Heft auch noch besonders gut. mehr...