ThemaJoseph KabilaRSS

Alle Artikel und Hintergründe

Afrikas ewige Präsidenten: Ich bleib noch ein, zwei Jahrzehnte

Afrikas ewige Präsidenten: Ich bleib noch ein, zwei Jahrzehnte

SPIEGEL ONLINE - 19.01.2016

Sie kennen alle Tricks - und wenig Skrupel: In Zentralafrika krallen sich die Präsidenten besonders hartnäckig an ihre Chefsessel. Doch wütende Bürger stören immer öfter das präsidiale "Weiter so". Das kann gut enden. Oder blutig. Von Christoph Titz mehr... Forum ]

Afrikas ewige Präsidenten: Ich bleib noch ein, zwei Jahrzehnte

SPIEGEL ONLINE - 19.01.2016

Sie kennen alle Tricks - und wenig Skrupel: In Zentralafrika krallen sich die Präsidenten besonders hartnäckig an ihre Chefsessel. Doch wütende Bürger stören immer öfter das präsidiale "Weiter so". Das kann gut enden. Oder blutig. mehr...

Diplomatie: Nadelstiche und Sabotage

DER SPIEGEL - 28.02.2015

Die Bundesregierung hat sich afrikapolitische Leitlinien zugelegt. Wie sie mit dem Nachbarkontinent umgehen soll, weiß sie trotzdem nicht. Der deutsche Außenminister sitzt in einem dunkelblauen Toyota Land Cruiser und rollt durch die Hauptstadt der... mehr...

Steinmeier im Kongo: Zu Gast beim gelassenen Despoten

SPIEGEL ONLINE - 21.02.2015

Kein afrikanisches Land erhält so viel Geld aus Deutschland wie die Demokratische Republik Kongo. Trotzdem schlägt Außenminister Steinmeier bei seinem Besuch nicht nur Dankbarkeit entgegen - im Gegenteil. mehr...

Kongo: Der ewige Präsident

DER SPIEGEL - 06.10.2014

Kongo: Staatschef Kabila will sich offenbar dritte Amtszeit genehmigen. Staatschef Joseph Kabila will sich offenbar eine dritte Amtszeit genehmigen, obwohl die Verfassung genau das verbietet. Seit Wochen demonstrieren in der kongolesischen Hauptsta... mehr...

Dumpingpreise für Minenfirmen: Kofi Annan enthüllt dubiose Rohstoff-Deals im Kongo

SPIEGEL ONLINE - 10.05.2013

Eine Analyse von Ex-Uno-Generalsekretär Annan deckt obskure Geschäfte im Kongo auf: Demnach erhielten ausländische Konzerne zu Spottpreisen Zugriff auf Rohstoffe. Dem Land sollen gut 1,3 Milliarden Dollar entgangen sein. Von manchen Verkäufen profitierte ein Bekannter des Präsidenten Kabila. mehr...

Umstrittene Wahl: Kongos Präsident Kabila vereidigt

SPIEGEL ONLINE - 20.12.2011

Allen Protesten und Betrugsvorwürfen zum Trotz: Joseph Kabila ist für weitere fünf Jahre als Präsident der Demokratischen Republik Kongo vereidigt worden. Die Angst vor einem Bürgerkrieg wächst. Denn Kabilas Rivale will sich noch diese Woche ebenfalls zum Präsidenten vereidigen lassen. mehr...

Wahl im Kongo: Beobachter kritisieren Ergebnis als unglaubwürdig

SPIEGEL ONLINE - 11.12.2011

Die Lage in der Demokratischen Republik Kongo ist zunehmend angespannt. Nach dem umstrittenen Wahlsieg von Präsident Kabila durchsuchte die Polizei Wohnungen von Oppositionsanhängern. Beobachter kritisierten das Wahlergebnis als unglaubwürdig. mehr...

Nach umstrittenen Wahlergebnis: Im Kongo drohen neue Unruhen

SPIEGEL ONLINE - 10.12.2011

Die Lage im Kongo spitzt sich zu, es droht eine neue Welle der Gewalt: Die Opposition will das Ergebnis der Präsidentenwahl nicht hinnehmen, Kongos Präsidenten Joseph Kabila nicht anerkennen. Die EU fordert Transparenz, die USA einen Dialog zwischen den Lagern. mehr...

Kongo: Kabila lässt sich zum Wahlsieger erklären

SPIEGEL ONLINE - 09.12.2011

Die Opposition will das Ergebnis nicht hinnehmen: Kongos Präsident Joseph Kabila ist nach Angaben der Wahlkommission in seinem Amt bestätigt worden. Beobachter befürchten jetzt schwere Ausschreitungen in dem afrikanischen Krisenland. mehr...

KONGO: Schlimmeres befürchtet

DER SPIEGEL - 05.12.2011

Richard Zink, 60, Chef der EU-Delegation in Kinshasa, über die Präsidentschaftswahl in Afrikas zweitgrößtem Flächenstaat. SPIEGEL: 32 Millionen Kongolesen haben demokratisch gewählt, zum zweiten Mal in der Geschichte des Landes. War die Wahl frei u... mehr...

Themen von A-Z