Thema Joseph Roth

Alle Artikel und Hintergründe

AUGEN VOLL KÜNSTLICHER GÜTE

SPIEGEL GESCHICHTE - 24.11.2009

Abgesang auf eine Epoche: Der Romancier Joseph Roth porträtierte in seinem Meisterwerk „Radetzkymarsch“ (1932) den alten Franz Joseph. mehr...

Joseph Roths „Hiob“: Das andere Oster-Wunder

SPIEGEL ONLINE - 11.04.2009

Wenige Inszenierungen wurden zuletzt so gefeiert wie die Theaterfassung von Joseph Roths Roman „Hiob“. Ein Kritiker bezeichnete sie gar als „Offenbarung“ und „großes Wunder“. Jetzt zeigt 3sat die Aufführung. mehr...

ZEITGESCHICHTE: Der Sehnsuchtsexperte

DER SPIEGEL - 30.03.2009

An den großen jüdischen Autor Joseph Roth erinnern eine neue Biografie und eine Reihe von Romanverfilmungen. Als Zeuge von Glanz und Elend eines Epochenbruchs ist er überraschend aktuell. mehr...

Neue Bücher

KulturSPIEGEL - 27.03.2006

BelletristikJohn Griesemer: „Roy auf dem Dach“. Aus dem amerikanischen Englisch von Thomas Gunkel. Marebuchverlag, Hamburg; 230 Seiten; 22,90 Euro.Ein Vater, der seinen dreijährigen Jungen in einem unbedachten Moment lebensbedrohlich… mehr...

Von Fliegen und Elefanten

SPIEGEL SPECIAL - 01.01.1997

Schriftsteller über Tierliebe und Tierhaß; Eine der größten Unverfrorenheiten des Menschen ist, dies oder jenes Tier mit Emphase falsch zu nennen, als ob es ein noch falscheres Wesen gäbe in seinem Verhältnis zu den anderen Wesen als den Mensch.… mehr...

Das schöne, teuflische Weib Leben

DER SPIEGEL - 05.06.1989

SPIEGEL-Redakteurin Annette Meyhöfer über Leben und Werk Joseph Roths mehr...

FILM: Asphalt und Analyse

DER SPIEGEL - 15.05.1989

Bernhard Wickis Kino-Epos „Das Spinnennetz“ hat diese Woche Premiere im Wettbewerb der Filmfestspiele in Cannes. mehr...

Peter Wapnewski über Joseph Roth: Werke in vier Bänden: Jude auf Wanderschaft

DER SPIEGEL - 18.04.1977

Professor Peter Wapnewski, 54, lehrt deutsche Literatur an der Universität Karlsruhe. mehr...

SCHRIFTSTELLER / JOSEPH-ROTH-BRIEFE: Mieß vor Dtschld.

DER SPIEGEL - 08.02.1971

Bin krank: Trinkerleber. Wächst bis zum Herz“ -- das schrieb er schon als Dreißigjähriger an einen Kollegen. Und: „Ich habe gar kein Geld ... Es ist mir mieß vor Dtschld. Ich lerne jeden Tag mehr hassen."Mit 35 beklagte er, der doch so… mehr...

BÜCHER / NEU IN DEUTSCHLAND: Roter Joseph

DER SPIEGEL - 20.07.1970

Joseph Roth: „Neue Tag“. Kiepenheuer & Wusch; 280 Seiten; 12 Mark. mehr...