ThemaJuden in DeutschlandRSS

Alle Artikel und Hintergründe

Deutschland und Israel: "Für immer verbunden durch Erinnerung an die Shoah"

Deutschland und Israel: "Für immer verbunden durch Erinnerung an die Shoah"

SPIEGEL ONLINE - 12.05.2015

Deutschland und Israel nahmen vor 50 Jahren diplomatische Beziehungen auf. Bundespräsident Gauck äußerte sich in einer Ansprache zum Jubiläum besorgt über wachsende Ressentiments gegen Juden in der Bundesrepublik. mehr... Video | Forum ]

Pressekompass: Israel und Deutschland - eine besondere Beziehung

SPIEGEL ONLINE - 12.05.2015

Vor 50 Jahren nahmen Deutschland und Israel diplomatische Beziehungen auf. Wie ist das Verhältnis beider Länder zueinander heute? Ist Israel-Kritik von deutscher Seite zulässig? Der Pressekompass zeigt Meinungstrends der Medien. mehr... Video | Forum ]

Staatsbesuch in Deutschland: Israels Präsident warnt vor Verleugnen von Rassismus

Staatsbesuch in Deutschland: Israels Präsident warnt vor Verleugnen von Rassismus

SPIEGEL ONLINE - 11.05.2015

Beim Staatsbesuch in Berlin hat der israelische Präsident Rivlin die Deutschen zu mehr Wachsamkeit gegenüber Antisemitismus aufgefordert. Doch nicht in allen Bereichen war er sich mit Bundespräsident Gauck einig. mehr... Video | Forum ]

Israels Präsident vor Deutschland-Besuch: "Wir können akzeptieren, nicht immer einer Meinung zu sein"

Israels Präsident vor Deutschland-Besuch: "Wir können akzeptieren, nicht immer einer Meinung zu sein"

SPIEGEL ONLINE - 10.05.2015

Vor seinem Staatsbesuch betont Israels Präsident Rivlin in einem Interview die Freundschaft zu Deutschland. Man müsse nicht immer einer Meinung sein, die Bundesrepublik sei nicht verpflichtet, Israel "um jeden Preis" zu unterstützen. mehr...

Vergeltungsplan nach Kriegsende: Nehmt Rache!

SPIEGEL ONLINE - 08.05.2015

Erbittert hatte Abba Kovner gegen die Nationalsozialisten gekämpft. Nach dem Ende des Zweiten Weltkriegs wollte der jüdische Partisan Rache für den Holocaust nehmen - mit der Vergiftung von Millionen Deutschen. mehr...

Jüdische Geschichte in Schulbüchern: Immer Opfer

SPIEGEL ONLINE - 08.05.2015

Juden - die wurden doch schon im Mittelalter als Geldverleiher verfolgt und dann in der Nazi-Zeit ermordet. 70 Jahre nach Kriegsende vermitteln deutsche Schulbücher ein verkürztes Bild der Geschichte, teilweise sogar ein falsches. mehr...

SPIEGEL-Gespräch: Die Angst ist gewachsen

DER SPIEGEL - 04.04.2015

Bischof Heinrich Bedford-Strohm und der Präsident des Zentralrats der Juden, Josef Schuster, über ihr Verhältnis zum Islam, über Antisemitismus und den Dialog der Religionen. Bedford-Strohm, 55, ist bayerischer Landesbischof und gilt als Spezial... mehr...

Antisemitismus in der Schule: Wie, du bist echt Jude?

SPIEGEL ONLINE - 18.03.2015

Nicht alle Juden fühlen sich in Deutschland sicher. Sie haben Angst vor Terroristen, wollen sich nicht mit Kippa zeigen. Jüdische Schüler erzählen von ihren Erlebnissen. mehr...

Kippa-Debatte: Integrations-Senatorin sieht keine Problemviertel in Berlin

SPIEGEL ONLINE - 01.03.2015

Der Streit um die Sicherheit von Juden in Deutschland geht in die nächste Runde: Berlins zuständige Senatorin warnt davor, Antisemitismus auf Muslime "zu fokussieren". Doch es gibt auch andere Meinungen. mehr...

Antisemitische Rufe bei RB Leipzig: Die Kurve verliert ihre Unschuld

SPIEGEL ONLINE - 28.02.2015

RB Leipzig bemüht sich um ein sauberes Image, aber zuletzt sind RB-Fans mehrfach durch rassistische und antisemitische Gesänge aufgefallen. Der Klub vertraut zunächst noch auf die Selbstreinigung im Fanblock. mehr...

Kommentar zum Antisemitismus: Kippa auf den Kopf!

SPIEGEL ONLINE - 27.02.2015

Juden sollten besser nicht mit Kippa durch deutsche Problemviertel laufen - sagt der Präsident des Zentralrats der Juden. Sollen sie sich also verstecken? Im Gegenteil: Wir brauchen so viele Kippot im Straßenbild, dass sie als Feindbild verschwinden. mehr...

Kippa-Debatte: Regierung droht Antisemiten mit der ganzen Härte des Rechtsstaats

SPIEGEL ONLINE - 27.02.2015

Wie sicher leben Juden in Deutschland? Der Zentralrat rät, in Problemvierteln auf die Kippa zu verzichten. Nun reagiert die Bundesregierung und verspricht Schutz. mehr...

Juden in Deutschland: Berlins Bürgermeister will von Problemvierteln nichts wissen

SPIEGEL ONLINE - 27.02.2015

Juden in Deutschland sollten "in Problemvierteln" auf das Tragen der Kippa verzichten, empfahl der Chef des Zentralrats. Vor allem in Berlin gebe es Probleme. Nun hat Michael Müller, Regierender Bürgermeister der Hauptstadt, Stellung bezogen. mehr...

Antisemitismus: Zentralrat der Muslime nennt Ängste von Juden berechtigt

SPIEGEL ONLINE - 27.02.2015

Der Zentralrat der Juden warnt davor, sich in Vierteln mit "hohem muslimischen Anteil" als Jude zu zeigen. Der Zentralrat der Muslime sagt dazu: "Diese Ängste sind berechtigt" - warnt aber vor einer Vereinfachung des Problems. mehr...

Themen von A-Z