AFP

Söhne Israels

Durch einen Bund mit Abraham, Isaak und Jakob steht Gott in einer besonderen Beziehung zu den Israeliten, so die Überlieferung. Deshalb verstehen sich die Juden als Gottes auserwähltes Volk, Israel als ihr gelobtes Land. Die meisten Juden leben jedoch in der Diaspora. Das Judentum ist die kleinste und älteste der Weltreligionen.

Jüdischer deutscher Comedian: Sechs Millionen Gründe, die gegen seinen Erfolg sprechen
Béatrice de Géa / DER SPIEGEL

Jüdischer deutscher Comedian: Sechs Millionen Gründe, die gegen seinen Erfolg sprechen

SPIEGEL ONLINE - 18.10.2018

Der Komiker Oliver Polak hat ein Buch geschrieben, das "Gegen Judenhass" heißt - und er meint es ernst. Eine Annäherung an den deutschen Antisemitismus, von New York aus. Von Philipp Oehmke mehr...

Spuren jüdischen Lebens in Osteuropa: Porträt einer verschwindenden Welt

Spuren jüdischen Lebens in Osteuropa: Porträt einer verschwindenden Welt

SPIEGEL ONLINE - 26.09.2018

Hier ein verwilderter Friedhof, dort eine zum Fitnessklub umgebaute Synagoge: Christian Herrmann findet und fotografiert Orte in Osteuropa, wo einst Juden lebten - bevor sie ermordet wurden. Von Katja Iken mehr...


Frankfurt am Main: Polizei ermittelt nach "antisemitischer Attacke"

Frankfurt am Main: Polizei ermittelt nach "antisemitischer Attacke"

SPIEGEL ONLINE - 17.09.2018

In der Frankfurter Innenstadt haben zwei Männer einen 20-Jährigen angegriffen. Die Polizei ermittelt wegen gefährlicher Körperverletzung: "Aufgrund der Aussage des Opfers gehen wir von einer antisemitischen Attacke aus." mehr...

"Judenstern": Als Juden für ihre Stigmatisierung auch noch selbst bezahlen mussten
ullstein bild - Süddeutsche Zeit

"Judenstern": Als Juden für ihre Stigmatisierung auch noch selbst bezahlen mussten

SPIEGEL ONLINE - 10.09.2018

Am "Judenstern" zeigt sich der ganze Terror der NS-Herrschaft. Er kostete zehn Pfennige, wurde rationiert und musste vor der Deportation von den Trägern selbst entfernt werden, damit man die Kleider weiter verwenden konnte. Von Klaus Wiegrefe mehr...


Massenmord in Köln: Es geschah in der Bartholomäusnacht
DPA

Massenmord in Köln: Es geschah in der Bartholomäusnacht

SPIEGEL ONLINE - 23.08.2018

Jahrhundertelang lebten Juden und Christen in Köln miteinander. Doch im Jahr 1349 ermordete ein Pöbel fast die gesamte jüdische Gemeinde. Warum? Von Georg Bönisch mehr...

Filmkritik "Lebenszeichen": Das große Warum
DPA

Filmkritik "Lebenszeichen": Das große Warum

SPIEGEL ONLINE - 22.08.2018

"Lebenszeichen" - eine hervorragende Dokumentation über die schwierigen Bedingungen jüdischen Daseins in Berlin. Von Fabian Wolff mehr...


Juden in Deutschland: Wie antisemitische Vorurteile in Schulbüchern überdauern

Juden in Deutschland: Wie antisemitische Vorurteile in Schulbüchern überdauern

SPIEGEL ONLINE - 20.08.2018

Bücher mit "antisemitischen Vorurteilen, die an den 'Stürmer' erinnern": Josef Schuster, Präsident des Zentralrats der Juden, hat heftige Kritik an Schulbuchverlagen geübt. Was dran ist an den Vorwürfen. Von Armin Himmelrath mehr...

"Antisemitische Stereotype": Zentralratspräsident kritisiert Juden-Darstellung in Schulbüchern

"Antisemitische Stereotype": Zentralratspräsident kritisiert Juden-Darstellung in Schulbüchern

SPIEGEL ONLINE - 19.08.2018

Josef Schuster sieht das Judentum im Schulunterricht falsch dargestellt. Beim Blick in die Lehrmaterialien fühlt sich der Präsident des Zentralrats der Juden zuweilen an Propagandaschriften aus der Nazi-Zeit erinnert. mehr...


Wien: Polizei nimmt Verdächtigen nach Angriff auf Passanten fest

Wien: Polizei nimmt Verdächtigen nach Angriff auf Passanten fest

SPIEGEL ONLINE - 20.07.2018

In Wien sind zwei Fußgänger attackiert worden, einer davon trug eine Kippa. Die Polizei nahm einen 24-jährigen Tatverdächtigen fest und prüft nun, ob die Tat politisch motiviert war. mehr...

Österreich: Koscheres Fleisch nur für registrierte Juden?

SPIEGEL ONLINE - 18.07.2018

Begrenzte Einkäufe und eine Registrierungspflicht für Konsumenten: Niederösterreich will den Verkauf von koscherem Fleisch einschränken. Juden und Muslime reagieren entsetzt. mehr...

Unterstützung der Bundesregierung: Zentralrat der Juden bekommt mehr Geld

SPIEGEL ONLINE - 06.07.2018

Die staatliche Unterstützung für den Zentralrat der Juden steigt von zehn auf 13 Millionen Euro pro Jahr. Damit reagiert die Bundesregierung auf den wachsenden Antisemitismus. mehr...

Jüdische Kopfbedeckung: Was ist eine Kippa?

SPIEGEL ONLINE - 25.04.2018

In Berlin und in anderen Städten tragen Menschen an diesem Abend Kippa und protestieren - als solidarisches Zeichen gegen Antisemitismus. Für was steht die jüdische Kopfbedeckung eigentlich? mehr...

Israel: Bahn-Arbeiten am Sabbat - Minister tritt zurück

SPIEGEL ONLINE - 26.11.2017

Der israelische Gesundheitsminister gibt aus Protest gegen Wartungsarbeiten der Bahn am Sabbat sein Amt auf. Er könne nicht Teil einer Regierung sein, die gegen die „heiligen Werte des Judentums“ verstoße. mehr...

Rechte Gewalt in den USA: Rabbiner wollen nicht mit Trump telefonieren

SPIEGEL ONLINE - 25.08.2017

Donald Trumps Worte dienten jenen, die „Antisemitismus, Rassismus und Ausländerfeindlichkeit predigen": Mit dieser Begründung haben vier Rabbiner-Gruppen ihre traditionelle Telefonkonferenz mit dem US-Präsidenten abgesagt. mehr...

Nach Tempelberg-Unruhen: Israelische Regierung drängt auf Schließung des Al-Jazeera-Büros

SPIEGEL ONLINE - 07.08.2017

Israel macht Ernst: Kommunikationsminister Kara will das Büro des TV-Senders Al Jazeera schließen - der Kanal aus Katar habe die Tempelberg-Unruhe angeheizt. Tatsächlich geht es um mehr. mehr...

Sorge vor Eskalation der Gewalt: Israel schränkt Zugang zum Tempelberg erneut ein

SPIEGEL ONLINE - 28.07.2017

Kein Zugang für Männer unter 50: Israel hat den Zutritt zum Tempelberg in Jerusalem wieder reglementiert. Rund um das Freitagsgebet werden Ausschreitungen befürchtet. mehr...

Jerusalem: Erneut Verletzte bei Zusammenstößen am Tempelberg

SPIEGEL ONLINE - 27.07.2017

Kurz sah es nach einer Annäherung im Konflikt zwischen Israelis und Palästinensern am Tempelberg aus: Nun ist es dort offenbar wieder zu Auseinandersetzungen gekommen. Dutzende Personen sollen verletzt sein. mehr...

Tempelberg-Konflikt: Abbas ruft zum Ende des Boykotts auf

SPIEGEL ONLINE - 27.07.2017

In der Tempelberg-Krise in Jerusalem gehen die Konfliktparteien aufeinander zu: Israelische Sicherheitskräfte haben die Kontrollen abgebaut, Palästinenserpräsident Abbas rief Gläubige zur Rückkehr auf den Tempelberg auf. mehr...

Tempelberg-Konflikt: Netanyahu will Al-Jazeera-Büro schließen

SPIEGEL ONLINE - 27.07.2017

Israels Ministerpräsident Netanyahu hat damit gedroht, das Jerusalem-Büro von Al Jazeera schließen zu lassen - notfalls per Gesetzesänderung. Der katarische Sender habe zur Gewalt auf dem Tempelberg angestachelt. mehr...