AFP

Söhne Israels

Durch einen Bund mit Abraham, Isaak und Jakob steht Gott in einer besonderen Beziehung zu den Israeliten, so die Überlieferung. Deshalb verstehen sich die Juden als Gottes auserwähltes Volk, Israel als ihr gelobtes Land. Die meisten Juden leben jedoch in der Diaspora. Das Judentum ist die kleinste und älteste der Weltreligionen.

Jerusalems unterirdischer Mega-Friedhof: Die Stadt der Toten

Jerusalems unterirdischer Mega-Friedhof: Die Stadt der Toten

SPIEGEL ONLINE - 02.06.2018

Israels Bevölkerung wächst rasant, gleichzeitig sind die Friedhöfe überfüllt - besonders in Jerusalem. Dort entsteht für 50 Millionen Dollar ein riesiger Katakombenfriedhof. Ein Baustellenbesuch. Aus Jerusalem berichten Dominik Peters, Carolin Katschak und Charlotte Schönberger (Video) mehr... Video ]

Massenmord in Köln: Es geschah in der Bartholomäusnacht

Massenmord in Köln: Es geschah in der Bartholomäusnacht

SPIEGEL ONLINE - 19.05.2018

Jahrhundertelang lebten Juden und Christen in Köln miteinander. Doch im Jahr 1349 ermordete ein Pöbel fast die gesamte jüdische Gemeinde. Warum? Von Georg Bönisch mehr... Forum ]


Antisemitismus in Berlin: Staatsanwaltschaft klagt 19-Jährigen wegen Angriffs auf Kippa-Träger an

Antisemitismus in Berlin: Staatsanwaltschaft klagt 19-Jährigen wegen Angriffs auf Kippa-Träger an

SPIEGEL ONLINE - 18.05.2018

Im Berliner Stadtteil Prenzlauer Berg soll er einen Israeli mit einem Gürtel attackiert und beleidigt haben: Die Staatsanwaltschaft hat nun Anklage gegen den mutmaßlichen Angreifer erhoben. mehr... Video ]

Sibylle Lewitscharoff und Najem Wal im Gespräch: "Das ist keine Wunschvorstellung, Schätzle"

Sibylle Lewitscharoff und Najem Wal im Gespräch: "Das ist keine Wunschvorstellung, Schätzle"

SPIEGEL ONLINE - 11.05.2018

Was haben sich ein arabischer Atheist aus dem Irak und eine pietistisch geprägte Christin zu sagen? Die Schriftsteller Wali und Lewitscharoff über Kreuz, Schleier - und die letzten Fragen. Ein Interview von Romain Leick mehr...


Interview mit dem Leiter der KZ-Gedenkstätte Sachsenhausen: "Ich frage mich, was ich falsch gemacht habe"

Interview mit dem Leiter der KZ-Gedenkstätte Sachsenhausen: "Ich frage mich, was ich falsch gemacht habe"

SPIEGEL ONLINE - 07.05.2018

Günter Morsch, Leiter der KZ-Gedenkstätte Sachsenhausen, warnt: Das Wissen über die Nazi-Zeit nimmt ab, der Antisemitismus wird stärker. Deutschland sei allzu stolz auf seine Erinnerungskultur. Ein Interview von Annette Großbongardt und Frank Hornig mehr...

Berliner Politiker: Empörung über antisemitische Rede von Abbas

Berliner Politiker: Empörung über antisemitische Rede von Abbas

SPIEGEL ONLINE - 02.05.2018

Palästinenserpräsident Abbas gab in einer Rede den Juden eine Mitschuld am Holocaust - und sorgte für einen Eklat. Außenminister Maas geht auf Distanz, ein Grünen-Politiker fordert Konsequenzen. Von Severin Weiland mehr...


Kommentar von Maram Stern: Ist Deutschland für uns Juden zu einem schlechten Pflaster geworden?

Kommentar von Maram Stern: Ist Deutschland für uns Juden zu einem schlechten Pflaster geworden?

SPIEGEL ONLINE - 02.05.2018

Unser Autor Maram Stern ist 1955 in Berlin geboren und zur Schule gegangen. Nie hätte er geglaubt, dass das Wort "Jude" wieder ein Schimpfwort werden würde auf deutschen Schulhöfen. Hier ist sein Kommentar. mehr...

Antisemitische Rede: Abbas gibt Juden Schuld am Holocaust

Antisemitische Rede: Abbas gibt Juden Schuld am Holocaust

SPIEGEL ONLINE - 01.05.2018

Die millionenfache, industrielle Ermordung der Juden durch die Nazis ist einmalig in der Geschichte. Nun verbreitet Palästinenserpräsident Abbas eine sehr eigene, krude Sicht der Dinge. mehr... Forum ]


Söder, das Kreuz und die Kippa: Macht der Symbole

Söder, das Kreuz und die Kippa: Macht der Symbole

SPIEGEL ONLINE - 30.04.2018

Symbole der Religion sind Symbole der Politik. Darum liegt Markus Söder voll im Trend, wenn er Kreuze in bayerischen Amtsstuben aufhängt. Aber Berlin soll bitte die Kippa wieder absetzen. Nicht wegen der Religion. Sondern aus Anstand. Eine Kolumne von Jakob Augstein mehr... Forum ]

Jüdische Kopfbedeckung: Was ist eine Kippa?

SPIEGEL ONLINE - 25.04.2018

In Berlin und in anderen Städten tragen Menschen an diesem Abend Kippa und protestieren - als solidarisches Zeichen gegen Antisemitismus. Für was steht die jüdische Kopfbedeckung eigentlich? mehr...

Israel: Bahn-Arbeiten am Sabbat - Minister tritt zurück

SPIEGEL ONLINE - 26.11.2017

Der israelische Gesundheitsminister gibt aus Protest gegen Wartungsarbeiten der Bahn am Sabbat sein Amt auf. Er könne nicht Teil einer Regierung sein, die gegen die „heiligen Werte des Judentums“ verstoße. mehr...

Rechte Gewalt in den USA: Rabbiner wollen nicht mit Trump telefonieren

SPIEGEL ONLINE - 25.08.2017

Donald Trumps Worte dienten jenen, die „Antisemitismus, Rassismus und Ausländerfeindlichkeit predigen": Mit dieser Begründung haben vier Rabbiner-Gruppen ihre traditionelle Telefonkonferenz mit dem US-Präsidenten abgesagt. mehr...

Nach Tempelberg-Unruhen: Israelische Regierung drängt auf Schließung des Al-Jazeera-Büros

SPIEGEL ONLINE - 07.08.2017

Israel macht Ernst: Kommunikationsminister Kara will das Büro des TV-Senders Al Jazeera schließen - der Kanal aus Katar habe die Tempelberg-Unruhe angeheizt. Tatsächlich geht es um mehr. mehr...

Sorge vor Eskalation der Gewalt: Israel schränkt Zugang zum Tempelberg erneut ein

SPIEGEL ONLINE - 28.07.2017

Kein Zugang für Männer unter 50: Israel hat den Zutritt zum Tempelberg in Jerusalem wieder reglementiert. Rund um das Freitagsgebet werden Ausschreitungen befürchtet. mehr...

Jerusalem: Erneut Verletzte bei Zusammenstößen am Tempelberg

SPIEGEL ONLINE - 27.07.2017

Kurz sah es nach einer Annäherung im Konflikt zwischen Israelis und Palästinensern am Tempelberg aus: Nun ist es dort offenbar wieder zu Auseinandersetzungen gekommen. Dutzende Personen sollen verletzt sein. mehr...

Tempelberg-Konflikt: Abbas ruft zum Ende des Boykotts auf

SPIEGEL ONLINE - 27.07.2017

In der Tempelberg-Krise in Jerusalem gehen die Konfliktparteien aufeinander zu: Israelische Sicherheitskräfte haben die Kontrollen abgebaut, Palästinenserpräsident Abbas rief Gläubige zur Rückkehr auf den Tempelberg auf. mehr...

Tempelberg-Konflikt: Netanyahu will Al-Jazeera-Büro schließen

SPIEGEL ONLINE - 27.07.2017

Israels Ministerpräsident Netanyahu hat damit gedroht, das Jerusalem-Büro von Al Jazeera schließen zu lassen - notfalls per Gesetzesänderung. Der katarische Sender habe zur Gewalt auf dem Tempelberg angestachelt. mehr...

Jerusalem: Israel entfernt Metalldetektoren am Tempelberg

SPIEGEL ONLINE - 25.07.2017

Die israelische Regierung lenkt ein: Sicherheitskräfte haben damit begonnen, die Metalldetektoren am Tempelberg abzubauen. Sie sollen durch Hightechgeräte mit Gesichtserkennungssoftware ersetzt werden. mehr...

Eskalation zwischen Israelis und Palästinensern: Ein Berg voll Hass

SPIEGEL ONLINE - 24.07.2017

Brennpunkt Tempelberg: Der Konflikt zwischen Israelis und Palästinensern ist neu entflammt - und wird durch innenpolitische Machtkämpfe noch angeheizt. Die internationale Staatengemeinschaft ist machtlos. mehr...