Judith Hermanns neue Erzählungen: Der Kuss eines Kosmonauten

SPIEGEL ONLINE - 25.05.2016

Der Erzählband „Sommerhaus, später“ machte Judith Hermann berühmt. Auch in ihrem neuen Buch „Lettipark“ spürt sie in kurzen Geschichten den Rätseln des Lebens nach - nebulös, authentisch und ungemein bewegend. mehr...

Literatur: Und unbedingt rauchen

DER SPIEGEL - 21.05.2016

Ein Sommerhaus, eine Ehe, das alles klang schön, solange es noch nicht Wirklichkeit war: „Lettipark“, neue Erzählungen von Judith Hermann. mehr...

Passiv aggressiv

KulturSPIEGEL - 29.09.2014

Judith Hermann: „Aller Liebe Anfang“. S. Fischer; 224 Seiten; 19,99 Euro.  mehr...

Stalking-Roman von Judith Hermann: Das halbnackte Grauen

SPIEGEL ONLINE - 15.08.2014

Eine junge Frau zwischen niedlichem Stalker und abwesendem Bauarbeiter-Gatten: In ihrem neuen Roman „Aller Liebe Anfang“ erzählt Judith Hermann eine sanfte Horrorgeschichte aus der Vorortidylle. mehr...

Literatur: Knäckebrotgespenster

DER SPIEGEL - 11.08.2014

Die Bestsellerautorin Judith Hermann, 44, hat ihren ersten Roman geschrieben: das Porträt einer Generation der Verzagten. Von Georg Diez  mehr...

Neues Judith-Hermann-Buch: Müder Todesengel über Berlin

SPIEGEL ONLINE - 05.05.2009

Sie galt als Stimme des neuen literarischen Berlin, ihre Prosa wurde als Spiegel der Generation 30 plus gefeiert. Doch mit ihrem neuen Prosaband „Alice“ ereilt die Erzählerin Judith Hermann das Schicksal ihrer Figuren: Sie wirkt müde und angestrengt. mehr...

SPIEGEL-GESPRÄCH: „Die große Party ist vorbei“

DER SPIEGEL - 27.04.2009

Die Autorin Judith Hermann über ihr neues Kurzgeschichtenbuch „Alice“, in dem um fünf tote Männer getrauert wird, über Trotz und Selbstbewusstsein sowie das Leben mit 38 mehr...

LITERATUR: So viel Erzählen war nie

DER SPIEGEL - 05.07.2004

Die Autoren deutscher Sprache glänzen in diesem Sommer mit brillanten Geschichten, nicht zuletzt beim diesjährigen Wettlesen in Klagenfurt - Sieger wurde ein krasser Außenseiter mit einem Romanausschnitt. Und zur Buchmesse folgt eine Offensive der Romanciers. mehr...

ZEITGEIST: Kinder haften für ihre Eltern

DER SPIEGEL - 24.03.2003

Besorgte Söhne, einfühlsame Töchter, interessierte Enkel - die Entzweiung der Generationen scheint passé. Der sensationelle Kinoerfolg „Good Bye, Lenin!“ und literarische Neuerscheinungen sprechen für eine wachsende Sympathie von Jung für Alt. mehr...

AUTOREN: Im Schatten des Erfolgs

DER SPIEGEL - 27.01.2003

Ihr Erzählungsband „Sommerhaus, später“ war 1998 ein Triumph der jungen deutschen Literatur. Für ihre neue Geschichtensammlung „Nichts als Gespenster“ hat sich Judith Hermann über vier Jahre Zeit gelassen. Sie bekam zu spüren, wie früher Ruhm die Schreibarbeit behindern kann. mehr...