ThemaJürgen Prochnow

Alle Artikel und Hintergründe

Jürgen Prochnow: „Wir waren nicht betrunken“

SPIEGEL ONLINE - 30.05.2010

Sechs Jahre lang hielt Jürgen Prochnow geheim, dass er verheiratet ist. Diskret hatte der Schauspieler seiner Lebensgefährtin in Las Vegas das Ja-Wort gegeben. In einem Interview sagte der 68-Jährige nun, dass die Hochzeit alles andere als ein Schnellschuss war. mehr...

Rätselhafter Tod: Prochnows Ex lag 14 Tage tot in ihrer Wohnung

SPIEGEL ONLINE - 09.11.2006

Sie galt als exzentrisch und schwer drogenabhängig: Die Schauspielerin Antonia von Reininghaus wurde tot in ihrer verwahrlosten Wohnung in Graz entdeckt. Die Ex-Freundin von Jürgen Prochnow soll dort bereits vor zwei Wochen gestorben sein. mehr...

Fernsehen: Alles Darmstadt

DER SPIEGEL - 20.11.1995

Fünf TV-Stunden lang jagt in dieser Woche Filmstar Jürgen Prochnow als Agent Neonazis. „Tödliche Wahl“ heißt der ZDF-Dreiteiler. mehr...

Jürgen Prochnow

DER SPIEGEL - 24.07.1989

Fregattenkapitän Prochnows Imagewerbung; Jürgen Prochnow, 54 (Photo l.), Fregattenkapitän der Bundesmarine, betreibt klammheimlich Imagewerbung für die Bundeswehr. Kinder und Jugendliche vom 13. Lebensjahr aufwärts erhalten unaufgefordert zum… mehr...

STARS: Eiskalter Bengel

DER SPIEGEL - 22.04.1985

Jürgen Prochnow ("Das Boot") ist zum internationalen Star aufgestiegen. Im Film „Der Bulle und das Mädchen“ spielt das Narbengesicht einen zwielichtigen Polizisten. * mehr...

„Der lange Atem dieser Irrsinns-Odyssee“

DER SPIEGEL - 18.02.1985

SPIEGEL-Autor Wilhelm Bittorf über „Das Boot“ im Fernsehen und Buchheims Dokumentation „Zu Tode gesiegt“ * mehr...

Rauschhaftes Erlebnis

DER SPIEGEL - 14.09.1981

„Das Boot“, die teure Verfilmung von Buchheims Kriegsbuch, kommt diese Woche in die Kinos; Buchheim schießt gegen den „Kinderfilm“. mehr...

„Das Boot": Als Wahnsinn imponierend

DER SPIEGEL - 29.12.1980

Wilhelm Bittorf über die Verfilmung von Buchheims Bestseller über den Krieg im Atlantik mehr...