ThemaKarin StruckRSS

Alle Artikel und Hintergründe

Falsches Marketing

DER SPIEGEL - 23.10.2006

Nr. 41/2006, Buchmarkt: Schriftsteller Hans Christoph Buch über eine verlorene Generation der Nachkriegsliteratur mehr...

GESTORBEN: Karin Struck

DER SPIEGEL - 13.02.2006

Gestorben Karin Struck; Karin Struck , 58. Sie wollte eine große Schriftstellerin werden, und eine Weile sah es so aus, als wäre sie auf dem besten Weg dahin, sie wurde beachtet, anerkannt, umschwärmt. „Klassenliebe“ (1973) war nicht nur… mehr...

Autoren: Rechte Geschäfte

DER SPIEGEL - 16.01.1995

Die Schriftstellerin Karin Struck, 47, über ihre Auseinandersetzung mit dem Verleger Herbert Fleissner (Ullstein/Langen Müller); Karin Struck über d. Streit mit Verleger Fleissner; SPIEGEL: Wer hat denn nun als erster das Tischtuch zerschnitten, Sie… mehr...

„In der Freizeit Fragen nach dem Sinn“

DER SPIEGEL - 02.05.1988

SPIEGEL-Redakteur Matthias Matussek über Karin Struck und ihren neuesten Roman „Bitteres Wasser“ * mehr...

„Sie sind eine wirkliche Schriftstellerin“

DER SPIEGEL - 23.05.1983

SPIEGEL-Redakteur Christian Schultz-Gerstein über Aufstieg und Fall der Karin Struck * mehr...

Für das Überleben verloren

DER SPIEGEL - 12.07.1982

Schriftstellerin Karin Struck zum Tod des Demonstranten Dietrich Stumpf mehr...

Das wiederentdeckte Geschlecht

DER SPIEGEL - 17.08.1981

Karin Struck über den Angriff des Ethnologen Georges Devereux auf ein feministisches Tabu Seit Jahren streiten Feministinnen über die Frage, ob der Geschlechtsverkehr mit dem Mann Unterwerfung bedeute oder auch Vergnügen sein könne. Nun hat ein Mann, der in Paris lehrende Psychoanalytiker und Ethnologe Georges Devereux, 72, zu dem alten Streit eine ketzerische Studie veröffentlicht. Georges Devereux: „Baubo. Die mythische Vulva“. Aus dem Französischen von Eva Moldenhauer. Syndikat-Verlag, Frankfurt am Main; 204 Seiten; 28 Mark. Die Schriftstellerin Karin Struck, 34, deren neues Buch „Kindheitsende. Journal einer Krise“ im Frühjahr erscheint, hat sich das Ergebnis angesehen. mehr...

Karin Struck über Jürgen Hobrecht: „Du kannst mir nicht in die Augen

DER SPIEGEL - 23.03.1981

sehen“ Der Woyzeck im Rollstuhl Jürgen Hobrecht, 23, hat Sozialpädagogik studiert und lebt in Münster. - Die Schriftstellerin Karin Struck, 33, hat zuletzt die Erzählung „Trennung“ publiziert. mehr...

Karin Struck über Hubert Selby: „Der Dämon“

DER SPIEGEL - 16.06.1980

Sucht nach der Droge Frau Karin Struck veröffentlichte zuletzt den Roman „Lieben“ (1977) und die Erzählung „Trennung“ (1978). mehr...

In einem Bottich

DER SPIEGEL - 26.09.1977

(Nr. 37/1977, Gesellschaft: SPIEGEL-Redakteurin Ariane Barth über Mütter ohne Mann)Ich muß Wasser in den Wein gießen, den uns Ariane Barth gekeltert hat; uns, den hunderttausend Müttern ohne Mann. Etta Schiller und die Ökonomie in Ehren, aber wir… mehr...

Themen von A-Z