ThemaKarl-Heinz DellwoRSS

Alle Artikel und Hintergründe

Terrorprozesse: Die zweifelhaften Urteile der RAF-Tribunale

Terrorprozesse: Die zweifelhaften Urteile der RAF-Tribunale

SPIEGEL ONLINE - 02.05.2010

Zwielichtige Zeugen, Namensverwechslungen, Kollektivschuld-Konstruktionen: Bei den RAF-Verfahren der Siebziger und Achtziger standen die Richter unter enormem Druck - und machten Fehler. SPIEGEL ONLINE zeigt sechs Fälle, in denen Terroristen möglicherweise zu unrecht verurteilt wurden. Von Michael Sontheimer mehr... Forum ]

Interview mit Ex-Terrorist Dellwo: "Wir mussten verlieren"

SPIEGEL ONLINE - 11.10.2007

Karl-Heinz Dellwo gehörte zum RAF-Kommando, das 1975 bei der Botschaftsbesetzung in Stockholm zwei Geiseln tötete. Heute ist er einer der wenigen Ex-Terroristen, die sich öffentlich äußern. Im Interview mit einestages nennt er die RAF-Gewalt "völlig überzogen" - weist Forderungen nach Reue aber zurück. mehr...

Ehemalige RAF-Terroristen: Lehrer, Schriftsteller, Buchhalter

SPIEGEL ONLINE - 26.03.2007

Die aus der Haft entlassene ehemalige RAF-Terroristin Brigitte Mohnhaupt muss sich eine neue Existenz aufbauen. Ihre bereits freigelassenen Mitkämpfer bewältigten diese Aufgabe mit unterschiedlichem Erfolg. Die meisten bevorzugen die Anonymität - zur Gewalt hat keiner mehr gegriffen. mehr...

TERRORISTEN: Ich habe dieses Land gehaßt

DER SPIEGEL - 26.05.1997

In Zürich versammelten sich über Pfingsten ehemalige Terroristen zum Nostalgietreffen. Auch nach zusammen 65 Jahren Knast gab es nur verhaltene Selbstkritik, wurde die Gewalt zu rechtfertigen gesucht. Von den Opfern sprach niemand. Auf dem Podium... mehr...

RÜCKSPIEGEL: Zitate, Der SPIEGEL berichtete . . .

DER SPIEGEL - 15.02.1993

Das amerikanische Nachrichtenmagazin Newsweek zum SPIEGEL-Titel über das Bonner Sparprogramm (Nr. 4/1993, "ES KOMMT NOCH SCHLIMMER"): Ein Messer, eine Gabel, ein flacher Porzellanteller - darauf ein fleischloser Knochen. Mit diesem eindringlich... mehr...

Neue RAF-Anschläge befürchtet

DER SPIEGEL - 08.02.1993

Neue RAF-Anschläge befürchtet. Kölner Verfassungsschützer und Experten des Wiesbadener Bundeskriminalamtes (BKA) befürchten neue Anschläge der terroristischen Roten Armee Fraktion (RAF). Hintergrund der Besorgnis ist der hinhaltende Widerstand... mehr...

TERRORISTEN: Letzte Waffe

DER SPIEGEL - 17.04.1989

Nach Kompromiß-Offerten der SPD-Justizminister haben die beiden am meisten geschwächten RAF-Häftlinge ihren Hungerstreik unterbrochen - um einen neuen "Anfang für alle" zu ermöglichen. Genau 73 Tage lang lebte der Häftling nur von Mineralwasser, ... mehr...

HUNGERSTREIK: Bremse treten

DER SPIEGEL - 20.03.1989

Die Situation im Hungerstreik der RAF-Häftlinge spitzt sich zu. Während die Behörden streiten, wie sie reagieren sollen, treffen Mediziner Vorsorge für den Notfall. Christa Eckes, 39, als RAF-Terroristin in Köln inhaftiert und seit dem 1. Februa... mehr...

Der Kopf fängt an zu dröhnen

DER SPIEGEL - 13.04.1981

RAF-Häftling Karl-Heinz Dellwo über seine Zwangsernährung Wie sich Zwangsernährung für einen Terroristen im Hungerstreik ausnimmt, schildert der in Celle einsitzende Karl-Heinz Dellwo. Der jetzt 29jährige war 1975 Mittäter beim Überfall auf die deuts... mehr...

STAMMHEIM: Zunge gelöst

DER SPIEGEL - 27.11.1978

Die Bundesanwaltschaft baut sich "Kronzeugen" für künftige Prozesse auf: Die Angeklagten Speitel und Dellwo belasten in Stammheim RAF-Verteidiger und die vier von Belgrad freigelassenen Terroristen. Der Mieter der Wohnung in der Wiesenstraße in Köl... mehr...

Themen von A-Z