ThemaKarl KrausRSS

Alle Artikel und Hintergründe

Sachbuch-Empfehlungen

DER SPIEGEL - 06.10.2003

Sachbuch-Empfehlungen. Jens Malte Fischer: "Gustav Mahler". Paul Zsolnay, Wien; 992 Seiten; 45 Euro. Der letzte Groß-Symphoniker der klassischen Moderne, Sohn eines Spirituosenfabrikanten, war ein energiegeladener Visionär und doch Kind sei... mehr...

AUSSTELLUNGEN: Wächter am Wort

DER SPIEGEL - 10.05.1999

Karl-Kraus-Ausstellung in Marbach. Mitten ins "Gehirnweichbild des Wiener Literatenthums" wolle er stechen und es den "journalistischen Taglöhnern der Lüge" zeigen: So forsch legte vor 100 Jahren der 25jährige Karl Kraus mit seiner Zeitschrift... mehr...

THEATER: Blut und Beton

DER SPIEGEL - 26.04.1999

Inszenierung ''Die letzten Tage der Menschheit''. Der Krieg ist ein Reigen, der sich immer wieder erneuert, lautet die Botschaft des monumentalen Antikriegsdramas "Die letzten Tage der Menschheit" von Karl Kraus. Vor allem über kriegsbegeister... mehr...

Autoren: Titan im Widerspruch

DER SPIEGEL - 06.11.1995

Ein englischer Biograph enthüllt: Satiriker Karl Kraus, der souverän andere demaskierte, war selbst ein Maskenträger. Leicht sollte es niemand mit ihm haben. "Ich bespreche keine Bücher, sondern werfe sie weg", informierte Karl Kraus die Leser ... mehr...

Unehelich, Halbjude, schwul

DER SPIEGEL - 11.07.1988

Hans Mayer _(Mayer, 81, lehrte in Leipzig und ) _(Hannover Literatur. Der Emeritus lebt in ) _(Tübingen. ) über Hubert Fichtes Romanzyklus "Die Geschichte der Empfindlichkeit" _____" Nichts ist billiger als... mehr...

Reinhard Merkel über Nike Wagner: Karl Kraus und die Erotik

DER SPIEGEL - 06.09.1982

Die störende Anwesenheit einer Frau Nike Wagner, 37, eine Urenkelin des Komponisten Richard Wagner, lebt in Paris. - Reinhard Merkel, 32, arbeitet am Institut für Rechtsphilosophie der Universität München und schreibt an einer Dissertation über Karl ... mehr...

VERLAGE: Vor Angst billig

DER SPIEGEL - 04.07.1977

Ein verlegerisches Abenteuer, das kaum ein Kenner für machbar gehalten hatte, unternimmt der Zweitausendeins-Versand: "Die Fackel" von Karl Kraus zum Billig-Preis. Ursprünglich bestimmt, in einigen hundert Exemplaren in die Provinz zu flattern, muß... mehr...

Edles Herz, kalte Braut

DER SPIEGEL - 01.04.1974

Eine Ausgabe bislang verschollener Karl-Kraus-Korrespondenzen erhellt erstmals die private Existenz des "Fackel"-Literaten. Der "große Hasser" und berühmte Satiriker, so zeigen die 1065 Briefe, Postkarten und Telegramme an die böhmische Adelsdame Sid... mehr...

DAS ALTE UNWAHRE

DER SPIEGEL - 05.08.1964

Theodor W. Adorno über Karl Kraus: "Sittlichkeit und Kriminalität". Professor Theodor W. Adorno, 60, lehrt Philosophie und Soziologie an der Frankfurter Universität und Ist Direktor des Instituts für Sozialforschung. Seit den zwanziger Jahren ist... mehr...

Themen von A-Z