Kasachstans Hauptstadt: Astana heißt jetzt Nursultan

SPIEGEL ONLINE - 23.03.2019

Fast 30 Jahre regierte Nursultan Nasarbajew Kasachstan, im März trat er überraschend zurück. Nun wurde ihm zu Ehren die Hauptstadt umbenannt. mehr...

Kasachstans neuer Präsident: Tokajew will Hauptstadt nach Vorgänger benennen

SPIEGEL ONLINE - 20.03.2019

Jahrzehntelang war Nursultan Nasarbajew in Kasachstan an der Macht. Nach seinem Rücktritt will der neue Präsident Tokajew die Hauptstadt Astana nun ihm zu Ehren umbenennen. mehr...

Kasachstans Präsident Nursultan Nasarbajew tritt ab: Weg ist er noch lange nicht

SPIEGEL ONLINE - 19.03.2019

Vor laufender Kamera legte er sein Amt nieder - nach drei Jahrzehnten als Kasachstans Präsident. Doch verschwinden wird Nursultan Nasarbajew trotzdem nicht. Dafür hat der Dauerherrscher vorgesorgt. mehr...

Diktator tritt ab: Kasachstans Präsident Nasarbajew kündigt Rücktritt an

SPIEGEL ONLINE - 19.03.2019

Überraschung in Kasachstan: Staatschef Nursultan Nasarbajew hat nach Jahrzehnten an der Macht seinen Rücktritt erklärt. mehr...

Rohstoffe, Militär, Tourismus: Die Aufteilung des Kaspischen Meers

SPIEGEL ONLINE - 18.08.2018

Seit dem Zerfall der Sowjetunion streiten die fünf Anrainerstaaten um das Kaspische Meer mit seinen Öl-, Gas- und Kaviarschätzen. Nun gibt es einen Vertrag - wer hat sich durchgesetzt? mehr...

Mehr als 20 Jahre Verhandlungen: Anrainerstaaten einigen sich über Zukunft des Kaspischen Meeres

SPIEGEL ONLINE - 12.08.2018

Es geht um Öl, Gas - und Kaviar: Die fünf Anrainerstaaten des Kaspischen Meeres haben sich weitgehend auf einen rechtlichen Status des weltweit größten Binnengewässers geeinigt. Eine Frage aber bleibt offen. mehr...

Mordermittlungen: Eiskunstlauf-Bronzemedaillengewinner bei Messerangriff getötet

SPIEGEL ONLINE - 19.07.2018

Er wollte zwei Männer daran hindern, sein Auto zu demolieren, dann stachen sie zu: Der kasachische Olympiadritte Denis Ten wurde in seiner Heimatstadt getötet. Er wurde nur 25 Jahre alt. mehr...

Kasachstan: Forscher rätseln über Massensterben bei Antilopen

SPIEGEL ONLINE - 18.01.2018

Die Seuche wütete drei Wochen, dann waren mehr als 200.000 Saiga-Antilopen tot. Bisher dachte man, sie starben an einer Infektion mit Bakterien. Nun glauben Forscher, es müsse noch andere Gründe geben. mehr...

Konzerne: Schmiergeld und Ambrosia

DER SPIEGEL - 23.11.2017

In der Airbus-Korruptionsaffäre gerät nun auch eine deutsche Raumfahrttochter des Unternehmens ins Visier der Ermittler. mehr...

Bild der Woche: Himmelfahrt

DER SPIEGEL - 05.08.2017

„Sojus“-Rakete startet vom kasachischen Weltraumbahnhof Baikonur; Was aussieht wie das Aufblühen eines infernalischen Blütenkelchs, ist eine Startrampe des kasachischen Weltraumbahnhofs Baikonur. Die Aufnahme entstand am 28. Juli, kurz… mehr...