ThemaKatia Mann

Alle Artikel und Hintergründe

TV-Vorschau

DER SPIEGEL - 08.08.2005

Fernsehen - Vorschau; Legenden - Hans AlbersMontag, 21.45 Uhr, ARD"Dieser Albers ist ein Teufelskerl“, konstatierte Joseph Goebbels in seinem Tagebuch. Dass der große Blonde mit den strahlend blauen Augen über die Nazis spottete, schmeckte… mehr...

BIOGRAFIEN: Lebensnot in Rosarot

DER SPIEGEL - 25.07.2005

Nach ihrem Erfolgsbuch über Thomas Manns Gattin widmen sich Inge und Walter Jens nun der Schwiegermutter des Dichters - in stets heiterer Grundstimmung. mehr...

BIOGRAFIEN: Rabenmutter und Erlöserin

DER SPIEGEL - 17.02.2003

Katia Mann, die Frau des Schriftstellers Thomas Mann, kam in Beschreibungen der Familie bisher zu kurz. Jetzt erscheinen gleich zwei große Biografien über sie. Sie bieten bisher unbekannte Dokumente und zeigen das originelle, auch schroffe Wesen der Dichtersgattin. mehr...

„Der eine, der mich brauchte“

DER SPIEGEL - 17.02.2003

Katia Mann an Molly Shenstone, Fiesole, 2. Oktober 1955 mehr...

Die Windsors der Deutschen

DER SPIEGEL - 17.12.2001

Er selbst hielt sich für eine „einsam ragende“ Figur - zu Recht: Thomas Mann wurde als Romancier und Gegenspieler Hitlers der berühmteste deutsche Schriftsteller im 20. Jahrhundert. Nun gerät auch seine ungewöhnliche Familie zunehmend ins Blickfeld öffentlicher Neugier - vor allem durch den TV-Film „Die Manns“, der schon als „nationales Ereignis“ gefeiert wird. Von Volker Hage mehr...

Autoren: „Unser unmündiger Vater“

DER SPIEGEL - 01.07.1996

Warum ging Thomas Mann erst 1936 öffentlich auf Distanz zum NS-Regime? Eine umfassende Dokumentation zeigt das ganze Ausmaß des Streits im Hause Mann über eine Antwort auf die Barbarei in Deutschland. Thomas Manns endgültige Absage an die Nazis war das Ergebnis beharrlicher Interventionen seiner ältesten Tochter Erika. mehr...

GESTORBEN: Katia Mann

DER SPIEGEL - 05.05.1980

Gestorben: Katia Mann; Katia Mann, 96. Sie stand Modell für die kecke Imma in „Königliche Hoheit“ und die kluge Rahel in „Joseph und seine Brüder“; ihrem Sanatoriumsaufenthalt in Davos verdankte Thomas Mann (Photo, mit… mehr...

THOMAS MANN: Verlorene Handschrilt

DER SPIEGEL - 16.05.1962

SCHRIFTSTELLER; Nach dem Theater ging Thomas Mann, 28jährig und als Autor der „Buddenbrooks“ schon seit Jahren ein namhafter Mann, an einem Aprilabend des Jahres 1904 noch in die Wohnung des Münchner Mathematikprofessors Alfred… mehr...