ThemaKeniaRSS

Alle Artikel und Hintergründe

Gewalt in Nairobi: Tausende Menschen bei Polizeiaktion festgenommen

SPIEGEL ONLINE - 08.04.2014

Mit einer groß angelegten Polizeiaktion reagiert Kenia auf die jüngsten Terroranschläge in der Hauptstadt Nairobi. Tausende Menschen wurden festgenommen. Menschenrechtler sind besorgt. mehr...

Kenia: Explosion tötet mehrere Menschen in Nairobi

SPIEGEL ONLINE - 31.03.2014

Restaurants und eine Klinik wurden getroffen: Mindestens sechs Todesopfer haben wohl mehrere Explosionen in Nairobi gefordert. Betroffen war ein von vielen Somaliern bewohntes Viertel. Der Polizeisprecher vermutet einen Terroranschlag. mehr...

Angst vor Anschlägen: Kenias Präsident bittet Minderheit um Hilfe gegen Terror

SPIEGEL ONLINE - 30.03.2014

Kenias Präsident Uhuru Kenyatta setzt auf ein Bündnis mit der somalischen Minderheit im Lande, um künftige Anschläge der Schabab-Milizen zu verhindern. Die Angst vor dem Terror ist auch für den wichtigen Tourismus-Sektor ein wachsendes Problem. mehr...

Teures Gesundheitssystem: Was Deutschland von Kenia lernen kann

SPIEGEL ONLINE - 03.02.2014

Das deutsche Gesundheitssystem gilt als eines der besten der Welt - und als teuer, bürokratisch und unfair. Um die Vorsorge weiterzuentwickeln, lohnt ein Blick ins Ausland. Sogar Entwicklungsländer wie Kenia taugen laut Experten als Vorbild. mehr...

Ferienort Diani: Zehn Verletzte bei Anschlag in Kenia

SPIEGEL ONLINE - 02.01.2014

In der kenianischen Küstenstadt Diani sind zehn Menschen bei einem Anschlag auf eine Bar verletzt worden. Unbekannte sollen eine Granate geworfen haben. mehr...

Gipfeltour zum Mount Kenya: Höllenschmerz auf dem Heiligen Berg

SPIEGEL ONLINE - 14.12.2013

Als zweithöchster Berg Afrikas ist der Mount Kenya weniger berühmt als der Kilimandscharo. Doch wer einen der Gipfel des 5199-Meter-Massivs erklimmt, erlebt ebenso spektakuläre Touren und meistert ganz ähnliche Risiken. So wie die Höhenkrankheit. mehr...

Vorbild Euro-Zone: Ostafrika strebt Währungsunion an

SPIEGEL ONLINE - 01.12.2013

Die fünf ostafrikanischen Staaten Kenia, Tansania, Uganda, Ruanda und Burundi wollen sich eine gemeinsame Währung geben. Mit der Währungsunion für insgesamt rund 135 Millionen Menschen sollen der Handel vereinfacht und ausländische Investoren angezogen werden. mehr...

Prostituierte in Kenia: Tanz der Geächteten

SPIEGEL ONLINE - 29.11.2013

Prostituierte bieten sich in Kenia für weniger als zwei Euro an. Sie werden oft geächtet von der Familie, von Freunden, von der Gesellschaft. In einem Workshop tanzen 30 Sexarbeiterinnen, um Selbstbewusstsein zu entwickeln. mehr...

Ausbeutung in Kenia: Für eine Tüte voll Fisch

SPIEGEL ONLINE - 23.11.2013

Die Fischer vom Victoriasee verlangen für ihre Ware nicht nur Geld, sondern auch sexuelle Dienste der Marktfrauen. Der deutsche Fotograf Till Müllenmeister hat den zynischen Handel dokumentiert. Seine Bilder zeigen eine Region in größter Not. mehr...

Anklage gegen Kenyatta: Kenias starker Mann fürchtet die Richter

SPIEGEL ONLINE - 10.11.2013

Tausend Menschen starben 2007 bei Unruhen in Kenia. Präsident Kenyatta soll sich deswegen vor dem Internationalen Strafgerichtshof verantworten. Im Wahlkampf hatte er gelobt, sich den Richtern in Den Haag zu stellen. Jetzt rückt der Prozess näher - und Kenyatta wettert gegen das Verfahren. mehr...


Länderlexikon
Wichtigste Eckdaten

Eigenname: Republik Kenia

Offizieller Eigenname: Jamhuri ya Kenya

Staatsoberhaupt und Regierungschef:
Uhuru Kenyatta (seit April 2013)

Außenministerin: Amina Mohamed (seit April 2013)

Staatsform: Präsidialrepublik

Mitgliedschaften: Uno, AU

Hauptstadt: Nairobi

Amtssprache: Kisuaheli

Religionen: mehrheitlich Christen

Fläche: 582.646 km²

Bevölkerung: 40,513 Mio. Einwohner

Bevölkerungsdichte: 70 Einwohner/km²

Bevölkerungswachstum: 2,6%

Fruchtbarkeitsrate: 4,9 Geburten/Frau

Nationalfeiertag: 12. Dezember

Zeitzone: MEZ +2 Stunden

Kfz-Kennzeichen: EAK

Telefonvorwahl: +254

Internet-TLD: .ke

Mehr Informationen bei Wikipedia | Lexikon | Kenia-Reiseseite

Wirtschaft

Währung: 1 Kenia-Schilling (K.Sh.) = 100 Cents zum Währungsrechner hier...

Bruttosozialprodukt: 36,245 Mrd. US$

Wachstumsrate des BIP: 2,6%

Anteile am BIP: Landwirtschaft 23%, Industrie 15%, Dienstleistungen 62%

Inflationsrate: 11,8% (2009)

Steueraufkommen (am BIP): 19,6%

Handelsbilanzsaldo: -3,9 Mrd. US$

Export: 7,414 Mrd. US$

Hauptexportgüter: Nahrungsmittel (37,2%) - davon Tee (17,1%), Gemüse und Früchte (9,9%); industrielle Vorprodukte (13,1%), Fertigwaren (11,5%), Schnittblumen (9,6%)

Hauptausfuhrländer: Uganda (12,2%), Großbritannien (10,5%), Tansania (8,1%), Niederlande (8%), USA (7%)

Import: 11,314 Mrd. US$

Hauptimportgüter: Maschinen und Transportmittel (30,5%), Erdöl und Erdölprodukte (21,3%), Chemikalien (12,8%)

Hauptlieferländer: Vereinigte Arabische Emirate (14,8%), Indien (9,4%), Volksrepublik China (7,7%), USA (7,4%), Japan (6,8%), Südafrika (5,8%)

Landwirtschaftliche Produkte: Tee, Kaffee, Schnittblumen, Sisal, Zuckerrohr, Baumwolle, Mais, Milchprodukte

Rohstoffe: Sodaasche, Fluorit, Eisenerz, Salz, Kalkstein, Gold, Edelsteine, Blei, Vermiculit, Titan

Gesundheit, Soziales, Bildung

Öffentliche Gesundheitsausgaben (am BIP): 4,2%

Öffentliche Ausgaben für Bildung und Erziehung (am BIP): 6,6%

Öffentliche Ausgaben für Altersversorgung (am BIP): 1,1%

Medizinische Versorgung: Ärzte: 0,1/1000 Einwohner

Säuglingssterblichkeit: 55/1000 Geburten

Müttersterblichkeit: 530/100.000 Geburten

Lebenserwartung: Männer 54 Jahre, Frauen 55 Jahre

Schulpflicht: 6-14 Jahre

Energie, Umwelt, Tourismus

Energieproduktion: 15,1 Mio. Tonnen Öleinheiten (ÖE)

Energieverbrauch: 18,0 Mio. t ÖE

Geschützte Gebiete: 11,6% der Landesfläche

CO2-Emission: 11,2 Mio. t

Energieverbrauch/Kopf: 465 kg ÖE

Verwendung des Süßwassers: Landwirtschaft 79%, Industrie 4%, Haushalte 17%

Zugang zu sauberem Trinkwasser: 83% der städtischen, 52% der ländlichen Bevölkerung

Tourismus: 1,392 Mio. Besucher

Einnahmen aus Tourismus: 1,095 Mrd. US$

Militär

Allgemeine Wehrpflicht: nein

Streitkräfte: 24.120 Mann (Heer 20.000, Marine 1620, Luftwaffe 2500)

Militärausgaben (am BIP): 1,9%

Nützliche Adressen und Links

Kenianische Botschaft in Deutschland
Markgrafenstraße 63, D-10969 Berlin
Telefon: +49-30-2592660 Fax: +49-30-25926650
E-Mail: office@embassy-of-kenya.de; office@kenyaembassyberlin.de

Deutsche Botschaft in Kenia
Ludwig Krapf House, Riverside Drive 113, Nairobi
Telefon: +254-20-4262100 Fax: +254-20-4262129
E-Mail: info@nairobi.diplo.de

Länder- und Reiseinformationen des Auswärtigen Amts

Mehr Informationen bei Wikipedia | Lexikon | Kenia-Reiseseite







Themen von A-Z