ThemaKeniaRSS

Alle Artikel und Hintergründe

Reaktion auf Schabab-Massaker: Kenia fordert Auflösung des weltgrößten Flüchtlingslagers

SPIEGEL ONLINE - 11.04.2015

Fast 150 Menschen kamen bei einem Anschlag somalischer Terroristen in Kenia ums Leben. Nun reagiert der Vizepräsident mit einer drastischen Forderung: Ein ganzes Flüchtlingslager mit Hunderttausenden Menschen soll ins Nachbarland verlegt werden. mehr...

Kenia: Die Terroristen von nebenan

DER SPIEGEL - 11.04.2015

Kenias hausgemachtes Terrorproblem. Bevor der Kenianer Abdirahim Abdullahi zum Massenmörder wurde, war er Anwalt, angestellt bei einer Bank in Nairobi. Doch er radikalisierte sich - und tötete vergangene Woche zusammen mit vermutlich drei weiteren ... mehr...

Vergeltung für Schabab-Massaker: Kenia meldet Zerstörung von Terror-Camps in Somalia

SPIEGEL ONLINE - 07.04.2015

Etwa 150 Menschen sind bei einem Anschlag der Schabab-Miliz auf eine Universität gestorben - die kenianische Armee hat zurückgeschlagen: Bei Luftangriffen in Somalia sollen zwei Lager der Dschihadisten zerstört worden sein. mehr...

Reaktion auf Massaker: Kenia bombardiert Terror-Camps in Somalia

SPIEGEL ONLINE - 06.04.2015

Wenige Tage nach dem Massaker in der kenianischen Stadt Garissa übt die Regierung in Nairobi Vergeltung. Kenianische Kampfbomber flogen Angriffe auf Terror-Camps der Schabab-Miliz in Somalia. mehr...

Studenten-Massaker in Kenia: Spezialkräfte mussten sieben Stunden auf Einsatz warten

SPIEGEL ONLINE - 05.04.2015

Der Notruf erreichte Kenias Behörden schnell: Attentäter schießen an der Universität in Garissa um sich. Die Eliteeinheiten trafen jedoch erst Stunden später am Tatort ein, der Einsatz wird nun scharf kritisiert. mehr...

Anschlag auf Universität in Kenia: Studentin überlebte Massaker in Schrank

SPIEGEL ONLINE - 04.04.2015

Sie schossen um sich, töteten 148 Menschen. Cynthia C. entkam den Schabab-Terroristen in Kenia - weil sie sich zwei Tage in einem Schrank versteckte. Hungrig, durstig und starr vor Angst. mehr...

Terror in Kenia: Schabab-Miliz droht mit weiteren Anschlägen

SPIEGEL ONLINE - 04.04.2015

Mindestens 148 Menschen sind tot, Dutzende verletzt. Im Zusammenhang mit dem Schabab-Massaker in einer kenianischen Universität sind mehrere Verdächtige festgenommen worden. Die Terrormiliz droht, weitere Anschläge im Land zu verüben. mehr...

Schabab-Massaker an Studenten: Der Terror kehrt nach Kenia zurück

SPIEGEL ONLINE - 03.04.2015

Es ist der bislang verheerendste Anschlag der Schabab-Miliz in Kenia: Beim Überfall auf eine Universität töteten die Dschihadisten 147 Studenten. Die USA fürchten weitere Massaker der Islamisten in Afrika. mehr...

Al-Schabab-Angriff in Kenia: Die Gräuel von Garissa

SPIEGEL ONLINE - 02.04.2015

Sie stürmten den Campus, nahmen Studenten als Geiseln, töteten offenbar gezielt Christen: Mehr als 140 Studenten hat die islamistische Schabab-Miliz nach Regierungsangaben in der kenianischen Stadt Garissa ermordet. mehr...

Terroranschlag in Kenia: Bewaffnete verschanzen sich in Universität

SPIEGEL ONLINE - 02.04.2015

Maskierte Männer haben in einer Universität in der Stadt Garissa in Kenia mehrere Geiseln genommen. Mehrere Menschen starben. Die Terrormiliz Al-Schabab hat sich zu dem Attentat bekannt. mehr...


Länderlexikon
Wichtigste Eckdaten

Eigenname: Republik Kenia

Offizieller Eigenname: Jamhuri ya Kenya

Staatsoberhaupt und Regierungschef:
Uhuru Kenyatta (seit April 2013)

Außenministerin: Amina Mohamed (seit April 2013)

Staatsform: Präsidialrepublik

Mitgliedschaften: Uno, AU

Hauptstadt: Nairobi

Amtssprache: Kisuaheli

Religionen: mehrheitlich Christen

Fläche: 571.416 km²

Bevölkerung: 45,546 Mio. Einwohner

Bevölkerungsdichte: 79,7 Einwohner/km²

Bevölkerungswachstum: 2,6%

Fruchtbarkeitsrate: 4,9 Geburten/Frau

Nationalfeiertag: 12. Dezember

Zeitzone: MEZ +2 Stunden

Kfz-Kennzeichen: EAK

Telefonvorwahl: +254

Internet-TLD: .ke

Mehr Informationen bei Wikipedia | Kenia-Reiseseite

Wirtschaft

Währung: 1 Kenia-Schilling (K.Sh.) = 100 Cents zum Währungsrechner hier...

Bruttosozialprodukt: 41,220 Mrd. US$

Wachstumsrate des BIP: 2,6%

Anteile am BIP: Landwirtschaft 23%, Industrie 15%, Dienstleistungen 62%

Inflationsrate: 5,0%

Steueraufkommen (am BIP): 19,6%

Handelsbilanzsaldo: -3,9 Mrd. US$

Export: 7,414 Mrd. US$

Hauptexportgüter: Nahrungsmittel (37,2%) - davon Tee (17,1%), Gemüse und Früchte (9,9%); industrielle Vorprodukte (13,1%), Fertigwaren (11,5%), Schnittblumen (9,6%)

Hauptausfuhrländer: Uganda (12,2%), Großbritannien (10,5%), Tansania (8,1%), Niederlande (8%), USA (7%)

Import: 11,314 Mrd. US$

Hauptimportgüter: Maschinen und Transportmittel (30,5%), Erdöl und Erdölprodukte (21,3%), Chemikalien (12,8%)

Hauptlieferländer: Vereinigte Arabische Emirate (14,8%), Indien (9,4%), Volksrepublik China (7,7%), USA (7,4%), Japan (6,8%), Südafrika (5,8%)

Landwirtschaftliche Produkte: Tee, Kaffee, Schnittblumen, Sisal, Zuckerrohr, Baumwolle, Mais, Milchprodukte

Rohstoffe: Sodaasche, Fluorit, Eisenerz, Salz, Kalkstein, Gold, Edelsteine, Blei, Vermiculit, Titan

Gesundheit, Soziales, Bildung

Öffentliche Gesundheitsausgaben (am BIP): 4,2%

Öffentliche Ausgaben für Altersversorgung (am BIP): 1,1%

Medizinische Versorgung: Ärzte: 0,1/1000 Einwohner

Säuglingssterblichkeit: 55/1000 Geburten

Müttersterblichkeit: 530/100.000 Geburten

Lebenserwartung: Männer 54 Jahre, Frauen 55 Jahre

Schulpflicht: 6-14 Jahre

Energie, Umwelt, Tourismus

Energieproduktion: 15,1 Mio. Tonnen Öleinheiten (ÖE)

Energieverbrauch: 18,0 Mio. t ÖE

Geschützte Gebiete: 11,6% der Landesfläche

CO2-Emission: 11,2 Mio. t

Energieverbrauch/Kopf: 465 kg ÖE

Verwendung des Süßwassers: Landwirtschaft 79%, Industrie 4%, Haushalte 17%

Zugang zu sauberem Trinkwasser: 83% der städtischen, 52% der ländlichen Bevölkerung

Tourismus: 1,392 Mio. Besucher

Einnahmen aus Tourismus: 1,095 Mrd. US$

Militär

Allgemeine Wehrpflicht: nein

Streitkräfte: 24.120 Mann (Heer 20.000, Marine 1620, Luftwaffe 2500)

Militärausgaben (am BIP): 1,9%

Nützliche Adressen und Links

Kenianische Botschaft in Deutschland
Markgrafenstraße 63, D-10969 Berlin
Telefon: +49-30-2592660 Fax: +49-30-25926650
E-Mail: office@kenyaembassyberlin.de

Deutsche Botschaft in Kenia
Ludwig Krapf House, Riverside Drive 113, Nairobi
Telefon: +254-20-4262100 Fax: +254-20-4262129
E-Mail: info@nairobi.diplo.de

Länder- und Reiseinformationen des Auswärtigen Amts

Mehr Informationen bei Wikipedia | Kenia-Reiseseite







Themen von A-Z