ThemaKim DotcomRSS

Alle Artikel und Hintergründe

S.P.O.N. - Die Mensch-Maschine: Das Internet ist Filesharing

SPIEGEL ONLINE - 22.01.2013

Wie viel Piracy steckt in Kim Dotcoms Privacy Company? Geht es nach der Inhalteindustrie, dürfte es sehr viel sein. Ein Ringen um die Frage, ob das Verschlüsselungsprinzip der neuen Cloud-Plattform Mega verboten werden muss, scheint unausweichlich. Dabei scheint eine Lösung einfach. mehr...

KARRIEREN: Die Mega-Provokation

DER SPIEGEL - 21.01.2013

Ginge es nach dem Willen der US-Behörden, würde Kim Dotcom als Pate der Internetpiraterie verurteilt und in einem US-Gefängnis verschwinden. Stattdessen startet er ein neues Unternehmen - und genießt seinen Star-Status in Neuseeland. Irgendetwas is... mehr...

Neuer Online-Speicherdienst: Kim Dotcoms Mega-Show

SPIEGEL ONLINE - 20.01.2013

Kim Dotcom wird seinem Ruf gerecht: Der 38-jährige nutzt den Start seines neuen Cloud-Speicherdienstes Mega am Jahrestag der Razzia auf seinem Anwesen für eine große PR-Show in eigener Sache - und für politische Botschaften an die US-Regierung und Hollywood. mehr...

Mega: Das ist Kim Dotcoms neuer Online-Datenspeicher

SPIEGEL ONLINE - 19.01.2013

Am Sonntag ist es soweit: In Neuseeland stellt Kim Dotcom den Megaupload-Nachfolger Mega vor. Seinen neuen Online-Speicherdienst will der Internet-Unternehmer gegen Piraterie-Vorwürfe absichern, alle Daten narrensicher verschlüsseln. Wir haben den Dienst vorab ausprobiert. mehr...

Megaupload-Nachfolger: Kim Dotcom beklagt Radio-Werbeboykott

SPIEGEL ONLINE - 17.01.2013

Wenige Tage vor dem Start des Megaupload-Nachfolgers Mega plagt Firmenchef Kim Dotcom neuer Ärger. Eine neuseeländische Mediengesellschaft weigert sich, Radiowerbung für das geplante Angebot auszustrahlen. Andernorts läuft es für den umstrittenen Unternehmer besser. mehr...

Webadresse weg: Kim Dotcom verliert Me.ga

SPIEGEL ONLINE - 07.11.2012

Das afrikanische Land Gabun will nichts mit Kim Dotcom zu tun haben - und hat dem Internet-Unternehmer die Webadresse für seinen neuen Speicherdienst weggenommen. Und dann waren da noch Hacker. mehr...

Projekt Mega-Kabel: Kims Tiefseekabel für Neuseeland

SPIEGEL ONLINE - 05.11.2012

Kim Dotcom will Neuseeland mit einem Tiefsee-Internetkabel beglücken - verkündete der umstrittene Internetunternehmer bei Twitter. Dazu will er ein tot geglaubtes Projekt wiederbeleben - sollten ihm die Ermittlungen wegen Urheberrechtsverletzungen nicht in die Quere kommen. mehr...

Kim Dotcom: Megaupload-Nachfolger soll 2013 starten

SPIEGEL ONLINE - 01.11.2012

Geliebt oder gehasst, der einstige Megaupload-Chef ist nicht unterzukriegen. Für den Jahrestag seiner Verhaftung plant er eine Neuauflage seines Online-Speicherdienstes. mehr...

UNTERNEHMER: Kim Schmitz geht in die Offensive

DER SPIEGEL - 01.10.2012

Internetunternehmer Kim Schmitz geht in die Offensive. Das Verfahren gegen den schillernden Internetunternehmer Kim Schmitz steht unter einem schlechten Stern. Nach Bekanntwerden peinlicher Ermittlungspannen war aus Sicht der Behörden vorige Woche ... mehr...

Illegale Überwachung: Neuseelands Premier entschuldigt sich bei Kim Dotcom

SPIEGEL ONLINE - 27.09.2012

Ein neuseeländischer Geheimdienst hat Kim Dotcom offenbar illegal überwacht. Nun musste sich Neuseelands Premierminister bei Dotcom entschuldigen. Die USA wollen, dass der Megaupload-Gründer dorthin ausgeliefert wird, er soll für Urheberrechtsverletzungen verantwortlich sein. mehr...

Themen von A-Z