Regenwaldrodung für Kakao: Die leeren Versprechen der Schokoladenkonzerne

Regenwaldrodung für Kakao: Die leeren Versprechen der Schokoladenkonzerne

SPIEGEL ONLINE - 07.12.2018

Für Kakaoplantagen werden jedes Jahr riesige Teile des Regenwaldes gerodet. 2017 gelobten die weltgrößten Schokohersteller und Anbauländer, den Raubbau zu stoppen. Passiert ist seitdem wenig. Von Nicolai Kwasniewski mehr... Forum ]

Kinderarbeit im Kakaoanbau: "Mir hat es den Appetit verhagelt"
Benjamin Lowy / Getty Images

Kinderarbeit im Kakaoanbau: "Mir hat es den Appetit verhagelt"

SPIEGEL ONLINE - 27.09.2018

Schokolade ist köstlich, doch Kakao wird häufig unter menschenunwürdigen Bedingungen angebaut. Friedel Hütz-Adams vom Südwind-Institut für Ökonomie und Ökumene in Bonn spricht über Hungerlöhne und Kinderarbeit. Ein Interview von Philip Bethge mehr...


Fotoserie über Mütter und Kinder: Genügsames Glück

Fotoserie über Mütter und Kinder: Genügsames Glück

SPIEGEL ONLINE - 01.06.2018

In der Weite der Steppe oder in der Enge der Großstadt: Fotograf Pascal Mannaerts dokumentiert, wie unterschiedlich Kinder weltweit aufwachsen. Zum Internationalen Kindertag zeigen wir seine schönsten Bilder. mehr... Video ]

Internationaler Report: Der Kindheit beraubt

Internationaler Report: Der Kindheit beraubt

SPIEGEL ONLINE - 30.05.2018

Wo geht es Kindern gut - und wo besonders schlecht? Ein Bericht vergleicht die Lage in 175 Staaten. Dem Report zufolge ist sie für mehr als eine Milliarde Kinder bedrohlich - die größte Gefahr geht dabei nicht von Kämpfen aus. Von Lisa Duhm mehr... Forum ]


Fünf Jahre nach Fabrikeinsturz: Wie korrekt sind T-Shirts aus Bangladesch?

SPIEGEL ONLINE - 19.04.2018

Beim Rana-Plaza-Unglück in Bangladesch starben mehr als 1100 Menschen. Seither hat sich der Brandschutz in vielen Textilwerken verbessert, und es gibt weniger Kinderarbeit. Viele Näherinnen kriegen immer noch Hungerlöhne. mehr...

Uno-Ziel: Kampf gegen Kinderarbeit gerät ins Stocken

SPIEGEL ONLINE - 17.11.2017

Bis 2025 will die Uno Kinderarbeit abschaffen. Auf einer Konferenz räumten die beteiligten Länder nun ein, dass sie von dem Ziel noch weit entfernt sind. mehr...

Amnesty International: Autobauer profitieren offenbar von Kinderarbeit

SPIEGEL ONLINE - 15.11.2017

Konzerne kaufen laut Amnesty International Rohstoffe, die Kindern unter gefährlichen Bedingungen schürfen - zum Beispiel in Kobaltminen im Kongo. Zu den Profiteuren zählen demnach auch deutsche Autokonzerne. mehr...

Uno-Studie: 40 Millionen Menschen schuften als Sklaven

SPIEGEL ONLINE - 19.09.2017

Sie arbeiten gegen ihren Willen auf Baustellen, in Minen, in der Landwirtschaft: Im vergangenen Jahr lebten Millionen Menschen in Sklaverei - vor allem in zwei Weltregionen. mehr...

Genussmittel: Die Billionen-Bohne

DER SPIEGEL - 16.09.2017

Jahrzehntelang war Kaffee ein Langweilerprodukt. Heute ist jeder Schluck ein Lifestyle-Statement. Aber Kapsel-Boom und Espresso-Moden verdecken eine ökonomische Kalkulation, die fast immer brutal ist. mehr...

Palmöl: Gütesiegel für Kinderarbeit?

DER SPIEGEL - 17.06.2017

Unicef hat fragwürdigen Kooperationspartner; Das Kinderhilfswerk der Vereinten Nationen, Unicef, hat einen neuen, fragwürdigen Kooperationspartner – den runden Tisch für nachhaltiges Palmöl (RSPO). Die in der größten Branchenorganisation RSPO… mehr...

Kinderarbeit in Indien: Glimmer-Kinder

SPIEGEL ONLINE - 28.05.2017

Sie arbeiten in Indiens Minen für Make-Up und Autolack. Und manchmal sterben sie dabei. Eine Visual Story von Marius Münstermann und Christian Werner mehr...

Rohstoffe: Kratzer im Glitzerlack

DER SPIEGEL - 27.05.2017

Konzerne wie BMW oder VW verwenden Glimmer, um ihre Autos zum Glänzen zu bringen. Das Mineral stammt oft aus dubiosen Quellen. mehr...

Textilindustrie: Gewaltsame Proteste gegen Arbeitsbedingungen in Burma

SPIEGEL ONLINE - 09.03.2017

Der Mindestlohn liegt in Burma bei 2,50 Euro - pro Tag. Und die Arbeitsbedingungen sind oft miserabel. In der Großstadt Rangun ist es deshalb jetzt zu schweren Protesten gekommen. mehr...

Textilindustrie: „Faire Kleidung ist nahezu unmöglich“

SPIEGEL ONLINE - 10.02.2017

Mode ohne Hungerlöhne und Kinderarbeit: Wer fair hergestellte Kleidung will, verlässt sich häufig auf Label wie Fair Wear. Doch auch die haben Probleme, Standards zu garantieren, wie Vizechefin Magreet Vierling einräumt. mehr...