Umstrittenes Streaming-Portal: Mutmaßlicher Kinox.to-Betreiber gefasst

Umstrittenes Streaming-Portal: Mutmaßlicher Kinox.to-Betreiber gefasst

SPIEGEL ONLINE - 12.09.2017

Behörden haben einen mutmaßlichen Betreiber des Raubkopien-Portals Kinox.to im Kosovo festgenommen. Nun soll er nach Deutschland ausgeliefert werden. Sein ebenfalls gesuchter Bruder ist weiter auf der Flucht. mehr...

Umstrittenes Filmportal: Landgericht Leipzig verurteilt Kinox.to-Drahtzieher zu Freiheitsstrafe

Umstrittenes Filmportal: Landgericht Leipzig verurteilt Kinox.to-Drahtzieher zu Freiheitsstrafe

SPIEGEL ONLINE - 15.12.2015

Ein Mitbetreiber von Kinox.to muss wohl ins Gefängnis: Das Landgericht Leipzig verurteilte Arvit O. zu einer Freiheitsstrafe von drei Jahren und vier Monaten. Das umstrittene Portal ist weiter online. mehr... Forum ]


Streaming-Portal: Prozess gegen mutmaßlichen Kinox.to-Drahtzieher startet

Streaming-Portal: Prozess gegen mutmaßlichen Kinox.to-Drahtzieher startet

SPIEGEL ONLINE - 29.10.2015

Kino.to ist seit 2011 dicht, doch das ähnliche Kinox.to steht weiter online. Vor dem Leipziger Landgericht muss sich jetzt einer der mutmaßlichen Mitbetreiber verantworten. Es ist der erste Prozess rund um das Portal. mehr... Forum ]

50.000 Filme hochgeladen: Bewährungsstrafen für Kino.to-Helfer

50.000 Filme hochgeladen: Bewährungsstrafen für Kino.to-Helfer

SPIEGEL ONLINE - 13.10.2015

Das Amtsgericht Leipzig hat zwei Unterstützer des Filmportals Kino.to zu Bewährungsstrafen verurteilt. Die Männer, die einen eigenen Filehosting-Dienst betrieben, müssen außerdem Geldstrafen zahlen. mehr... Forum ]


Streaming-Plattform: Kino.to-Sperre hilft nicht gegen illegales Streaming

Streaming-Plattform: Kino.to-Sperre hilft nicht gegen illegales Streaming

SPIEGEL ONLINE - 18.05.2015

Bloß weil es kino.to nicht mehr gibt, wird in Deutschland nicht weniger illegal gestreamt. Forscher haben herausgefunden, dass es seitdem sogar schwieriger sein dürfte, gegen Urheberrechtsverletzungen vorzugehen. mehr... Forum ]

Kinox.to-Gründer: Ermittlern fehlt noch immer heiße Spur

Kinox.to-Gründer: Ermittlern fehlt noch immer heiße Spur

SPIEGEL ONLINE - 03.04.2015

Wo sind die Brüder Kastriot und Kreshnik S.? Bei ihrer Suche nach den mutmaßlichen Betreibern von Kinox.to kommen die Ermittler nicht voran. Die Streaming-Plattform ist weiter online. mehr... Forum ]


Streaming-Portale: Polizei schreibt mutmaßliche Kinox.to-Gründer zur Fahndung aus

Streaming-Portale: Polizei schreibt mutmaßliche Kinox.to-Gründer zur Fahndung aus

SPIEGEL ONLINE - 30.10.2014

Bislang war nur von zwei Flüchtigen die Rede, jetzt fahndet die Polizei offiziell nach den mutmaßlichen Gründern der illegalen Streaming-Plattform Kinox.to. Die beiden werden als gewaltbereit eingestuft. mehr... Forum ]

Raubkopie-Verdacht: Großrazzia gegen Kinox.to-Betreiber

Raubkopie-Verdacht: Großrazzia gegen Kinox.to-Betreiber

SPIEGEL ONLINE - 25.10.2014

Schlag gegen mutmaßliche Raubkopierer: Ermittler haben in vier Bundesländern Razzien gegen die Betreiber der Film-Webseite Kinox.to durchgeführt. Die Hauptverdächtigen sind nach SPIEGEL-Informationen auf der Flucht. mehr... Forum ]


Kino.to-Urteil in Österreich: Gericht verfügt Website-Sperrungen ohne Richtervorbehalt

Kino.to-Urteil in Österreich: Gericht verfügt Website-Sperrungen ohne Richtervorbehalt

SPIEGEL ONLINE - 23.07.2014

Österreichs oberste Richter lassen Netzsperren wie im Fall von kino.to zu. Rechteinhaber können von Providern die Sperrung von Seiten verlangen. Ein Richter wird erst dann eingeschaltet, wenn sich der Provider verklagen lässt. mehr... Forum ]

kino.to-Urteil der EU: Richter dürfen Internetseiten sperren

kino.to-Urteil der EU: Richter dürfen Internetseiten sperren

SPIEGEL ONLINE - 27.03.2014

Internetprovider müssen unter bestimmten Bedingungen Websites ihrer Nutzer sperren - wenn sie ein Richter dazu verpflichtet. Das hat der Europäische Gerichtshof in Luxemburg entschieden. Es ging um die Blockade der kostenlosen Streaming-Seite kino.to. mehr...