Thema Klaus Croissant

Alle Artikel und Hintergründe

GESTORBEN: Klaus Croissant

DER SPIEGEL - 08.04.2002

Gestorben: Klaus Croissant; Klaus Croissant, 71. Sein größter Coup gelang ihm 1974, als er den greisen Philosophen Jean-Paul Sartre zum Besuch von Andreas Baader in den Hochsicherheitstrakt von Stammheim lotste. Doch warum der gutbürgerliche… mehr...

Sicherungsverwahrung für die BRD

DER SPIEGEL - 08.03.1993

SPIEGEL-Reporterin Gisela Friedrichsen über die Verurteilung des Rechtsanwalts Klaus Croissant; Über die Verurteilung v. Rechtsanwalt Croissant; Eine so herzlich-grimmige Gemeinheit kann sich nur ein Schwabe gegenüber einem anderen Schwaben… mehr...

RÜCKSPIEGEL: Zitate

DER SPIEGEL - 26.10.1992

Tageszeitung-Chefredakteur Michael Sontheimer zum SPIEGEL-Gespräch mit dem inhaftierten Rechtsanwalt Klaus Croissant (Nr. 43/1992 - „DA KOMMEN MIR DIE TRÄNEN") „Es ging doch nicht darum, irgendwelche Linken zu verraten“, beteuert… mehr...

Hausmitteilung Betr.: Croissant

DER SPIEGEL - 19.10.1992

Croissant-Gespräch in Haftanstalt; In Haftanstalten interviewte der SPIEGEL schon den RAF-Aussteiger Peter Jürgen Boock (9/1981, 39/1988, 25/1990) und den italienischen Terroristen Valerio Morucci (31/1986), die RAF-Getreue Irmgard Möller (21/1992)… mehr...

Klaus Croissant

DER SPIEGEL - 19.10.1992

Über Klaus Croissant; wurde Anfang der siebziger Jahre als Verteidiger des RAF-Mitbegründers Andreas Baader bekannt. Der bürgerliche Stuttgarter Anwalt, spezialisiert aufs Erbrecht, vertrat plötzlich radikale Thesen, beschimpfte die Bundesrepublik,… mehr...

„Da kommen mir die Tränen“

DER SPIEGEL - 19.10.1992

Der inhaftierte Anwalt Klaus Croissant über Agenten, Stasi und Terrorismus; Croissant über Agenten, Stasi u. Terrorismus; SPIEGEL: Herr Croissant, zum wievielten Mal sind Sie jetzt inhaftiert worden? CROISSANT: Lassen Sie mich doch erst mal sagen,… mehr...

Anwälte: Aufgelöst und hilflos

DER SPIEGEL - 21.09.1992

Der einstige Terroristen-Anwalt Klaus Croissant soll die westdeutsche Linke ausgeschnüffelt haben. mehr...

„Wie bei einem Überfall“

DER SPIEGEL - 30.09.1991

Die Bundesanwaltschaft verdächtigt einige Verteidiger einsitzender Terroristen, ein Infosystem der Roten Armee Fraktion (RAF) zu organisieren. Auch in der neuen Generation von RAF-Anwälten, anders als die Vorgänger weithin unbekannt, verschwimmen zuweilen die Grenzen zwischen Verteidigung und Sympathisantentum. mehr...

Stasi umwarb Croissant

DER SPIEGEL - 15.04.1991

Stasi umwarb Croissant; Das DDR-Ministerium für Staatssicherheit hat 1979 versucht, den ehemaligen RAF-Verteidiger Klaus Croissant als „Abschöpfkontakt“ zu gewinnen. Günter Jäckel, als Oberst einst Vize-Chef der Hauptabteilung XXII und… mehr...

PDS: Durch die Hintertür

DER SPIEGEL - 23.07.1990

Mit einer „Linken Liste“ will die SED-Nachfolgerin PDS bei der nächsten Wahl Stimmen fangen. Dubiose Westableger verärgern die Ostpartei. mehr...