ThemaKlaus KinskiRSS

Alle Artikel und Hintergründe

Exzentriker zwischen Licht und Schatten

Die eindrucksvollsten Auftritte hatte Klaus Kinski in Filmen, die er mit Werner Herzog machte: "Nosferatu" oder "Fitzcarraldo" sind Meisterwerke des deutschen Kinos. Er trat in unzähligen Filmen auf - meistens als Bösewicht mit stechendem Blick. Als Interviewpartner war er berüchtigt, sein Publikum überzog er oft mit Schimpftiraden. Er starb 1991. 22 Jahre später beschuldigte ihn seine Tochter Pola in einem Buch des sexuellen Missbrauchs.

Pola Kinski bei "Beckmann": "Das Unfassbare habe ich als nötiges Übel ertragen"

Pola Kinski bei "Beckmann": "Das Unfassbare habe ich als nötiges Übel ertragen"

SPIEGEL ONLINE - 18.01.2013

Sie fühlte sich benutzt, beschmutzt und konnte sich doch lange nicht befreien: "Ich brauchte das Gefühl, dass er mich liebt", sagte Pola Kinski im Gespräch mit Reinhold Beckmann über die Sehnsucht nach ihrem Vater. Was sie erfuhr, war Erniedrigung. Anerkennung blieb ihr versagt - auch durch die Mutter. Von Barbara Hans mehr...

Kinski-Sohn Nikolai: "Ich hatte keine Ahnung"

Kinski-Sohn Nikolai: "Ich hatte keine Ahnung"

SPIEGEL ONLINE - 14.01.2013

Jahrelang soll Klaus Kinski seine Tochter Pola missbraucht haben, auch bei ihrer Halbschwester Nastassja soll er es versucht haben. Nun äußerte sich zum ersten Mal der Sohn des Schauspielers zu den Vorwürfen. Er sei am Boden zerstört und schäme sich für seinen Vater. mehr... Forum ]

STARS: Psychopath und Narziss

DER SPIEGEL - 14.01.2013

Dokumentarfilmer Christoph Rüter über die Vorwürfe von Klaus Kinskis Tochter Pola. Der Dokumentarfilmer Christoph Rüter, 55, der im Jahr 2000 den Porträtfilm "Klaus Kinski - Ich bin kein Schauspieler" drehte, über die Vorwürfe von Kinskis Tochter P... mehr...

Auch Nastassja verdammt Kinski: Es fühlte sich nicht gut an

SPIEGEL ONLINE - 13.01.2013

"Er hat es versucht": Nach ihrer Halbschwester Pola erhebt auch Nastassja Kinski Vorwürfe gegen ihren Vater Klaus. Der Schauspieler habe sie zwar nicht vergewaltigt, aber "viel zu sehr angefasst". Meist habe sie Angst vor ihm gehabt. Damit ist es vorbei: "Ich bin froh, dass er nicht mehr lebt." mehr...

Pola Kinskis Kindermund: Das Engelchen und sein Teufel

SPIEGEL ONLINE - 11.01.2013

Ein Ekel, ein Unmensch: Pola Kinski hat ein Buch über ihren Vater Klaus geschrieben, der sie jahrelang missbrauchte. Der Schauspieler phantasierte schon in seinen eigenen Memoiren von Inzest. Dem Größenwahnsinnigen hat man alles zugetraut - aber nichts geglaubt. mehr...

Missbrauchsvorwurf: Nastassja Kinski bezeichnet Schwester als Heldin

SPIEGEL ONLINE - 11.01.2013

"Ich stehe zu meiner Schwester": Nastassja Kinski äußert sich zu den Missbrauchsvorwürfen, die ihre Schwester Pola gegen Klaus Kinski erhoben hat. "Auch Väter tun grauenvolle Dinge", sagt Nastassja Kinski - ihre Schwester sei für sie eine Heldin. mehr...

Klaus Kinski: Das Böse bleibt

SPIEGEL ONLINE - 10.01.2013

Nach den Missbrauchsvorwürfen seiner Tochter Pola wird deutlich: Die Fans Klaus Kinskis haben ein Monster vergöttert. Das Böse, das er als Leinwandstar nur spielte, wird nachträglich beglaubigt durch seine Niedertracht im wahren Leben. mehr...

Schauspieler-Familie: Tochter wirft Klaus Kinski jahrelangen Missbrauch vor

SPIEGEL ONLINE - 09.01.2013

"Er hat sich einfach genommen, was er wollte": In einem Interview berichtet Pola Kinski, sie sei von ihrem Vater Klaus Kinski jahrelang sexuell missbraucht worden. mehr...

LEGENDEN: Vulkan und Schmetterling

DER SPIEGEL - 26.09.2011

Klaus Kinski war der Expressionist des deutschen Kinos, eitel, größenwahnsinnig, verletzlich. Jetzt ist sein Nachlass in Buchform erschienen. Gleich zwei runde Jubiläen liegen ja nun in Reichweite, um an Klaus Kinski zu erinnern, diesen zartesten a... mehr...

Klaus-Kinski-DVD: Kugelblitz in Plauderlaune

SPIEGEL ONLINE - 27.01.2011

Als Interviewpartner war kaum jemand so gefürchtet wie der legendäre Schauspielwüterich Klaus Kinski - so unterhaltsam wie er waren ebenso wenige. Jetzt erscheinen zwei Gesprächsversuche auf DVD. mehr...

FILM: Ich hätte mir Bianca nie ausgesucht

DER SPIEGEL - 22.02.2010

Der Schauspieler und Produzent Ulli Lommel über seine wilde Karriere vom deutschen Teeniestar der sechziger Jahre zum B-Movie-Regisseur in Hollywood, seine berühmten Liebhaberinnen und die Zeit mit Rainer Werner Fassbinder und Andy Warhol. SPIEGEL:... mehr...

Kinski-Doku Jesus Christus Erlöser: Dem Publikum in die Fresse

SPIEGEL ONLINE - 08.10.2009

Wenn der Heiland spricht, halten seine Jünger die Schnauze: So oder so ähnlich muss Klaus Kinski sich das vorgestellt haben, als er 1971 mit seinem Messias-Monolog auf eine Berliner Bühne trat. Doch dann kam alles ganz anders. mehr...

Themen von A-Z