ThemaKlaus ZumwinkelRSS

Alle Artikel und Hintergründe

Bilderberg-Konferenz: Treffen der Tröpfe

Bilderberg-Konferenz: Treffen der Tröpfe

SPIEGEL ONLINE - 30.05.2014

Die Bilderberg-Konferenz gilt Verschwörungstheoretikern als Treffen der heimlichen Weltregierung. Doch ein Blick auf frühere Teilnehmerlisten zeigt: Zumindest deutschen Politikern brachte der Besuch im Elite-Zirkel oft kein Glück. mehr... Forum ]

Steuer-Krimi "Die Fahnderin": Achtung, Hornbrillen-Alarm

Steuer-Krimi "Die Fahnderin": Achtung, Hornbrillen-Alarm

SPIEGEL ONLINE - 26.03.2014

Fiskus in Action: In "Die Fahnderin" zieht Katja Riemann mit Panzerglas-Brille gegen einen Unternehmer-Schurken in den Kampf. Hoeneß lässt grüßen. Ein Aktenfresser-Krimi mit hohem Aktualitätsfaktor - der allerdings mehr Biss hätte vertragen können. Von Christian Buß mehr... Forum ]

Münchhausen-Check: Hoeneß und die Verhältnismäßigkeit

SPIEGEL ONLINE - 23.03.2014

Die Kleinen werden gehängt, die Großen lässt man laufen! Trifft dieses Vorurteil auch auf Uli Hoeneß und seine Haftstrafe von drei Jahren und sechs Monaten zu? Die SPIEGEL-Dokumentation macht den Faktencheck: Wie steht es um die Verhältnismäßigkeit vor Gericht? mehr...

Erfolg der Fahnder: Warum immer mehr Steuersünder auffliegen

SPIEGEL ONLINE - 22.04.2013

Von Freddy Quinn bis Boris Becker: Bekannte Steuersünder machen immer wieder Schlagzeilen. Durch CD-Ankäufe und Datenlecks aber hat der Druck auf Prominente deutlich zugenommen. Selbst höchst verästelte Steuermodelle sind nicht mehr vor Entdeckung sicher. mehr...

REGULIERUNG: Geheime Absprachen zwischen Post und Politik

DER SPIEGEL - 05.12.2011

Affäre um Geheimabsprache zwischen Post AG und Regulierungsbehörde zieht Kreise. Die Affäre um eine Geheimabsprache zwischen Post AG und Regulierungsbehörde zieht Kreise. Anwälte der privaten Post-Konkurrenz prüfen aufgrund neuer Fakten, ob sie Sch... mehr...

KONZERNE: Düsseldorfer Kungelrunde

DER SPIEGEL - 21.11.2011

Haben Post-Kunden Milliarden Euro zu viel Porto bezahlt? Dokumente nähren den Verdacht, dass es geheime Absprachen zwischen Unternehmen und Aufsichtsbehörde gab. Der Industrie-Club in Düsseldorf ist seit fast hundert Jahren eine Institution. Große ... mehr...

Einigung mit der Telekom: Ricke und Zumwinkel zahlen für die Spitzelaffäre

SPIEGEL ONLINE - 01.02.2011

Die Telekom ist bei der Aufarbeitung der Spitzelaffäre einen großen Schritt weiter: Ex-Konzernchef Ricke und Ex-Aufsichtsratschef Zumwinkel zahlen einen beträchtlichen Teil des Schadens - beharren dafür aber weiter auf ihrer Unschuld. mehr...

Telekom-Spitzelprozess: Zumwinkel verweigert die Aussage

SPIEGEL ONLINE - 29.09.2010

Er wolle sich nicht selbst belasten, begründet sein Anwalt die Weigerung: Ex-Telekom-Chefaufseher Klaus Zumwinkel will vor Gericht nicht zur Aufklärung der Spitzelaffäre beitragen. Der ehemalige Konzernchef Kai-Uwe Ricke ist dagegen zur Aussage bereit. mehr...

Telekom-Affäre: Opferanwälte fordern Anklage gegen Zumwinkel und Ricke

SPIEGEL ONLINE - 17.06.2010

In der Telekom-Affäre erheben die Anwälte der Geschädigten schwere Vorwürfe gegen die Staatsanwaltschaft: Sie halten den Anklage-Stopp gegen Klaus Zumwinkel und Kai-Uwe Ricke für nicht nachvollziehbar, die Ex-Konzernmanager seien tief in die Spitzelaktionen verstrickt - man werde den Beschluss anfechten. mehr...

Telekom-Affäre: Staatsanwälte zerren Top-Manager als Zeugen vor Gericht

SPIEGEL ONLINE - 16.06.2010

Es wird ein Prozess mit viel Prominenz: Laut "Süddeutscher Zeitung" müssen in der Telekom-Spitzelaffäre zahlreiche Spitzenmanager als Zeugen aussagen. Auch Ex-Konzernchef Ricke und Ex-Aufsichtsratschef Zumwinkel sind vorgeladen, werden aus Mangel an Beweisen aber nicht angeklagt. mehr...

Telekom-Affäre: Zumwinkel und Ricke entkommen Anklage

SPIEGEL ONLINE - 14.06.2010

Keine Anklage in der Spitzelaffäre: Die Ermittlungen gegen Ex-Telekom-Chef Ricke und den ehemaligen Chef des Aufsichtsrats Zumwinkel werden eingestellt. Das teilte die Staatsanwaltschaft Bonn mit. mehr...

Telekom-Bespitzelungsaffäre: Zumwinkel könnte ungestraft davonkommen

SPIEGEL ONLINE - 22.03.2010

Die vormaligen Telekom-Oberen Klaus Zumwinkel und Kai-Uwe Ricke könnten die Bespitzelungsaffäre straffrei überstehen. Nach SPIEGEL-Informationen muss ihr Ex-Berater nicht erneut bei der Staatsanwaltschaft aussagen. Er hatte die beiden Manager zuvor schwer belastet. mehr...

Themen von A-Z