DROGEN: Grausam wie die Roten Khmer

DER SPIEGEL - 25.12.2000

Internationale Mafiosi und afrikanische Dealer drücken die Ghetto-Droge Crack, gefährlichstes aller Rauschgifte, verstärkt auf den Markt. Kokain verhalte sich zu Crack „wie ein Moped zu einem Panzer“, warnen Experten. Polizei, Justiz und Ausländerämter reagieren hilflos. Von Jochen Bölsche mehr...

Deutschland geht on Line

DER SPIEGEL - 30.10.2000

Kokain, das den designierten Bundestrainer Christoph Daum in den Abgrund trieb, ist nicht mehr nur die Droge der Schickeria. Weil der Schnee billig ist, wenig Spuren hinterlässt und schnell wirkt, wurde er zum Zauberstoff der Web-Gesellschaft. mehr...

DROGEN: „Ich liebte meinen Dealer“

DER SPIEGEL - 15.06.1998

Konstantin Wecker über seine Kokainsucht mehr...

CD-Kritik: Konstantin Wecker: „Brecht“

SPIEGEL ONLINE - 26.02.1998

Verwandte Töne: Von Lebenslust und Übermaß singt Wecker wieder mal auf dieser 37 Minuten kurzen Platte. Sie klingt wie aus seinen besten Zeiten, aber die Texte stammen nicht von ihm. mehr...

STARS: Kraftprotz im Schwitzkasten

DER SPIEGEL - 17.03.1997

Im April entscheidet das Berufungsgericht, ob der Sänger Konstantin Wecker ins Gefängnis muß - der gestrauchelte Held übt sich in Reueposen. Von Bettina Musall mehr...

SPD: Der öffentliche Büßer

DER SPIEGEL - 01.04.1996

SPIEGEL-Redakteur Hajo Schumacher über die wundersame Wiederauferstehung Rudolf Scharpings; Die wundersame Wiederauferstehung Scharpings; Da stehen sie Arm in Arm, als müßten sie sich gegenseitig stützen: hier der Sänger, der die Nase nicht voll… mehr...

Jubiläen: Ewige Lust an Ludwig

DER SPIEGEL - 21.08.1995

Ein Ober-Bayer ist nicht totzukriegen: Zum 150. Geburtstag des Märchenkönigs Ludwig II. schwappt eine einträgliche Nostalgie-Woge über den Freistaat. Mit Freßorgien, Konzerten und Wallfahrten feiern Fremdenverkehrsvereine und Königstreue das Jubiläum. Das Rätsel um Ludwigs Ableben bleibt ungelöst - den Wittelsbachern sei Dank. mehr...

Moral: „Die Gage war saugut“

DER SPIEGEL - 28.11.1994

Interview mit dem Sänger Konstantin Wecker über Karrieren beim Sexfilm; Konstantin Wecker ü. Karrieren beim Sexfilm; SPIEGEL: Herr Wecker, Sie waren als junger Mann Anfang der siebziger Jahre Sexfilm-Darsteller. Was denken Sie über Politiker, die… mehr...

LIEDERMACHER: Zur Großmutter

DER SPIEGEL - 26.01.1981

Der böse Bayer Konstantin Wecker ist sanfter geworden - in neuen Songs und auf einer großen Deutschland-Tournee. mehr...

LIEDERMACHER: Farbe bekennen

DER SPIEGEL - 02.01.1978

Mit subtil gesellschaftskritischen Songtexten riskiert Sänger Konstantin Wecker den Vorwurf „musikalischen Sympathisantentums“ und empfängt Beifall und Preise. mehr...