Thema Korruption in der EU

Alle Artikel und Hintergründe

Umstrittene Personalie: EU-Betrugsbekämpfer wird Zollchef in Italien

Umstrittene Personalie: EU-Betrugsbekämpfer wird Zollchef in Italien

SPIEGEL ONLINE - 11.10.2017

Europas oberster Betrugsbekämpfer wechselt nach Italien - und kann weiter auf Geld und eine üppige Pension als EU-Lebenszeitbeamter hoffen. Die Haushaltskontrolleure sind empört: Sie wittern einen Interessenkonflikt. Von Peter Müller und Andreas Wassermann, Brüssel und Berlin mehr... Forum ]

Korruptionsaffäre: Rüstungskonzern Atlas muss 48 Millionen zahlen

Korruptionsaffäre: Rüstungskonzern Atlas muss 48 Millionen zahlen

SPIEGEL ONLINE - 01.06.2017

Mit der Zahlung von 48 Millionen Euro enden vierjährige Ermittlungen gegen den Bremer Rüstungskonzern Atlas Elektronik. Die Summe entspricht dem Gewinn aus Geschäften in Griechenland und Peru, die durch Bestechung zustande gekommen sein sollen. mehr...


Die Zukunft der Demokratie: Sind wir bereit für ein Weltparlament?

Die Zukunft der Demokratie: Sind wir bereit für ein Weltparlament?

SPIEGEL ONLINE - 14.05.2017

Internationale Politik findet häufig zwischen Regierungen statt - Transparenz und Gewaltenteilung bleiben dabei auf der Strecke. Dafür gibt es Lösungsvorschläge, aber die bekommen nur wenig Aufmerksamkeit. Ein Essay von Johannes Thumfart mehr...

Anti-Korruptions-Proteste in Russland: EU fordert Freilassung von Demonstranten

SPIEGEL ONLINE - 27.03.2017

Es waren die größten Proteste in Russland seit Jahren - und sogleich nahm die Staatsmacht Hunderte Demonstranten fest. Nun fordert die EU, das Land solle die Meinungsfreiheit achten. mehr...

Lobbyismus: Das Netzwerk des Ministers

DER SPIEGEL - 11.06.2016

EU-Ermittler gehen einem Korruptionsverdacht in Tschechien nach. Das Verfahren zeigt, wie schlecht Brüssel seine Fördermilliarden kontrolliert. mehr...

Türkei: Der wilde Mann vom Bosporus

DER SPIEGEL - 02.04.2016

Deutschland und die EU haben sich in die Hände von Recep Tayyip Erdoğan begeben, er soll die Flüchtlingskrise lösen. Jetzt lässt die Affäre um eine Satire erkennen, wie der türkische Präsident denkt. Und wer ihn wirklich kennenlernt, muss erst recht um Europa fürchten. mehr...

Essay: Europa so nah

DER SPIEGEL - 02.01.2016

Warum es ein fataler Fehler wäre, die Ukraine aufzugeben. Von Christian Neef mehr...

Gabriel auf Distanz zu Tsipras: Frechheit, Schlichtheit, Vetternwirtschaft

SPIEGEL ONLINE - 08.07.2015

SPD-Chef Sigmar Gabriel wird vorgeworfen, zu wenig Solidarität mit der griechischen Regierung zu zeigen - dabei tut er gut daran, sich fernzuhalten von Tsipras und den Seinen. Deren Freibiersozialismus hat nichts mit der Sozialdemokratie zu tun. mehr...

Fußnote: 1,2 Milliarden

DER SPIEGEL - 06.10.2014

Bulgarien kann zustehende EU-Fördergelder nicht rechtzeitig abzurufen; Euro Fördergelder aus Brüssel werden Bulgarien im schlimmsten Fall bis zum Jahresende entgangen sein. Der ärmste Staat der EU schafft es nicht, ihm zustehende Hilfen… mehr...

Europawahlen: Schmiergeldskandal treibt Komiker Grillo Wähler zu

SPIEGEL ONLINE - 14.05.2014

Ein Korruptionsskandal um die Weltausstellung 2015 in Mailand verschafft dem Ex-TV-Komiker Beppe Grillo noch mehr Stimmen. Bei den Europawahlen könnte er ganz vorne landen. mehr...

Transparency-Studie: EU-Einrichtungen verheddern sich in Anti-Korruptions-Regeln

SPIEGEL ONLINE - 24.04.2014

Genug Regeln sind da, aber sie werden oft nicht umgesetzt: Die Einrichtungen der EU müssen sich laut Transparency International besser gegen Filz und Bestechung wappnen. Nicht einmal Mitarbeiter würden bestehende Vorschriften durchschauen. mehr...

Korruptionsaffäre: Kritik der Europäischen Union perlt an Erdogan ab

SPIEGEL ONLINE - 21.01.2014

Der türkische Ministerpräsident Erdogan hat das Vorgehen seiner Regierung im Korruptionsskandal verteidigt. Brüssel hatte zuvor das Prinzip der Rechtsstaatlichkeit und die Unabhängigkeit der Justiz angemahnt. Schwung in die EU-Beitrittsverhandlungen brachte das nicht. mehr...

EU-Gelder: Brüssel ignoriert Berichte über Verschwendung in Athen

SPIEGEL ONLINE - 18.10.2013

610 Euro Stundenlohn, fingierte Abrechnungen, eine Politikergattin als Universalgelehrte: Ein Finanzbeamter deckt dreiste Verschwendung von EU-Geldern in einem Athener Bildungsinstitut auf. Doch die Anti-Korruptions-Behörde in Brüssel vertrödelt laut „Süddeutscher Zeitung“ den Fall. mehr...