ThemaKosovoRSS

Alle Artikel und Hintergründe

Asylbewerber vom Westbalkan: Grüne gegen Ausweitung sicherer Herkunftsländer

Asylbewerber vom Westbalkan: Grüne gegen Ausweitung sicherer Herkunftsländer

SPIEGEL ONLINE - 18.08.2015

In einer gemeinsamen Erklärung haben sich die Grünen in den Ländern dagegen ausgesprochen, Albanien, Montenegro und das Kosovo als sichere Herkunftsstaaten zu deklarieren. Für die Bundesregierung ist das ärgerlich. mehr...

Flüchtlinge: Wachsende Zahl von Asylklagen belastet Verwaltungsgerichte

Flüchtlinge: Wachsende Zahl von Asylklagen belastet Verwaltungsgerichte

SPIEGEL ONLINE - 16.08.2015

Mehr als eine halbe Million Flüchtlinge werden 2015 einen Asylantrag in Deutschland stellen. Die Verfahren ziehen sich, auch weil häufiger gegen Entscheidungen der Behörden geklagt wird - für die Verwaltungsgerichte ist das ein Problem. mehr...

Polizei fasst mehr Schleuser: "Mit der Ware Mensch lässt sich Kasse machen"

Polizei fasst mehr Schleuser: "Mit der Ware Mensch lässt sich Kasse machen"

SPIEGEL ONLINE - 16.08.2015

Für Schleuser sind Menschen, die verzweifelt nach Westeuropa wollen, ein einträgliches Geschäft. Die Bundespolizei hat 2015 schon mehr als tausend mutmaßliche Schleuser festgenommen. Doch der Ruf nach stärkeren Grenzkontrollen greift zu kurz. mehr...

Flüchtlingspolitik: Balkanstaaten als sichere Herkunftsländer - SPD-Zustimmung wächst

Flüchtlingspolitik: Balkanstaaten als sichere Herkunftsländer - SPD-Zustimmung wächst

SPIEGEL ONLINE - 10.08.2015

Sollen weitere Staaten zu sicheren Herkunftsländern erklärt werden? Jetzt unterstützen immer mehr SPD-Politiker den Vorschlag. Parteichef Gabriel fordert zudem eine gerechtere Verteilung der Flüchtlinge in Europa. mehr... Forum ]

Migration in Europa: De Maizière will Zahl der Asylbewerber vom Balkan reduzieren

Migration in Europa: De Maizière will Zahl der Asylbewerber vom Balkan reduzieren

SPIEGEL ONLINE - 18.07.2015

Innenminister de Maizière will härter gegen Asylbewerber vom Westbalkan vorgehen: Deren Zahl müsse drastisch reduziert werden, sagte er in einem Interview. Unterstützung erhält er laut SPIEGEL vom Premier des Kosovo. mehr... Forum ]

Flüchtlinge: Kosovo unterstützt Union

DER SPIEGEL - 18.07.2015

Kosovo will sicheres Herkunftsland werden. Im Streit um die Verschärfung des Asylrechts erhält die Union Unterstützung aus dem Kosovo. "Wir wollen unserer Meinung Ausdruck verleihen, dass wir für eine mögliche Einstufung des Kosovo als sicherer Her... mehr...

Außenminister des Kosovo: Wie ein Gefängnis mitten in Europa

SPIEGEL ONLINE - 06.07.2015

Wer das Kosovo verlassen kann, geht: Der kleine Balkanstaat mit großer Armut und Kriminalität drängt deshalb in die EU. Außenminister Thaçi erklärt im Interview, warum die Isolation seines Landes beendet werden müsse. mehr...

Literaturfestival im Kosovo: Natürlich kann immer eine Bombe hochgehen

SPIEGEL ONLINE - 22.05.2015

Seit fünf Jahren findet im Kosovo das Literaturfestival Polip statt. Die ersten Lesungen mussten noch unter Polizeischutz abgehalten werden. Jetzt ist die Lage entspannter, doch das Kosovo leidet unter mangelnder Pressefreiheit, so der Polip-Organisator. mehr...

Abwehr von Flüchtlingen: Bayern fordert Grenzkontrollen

SPIEGEL ONLINE - 24.02.2015

Immer mehr Flüchtlinge zieht es aus dem Kosovo nach Deutschland: Bayerns Landesregierung will sie bereits an der Grenze abfangen. Gegen Asylbewerber sollen eine erweiterte Drittstaatenregelung und ein Arbeitsverbot greifen. mehr...

Nichts wie weg

DER SPIEGEL - 21.02.2015

Flüchtling mit Kind überquert ein Fluß im Kosovo. Auf der Suche nach einer besseren Zukunft verlassen seit Monaten Zehntausende das Kosovo. Das Land leidet unter Misswirtschaft und Korruption, ein Drittel der fast zwei Millionen Einwohner lebt vo... mehr...

Kosovo-Asylbewerber: Bund und Länder setzen auf Abschiebung und Abschreckung

SPIEGEL ONLINE - 13.02.2015

Immer mehr Menschen aus dem Kosovo beantragen Asyl in Deutschland - nun steuern Bund und Länder gegen: Gesuche sollen binnen 14 Tagen bearbeitet, Bewerber schon vor der Ausreise über ihre geringen Bleibe-Chancen informiert werden. mehr...

Asylverfahren: Grüne gegen Kosovo als sicheres Herkunftsland

SPIEGEL ONLINE - 13.02.2015

Soll der Kosovo als sicheres Herkunftsland gelten, wie es die Kommunen fordern? Die Grünen sind strikt dagegen. Ein solcher Schritt würde die Lage im Land verharmlosen - und die Zahl der Asylbewerber ohnehin kaum senken. mehr...

Exodus aus dem Kosovo: Flucht aus dem gelähmten Land

SPIEGEL ONLINE - 13.02.2015

In Scharen fliehen die Menschen aus dem Kosovo - vor Korruption, Drogenhandel, Armut. Wer sich nicht mit den mächtigen Clans verbündet, hat keine Chance in dem kleinen Balkanstaat. mehr...

Angeblicher Diplomaten-Appell: Sorge wegen Massenexodus aus dem Kosovo

SPIEGEL ONLINE - 08.02.2015

Zehntausende Kosovo-Albaner verlassen derzeit ihre Heimat, die meisten wollen nach Westeuropa. Einem Zeitungsbericht zufolge fordert die deutsche Botschaft, den "Massenexodus" zu stoppen - durch eine "medienwirksame Sammelabschiebung". mehr...

Unruhen im Kosovo: Polizei und Demonstranten geraten in Pristina aneinander

SPIEGEL ONLINE - 27.01.2015

Bei einer Demonstration in der Hauptstadt des Kosovo ist es zu Ausschreitungen gekommen. Augenzeugen berichten von Polizisten, die mit Tränengas und Wasserwerfern gegen Tausende vorgingen. mehr...


Länderlexikon
Wichtigste Eckdaten
Eigenname: Republik Kosovo

Offizieller Eigenname: Republika e Kosovoes; Republika Kosovo

Staatsoberhaupt: Atifete Jahjaga
(seit April 2011)

Regierungschef: Isa Mustafa (seit Dezember 2014)

Außenminister: Hashim Thaçi (seit Dezember 2014)

Staatsform: Republik

Hauptstadt: Pristina

Amtssprachen: Albanisch, Serbisch

Religionen: mehrheitlich Muslime

Fläche: 10.908 km²

Bevölkerung: 1,816 Mio. Einwohner

Bevölkerungsdichte: 166,4 Einwohner/km²

Bevölkerungswachstum: 0,6%

Fruchtbarkeitsrate: 2,3 Geburten/Frau

Nationalfeiertag: 17. Februar

Zeitzone: MEZ -0 Stunden

Kfz-Kennzeichen: RKS

Telefonvorwahl: +381

Mehr Informationen bei Wikipedia | Balkan-Reiseseite

Wirtschaft
Währung: 1 Euro (EUR) = 100 Cent (nicht Mitglied der Europäischen Währungsunion)

Bruttosozialprodukt: 7,101 Mrd. US$

Wachstumsrate des BIP: 4,0%

Anteile am BIP: Landwirtschaft 12%, Industrie 20%, Dienstleistungen 68%

Inflationsrate: 1,8% (2015)

Arbeitslosenquote: 31,0% (2012)

Staatseinnahmen: 1,1059 Mrd. EUR

Staatsausgaben: 1,2536 Mrd. EUR

Hauptexportgüter: Metalle und Metallerzeugnisse (62,9%) (2008)

Hauptausfuhrländer: Italien (12,8%), Albanien (10,6%), Mazedonien (10,1%), Griechenland (5,5%) (2008)

Hauptimportgüter: Öl und Ölprodukte (19,6%), Nahrungsmittel, Alkohol und Tabak (13,6%), Maschinen und Elektrogeräte (12,4%) (2008)

Hauptlieferländer: Mazedonien (18%), Serbien (10,8%), Deutschland (10,2%), Türkei (6,7%), Volksrepublik China (6,3%) (2008)

Landwirtschaftliche Produkte: Weizen, Kartoffeln, Mais, Paprika

Rohstoffe: Braunkohle, Halloysit, Blei, Zink Chrom, Bauxit
Gesundheit, Soziales, Bildung
Öffentliche Ausgaben für Bildung und Erziehung (am BIP): 4,3%

Öffentliche Ausgaben für Altersversorgung (am BIP): 2,7%

Lebenserwartung: Männer 68 Jahre, Frauen 72 Jahre

Schulpflicht: 7-16 Jahre
Nützliche Adressen und Links
Kosovarische Botschaft in Deutschland
Wallstraße 65, D-10179 Berlin
Telefon: +49-30-24047690
E-Mail: embassy.germany@ks-gov.net

Deutsche Botschaft im Kosovo
Azem Jashanica Straße 17, Arberia/Dragodan,
10000 Pristina
Telefon: +381-382545-00 Fax: +381-382545-36

Länder- und Reiseinformationen des Auswärtigen Amts

Mehr Informationen bei Wikipedia | Balkan-Reiseseite







Themen von A-Z