ThemaKrankenhäuserRSS

Alle Artikel und Hintergründe

Behandlungsfehler: Beweisführung vor Gericht ist oft kompliziert

Behandlungsfehler: Beweisführung vor Gericht ist oft kompliziert

SPIEGEL ONLINE - 15.04.2014

Tausende Patienten werden jährlich in Deutschland Opfer von Behandlungsfehlern. Oft ist die Beweisführung vor Gericht kompliziert. So wie im aktuellen Fall einer Frau, die seit einer Schönheits-OP im Wachkoma liegt. mehr... Forum ]

Toter Säugling: Kinderklinik in Hannover soll angeblich Mutter mit Baby abgewiesen haben

SPIEGEL ONLINE - 15.04.2014

In einer Hannoveraner Kinderklinik soll angeblich eine Mutter mit ihrem kranken Säugling abgelehnt worden sein. Eine Stunde später starb das Kind. Polizei und Staatsanwaltschat überprüfen den Fall. mehr...

Geld-Anreize für Operationen: Kliniken müssen Chefarztverträge offenlegen

SPIEGEL ONLINE - 20.03.2014

Operieren für den Bonus: Viele Krankenhäuser bezahlen ihren Chefärzten üppige Gehaltszulagen, wenn die Zahl lukrativer Behandlungen steigt. Künftig müssen sie solche finanziellen Anreize allerdings transparent machen. So soll das Risiko unnötiger Eingriffe sinken. mehr...

Bezahlung nach Behandlungserfolg: Krankenhäuser sträuben sich gegen Plan der Koalition

SPIEGEL ONLINE - 11.03.2014

Wie Patienten ihre Klinik bewerten, soll sich künftig auf deren Budget auswirken. Doch der Plan der Großen Koalition stößt bei den Krankenhäusern auf wenig Gegenliebe. Die Schuld an schlechten Behandlungsergebnissen trügen oft die Patienten selbst. mehr...

MEDIZIN: Totgeschwiegen

DER SPIEGEL - 01.03.2014

Warum gibt es so viel Pfusch in Krankenhäusern? Das Elblandklinikum im sächsischen Riesa zeigt beispielhaft, wie Ärzte, Funktionäre und Politiker gemeldete Kunstfehler vertuschen und das Leben von Patienten gefährden können. Das Gebäude liegt auffä... mehr...

GESUNDHEIT: Die Klinik-Controller

DER SPIEGEL - 24.02.2014

Fresenius übernimmt 40 Häuser von Rhön und wird damit zum größten Krankenhauskonzern Europas. Mit dem Kauf zieht radikales Kostenmanagement auf den Stationen ein - nicht immer zum Wohl der Mitarbeiter und Patienten. Im Jahr 2008 waren es 3,2 Millio... mehr...

MEDIZIN: Krank hinein, krank heraus

DER SPIEGEL - 10.02.2014

Umstritten war die Privatisierung des Uni-Klinikums Gießen und Marburg vom ersten Tag an. Nun erhärten interne Dokumente und die Klagen von Geschädigten den Verdacht: Die Renditefixierung des Eigentümers geht auch zu Lasten der Patienten. Bevor Han... mehr...

Streit über Behandlungsfehler: Kliniklobby zerpflückt Todesfälle-Report der AOK

SPIEGEL ONLINE - 24.01.2014

Die Deutsche Krankenhausgesellschaft attackiert die AOK für deren Report über Behandlungsfehler. Die Zahl von 19.000 vermeidbaren Sterbefällen sei maßlos übertrieben, das Verhalten der Kasse ungeheuerlich. Die verteidigt sich mit einer "Faustformel". mehr...

Gerichtsurteil: Kommunen dürfen Krankenhäuser weiter subventionieren

SPIEGEL ONLINE - 23.12.2013

Hunderte staatliche Krankenhäuser in Deutschland dürfen weiter Finanzzuschüsse von den Kommunen bekommen. Das entschied das Landgericht Tübingen in einem Musterprozess privater Klinikbetreiber. Gegen das Urteil können sie Berufung einlegen. mehr...

Libysche Patienten in deutschen Kliniken: Nur noch gegen Vorkasse

SPIEGEL ONLINE - 17.12.2013

Im Streit über die Behandlungskosten für Kriegsverletzte aus Libyen warten einige Krankenhäuser bis heute auf ihr Geld. Das Problem offenbart peinliche Versäumnisse eines scheidenden deutschen Ministers - und die Überforderung einer Botschaft in den Wirren des Arabischen Frühlings. mehr...

Gesundheitssystem: Krankenhauskosten steigen um 3,4 Milliarden Euro

SPIEGEL ONLINE - 21.11.2013

Fünf Prozent mehr Ausgaben für das Personal, knapp drei Prozent für Sachkosten: Deutsche Kliniken haben im vergangenen Jahr 86,8 Milliarden Euro ausgegeben. Ein Durchschnittsfall verteuerte sich von 3960 auf 4060 Euro. mehr...

Themen von A-Z