Thema Krankenhaushygiene

Alle Artikel und Hintergründe

dapd

Kampf gegen die Keime

Täglich sterben in Deutschland Menschen, weil sie sich im Krankenhaus mit tödlichen Erregern infiziert haben. Zehntausenden droht nach einer Ansteckung mit Antibiotika-resistenten Keimen wochenlanges Siechtum. Die Ursachen sind vor allem mangelnde Hygiene und ein zu verschwenderischer Umgang mit Antibiotika.

Zum ARD-Film „Götter in Weiß“: Haben deutsche Kliniken ein Hygiene-Problem?

SPIEGEL ONLINE - 16.11.2017

Ein Spielfilm zeichnete ein schauriges Bild einer Klinik mit verseuchten OP-Sälen, resistenten Keimen und Vertuschung. Hygiene-Expertin Petra Gastmeier schildert, wie Krankenhausinfektionen entstehen. mehr...

Infektionsrisiko: So kommen gefährliche Keime ins Krankenhaus

SPIEGEL ONLINE - 24.05.2017

Forscher haben untersucht, wie sich Keime in einer neu eröffneten Klinik in den USA ausbreiteten. Innerhalb kürzester Zeit eroberten die Bakterien der Patienten die Räume - und entwickelten erste Resistenz-Gene. mehr...

Uniklinik Frankfurt: Gefährliche Keime auf Intensivstation gefunden

SPIEGEL ONLINE - 01.05.2017

In der Uniklinik Frankfurt sind multiresistente Bakterien bei fünf Patienten nachgewiesen worden. Drei von ihnen sind mittlerweile tot - laut Klinik aber wegen anderer Grunderkrankungen. mehr...

„Hart aber fair“ über Krankenhauskeime: Wenig Hoffnung für Patienten

SPIEGEL ONLINE - 04.04.2017

Hunderttausende Menschen infizieren sich jährlich im Krankenhaus mit resistenten Keimen. Ein komplexes Thema, leider wurde bei „Hart aber fair“ nur ein Aspekt des Problems diskutiert. mehr...

Waschen, nicht rasieren: Was Patienten vor Krankenhauskeimen schützt

SPIEGEL ONLINE - 03.11.2016

Eine Operation birgt immer das Risiko, sich mit hartnäckigen Keimen zu infizieren. Doch die Gefahr lässt sich minimieren. Die Weltgesundheitsorganisation hat die wichtigsten Maßnahmen zusammengefasst. mehr...

Europa: Klinikkeime verursachen 2,6 Millionen Infektionen

SPIEGEL ONLINE - 18.10.2016

In Europa sterben nach einer Studie jedes Jahr etwa 91.000 Menschen, weil sie sich in einem Krankenhaus eine Infektion eingefangen haben. Auch in Deutschland ist die Zahl der Betroffenen hoch. mehr...

Kleiderordnung: Was taugt ein Arzt ohne Kittel, Frau König?

DER SPIEGEL - 06.02.2016

Was taugt ein Arzt ohne seinen weißen Kittel?; Gudrun M. König, 59, Professorin für Kulturanthropologie des Textilen, über die Wirkung von Uniformen SPIEGEL: Frau König, die Asklepios-Kliniken verbieten ihren rund 4000 Ärzten aufgrund der… mehr...

Ansteckungsgefahr: Klinikbetreiber schafft Arztkittel ab

SPIEGEL ONLINE - 01.02.2016

Auf Klinikkleidung haften oft Krankheitserreger. Um diese nicht weiterzugeben, trägt das medizinische Personal in Asklepios-Krankenhäusern zukünftig nur noch Hemden mit kurzen Ärmeln. mehr...

Hygieneaffäre in Mannheim: Uniklinik räumt höhere Infektionszahlen ein

SPIEGEL ONLINE - 04.07.2015

Jetzt sagt es auch die Krankenhausleitung: Im Universitätsklinikum Mannheim lag die Zahl der Wundinfektionen nach Operationen deutlich höher als bislang behauptet. Das späte Geständnis hat auch eine politische Dimension. mehr...

Dreckiges OP-Besteck in Mannheim: „Es ist das pure Chaos“

SPIEGEL ONLINE - 01.06.2015

Haare am OP-Besteck, undichte Verpackungen: An der Uni-Klinik Mannheim gibt es erneut eklatante Hygienemängel - kurz nachdem sich das Haus für höchste Maßstäbe bejubelt hatte. An Aufklärung scheint das Management kaum interessiert. mehr...