ThemaKrawalle in Großbritannien 2011

Alle Artikel und Hintergründe

DPA

Wut und Zerstörung

Der Tod eines Schwarzen durch die Londoner Polizei löste im August 2011 in mehreren britischen Großstädten heftige Krawalle von Jugendlichen aus. Tagelang zogen gewalttätige Gangs durch die Straßen, fünf Menschen starben, zahlreiche wurden verletzt, Hunderte Läden geplündert. Was steckt hinter dem Gewalt­ausbruch?

"Black Lives Matter": Antirassisten blockieren Zufahrt zum Flughafen Heathrow

"Black Lives Matter": Antirassisten blockieren Zufahrt zum Flughafen Heathrow

SPIEGEL ONLINE - 05.08.2016

Aus Protest gegen Polizeigewalt und Rassismus haben schwarze Aktivisten in Großbritannien mehrere Flughafenzufahrten blockiert. Sie erinnerten an den Tod von Mark Duggan, der vor fünf Jahren durch Polizeikugeln gestorben war. mehr... Forum ]

Versuch mit Uniform-Kameras: Londoner Polizisten sollen Einsätze filmen

Versuch mit Uniform-Kameras: Londoner Polizisten sollen Einsätze filmen

SPIEGEL ONLINE - 08.05.2014

Polizei, bitte lächeln: Ordnungshüter in London sollen künftig ihre Einsätze mit Uniform-Kameras filmen. Die Aktion ist eine Konsequenz aus den schweren Krawallen, die 2011 in Großbritannien ausbrachen. mehr...


Aufrüstung der Polizei: Londoner streiten über deutsche Wasserwerfer

Aufrüstung der Polizei: Londoner streiten über deutsche Wasserwerfer

SPIEGEL ONLINE - 27.01.2014

Britische Bobbys sind stolz darauf, unbewaffnet zu sein. Doch nun soll aufgerüstet werden: Die Londoner Polizei will erstmals Wasserwerfer anschaffen, weil sie weitere Unruhen wegen des Sparkurses fürchtet. Kritiker warnen vor einer Militarisierung. Von Carsten Volkery, London mehr... Forum ]

Reaktion auf Krawalle von 2011: Londoner Polizisten sollen Kameras tragen

Reaktion auf Krawalle von 2011: Londoner Polizisten sollen Kameras tragen

SPIEGEL ONLINE - 09.01.2014

Sie sollen die "Beziehungen zu schwarzen Londonern wieder verbessern": Scotland Yard will seine Beamten in der britischen Hauptstadt mit Kameras ausstatten, um ihre Einsätze aufzuzeichnen. Der Vorstoß ist eine Reaktion auf die Krawalle nach dem Tod des Schwarzen Mark Duggan. mehr... Forum ]


Untersuchung der Londoner Krawalle: Todesschütze der Polizei entlastet - wütende Proteste

Untersuchung der Londoner Krawalle: Todesschütze der Polizei entlastet - wütende Proteste

SPIEGEL ONLINE - 08.01.2014

Der Schwarze Mark Duggan wurde im August 2011 von der Londoner Polizei erschossen, sein Tod löste die schwersten Straßenunruhen seit Jahren aus. Nun entlastet eine Jury den Todesschützen - Duggans Familie und Aktivisten reagieren entsetzt. Von Carsten Volkery, London mehr...

Krawalle in London 2011: Untersuchung entlastet Polizei bei Todesschüssen

Krawalle in London 2011: Untersuchung entlastet Polizei bei Todesschüssen

SPIEGEL ONLINE - 08.01.2014

Der Tod von Mark Duggan löste im Sommer 2011 heftige Krawalle in Großbritannien aus. Nach einer gerichtlichen Untersuchung ist eine Jury nun zu dem Schluss gekommen: Die Polizei handelte rechtmäßig, als sie den 29-Jährigen erschoss. mehr...


London: Mit Krawall in ein neues Leben

London: Mit Krawall in ein neues Leben

SPIEGEL ONLINE - 10.08.2012

Ein Teil der Geschichte zu sein, das war der Gedanke, der Peter Brinkley vor einem Jahr nahe London auf die Straße trieb. Er gehörte nicht zu den Anführern der Jugendkrawalle, doch er machte sich schuldig, landete im Gefängnis. Heute sieht er seine Verurteilung durch ein Schnellgericht als zweite Chance. Aus London berichtet Veronika Kormaier   mehr... Forum ]

Facewatch: Online-Pranger für die Hosentasche

Facewatch: Online-Pranger für die Hosentasche

SPIEGEL ONLINE - 27.06.2012

Mit Hilfe einer App fahndet die Londoner Polizei jetzt nach den Beteiligten der Krawalle im letzten Sommer. Die Anwendung zeigt fast 3000 Bilder von Verdächtigen. Wer seinen Nachbarn erkennt, soll ihn anschwärzen. mehr... Forum ]


Krawalle in London: Teenager wegen Totschlags zu acht Jahren Haft verurteilt

SPIEGEL ONLINE - 17.04.2012

Ein 17-Jähriger aus Großbritannien muss für acht Jahre ins Gefängnis - weil er während der Jugendkrawalle in London im vergangenen August einen Rentner tödlich verletzte. Auch die Mutter des Teenagers wurde verurteilt. mehr... Forum ]

Krawalle in London: "Harry Potter"-Darsteller muss ins Gefängnis

Krawalle in London: "Harry Potter"-Darsteller muss ins Gefängnis

SPIEGEL ONLINE - 20.03.2012

Chaos, Gewalt, Diebstahl: Weil er sich im Sommer 2011 an den Krawallen in London beteiligt hat, wurde Jamie Waylett zu zwei Jahren Haft verurteilt. Der 22-Jährige spielt in der "Harry Potter"-Saga den Schulbösewicht Crabbe. Er war schon einmal mit dem Gesetz in Konflikt geraten - wegen Drogenbesitzes. mehr... Forum ]