ThemaKrebsRSS

Alle Artikel und Hintergründe

Corbis

Zellen außer Kontrolle

Zellen, die ungebremst wachsen, können im Körper verheerende Schäden anrichten. Doch in vielen Fällen ist die Diagnose Krebs schon längst kein Todesurteil mehr. Die moderne Medizin kommt dem Traum von der Heilung des Volksleidens immer näher, und auch die Lebensqualität der Patienten nimmt zu: Neue Therapien machen verträglichere Behandlungen möglich.

WHO-Bericht: Zivilisationskrankheiten fordern Millionen Todesopfer

WHO-Bericht: Zivilisationskrankheiten fordern Millionen Todesopfer

SPIEGEL ONLINE - 19.01.2015

Jedes Jahr sterben 16 Millionen Menschen unter 70 an einer nichtübertragbaren Krankheit. Die Weltgesundheitsorganisation hat zusammengefasst, was Länder gegen Zivilisationsleiden wie Herzinfarkt und Diabetes unternehmen sollten. mehr...

Ernährung und Sport: Vitaminpräparate schwächen Trainingseffekte

Ernährung und Sport: Vitaminpräparate schwächen Trainingseffekte

SPIEGEL ONLINE - 18.01.2015

Viele Sportler schlucken Vitamin C und E, um den Muskelaufbau zu fördern. Tatsächlich bewirken die Stoffe das Gegenteil: Neue Studien zeigen, dass sie Trainingseffekte sogar abschwächen können. Von Gerlinde Gukelberger-Felix mehr... Forum ]

Geplante MMS-Messe: Der Wundermittel-Wahn erreicht Kassel

Geplante MMS-Messe: Der Wundermittel-Wahn erreicht Kassel

SPIEGEL ONLINE - 16.01.2015

Das vermeintliche Wundermittel MMS soll gegen Aids, Krebs, Herpes und Demenz helfen. Gesundheitsbehörden weltweit warnen vor der ätzenden Chemikalie - nur Deutschland schafft es nicht, zu handeln. Von Nicola Kuhrt mehr... Forum ]

Geheimnis des Alterns: Was den Grönlandwal 200 Jahre leben lässt

Geheimnis des Alterns: Was den Grönlandwal 200 Jahre leben lässt

SPIEGEL ONLINE - 05.01.2015

Grönlandwale können über 200 Jahre alt werden und bekommen keinen Krebs. Genanalysen zeigen, was sie so widerstandsfähig macht. Nun hoffen Forscher, dass irgendwann auch der Mensch von den Erkenntnissen profitieren kann. mehr... Forum ]

Fußnote: 600

DER SPIEGEL - 20.12.2014

Durchschnittlich 600 Männer pro Jahr erkranken in Deutschland an Brustkrebs. Männer erkranken im Schnitt alljährlich in Deutschland an Brustkrebs. Die meisten bilden ein "duktales Karzinom" aus, das auch bei den Frauen (75?000 Fälle in diesem Jahr)... mehr...

Lymphödem: Die Krankheit nach dem Krebs

SPIEGEL ONLINE - 17.12.2014

Eine Krebstherapie kann ein Lymphödem auslösen, bei dem sich große Mengen Flüssigkeit in Armen oder Beinen sammeln. Es muss schnell behandelt werden, sonst drohen unumkehrbare Schäden. mehr...

Weltweite Studien: Wo Krebs besonders häufig tötet

SPIEGEL ONLINE - 26.11.2014

Welche Krebsarten führen wie oft zum Tod? Warum ist die Überlebensrate in Deutschland teilweise geringer als in Japan? Und welche Rolle spielt Übergewicht? Zwei umfangreiche internationale Studien geben Antworten. mehr...

Hirntumoren: Genanalysen ermöglichen individuelle Therapien

SPIEGEL ONLINE - 14.11.2014

Anhand der Gene können Ärzte bösartige Hirntumoren genau charakterisieren. Das ermöglicht eine maßgeschneiderte Behandlung. Ob Patienten damit länger leben, ist noch unklar. Sicher ist: Ihnen werden schwere Nebenwirkungen unnötiger Therapien erspart. mehr...

Forschungsprojekt: Google-Armband soll Krebs frühzeitig erkennen

SPIEGEL ONLINE - 29.10.2014

Google forscht an einer Methode, mit der sich Erkrankungen wie Krebs frühzeitig erkennen lassen. Die Idee: Nanopartikel werden in den Blutkreislauf eingeführt, ein Armband analysiert ihr Verhalten. mehr...

Ein rätselhafter Patient: Steh auf und geh!

SPIEGEL ONLINE - 18.10.2014

Die Knochen des Zwanzigjährigen werden immer spröder, sein Rücken krümmt sich. Mit 24 sitzt der Indonesier im Rollstuhl. Niemand ahnt, dass er Monate später wieder joggen und Motorradfahren kann. mehr...

Nachsorge bei Brustkrebs: Angeblich geheilt

SPIEGEL ONLINE - 29.09.2014

Schmerzen, Erschöpfungszustände, psychische Probleme: Zwar steigt die Zahl der geheilten Brustkrebs-Patientinnen. Viele aber leiden nach der Behandlung an mitunter massiven Beschwerden und Nebenwirkungen. Experten fordern eine bessere Nachsorge. mehr...

Frage nach dem Tatort: Erhöht Cannabis das Risiko für Hodenkrebs?

SPIEGEL ONLINE - 22.09.2014

Kiffende Männer haben ein erhöhtes Risiko für Hodenkrebs. "Da gibt es eine Studie", behauptet Professor Boerne im Münsteraner "Tatort". Stimmt das? Der Faktencheck. mehr...

Hodenkrebs: Ärzte klagen über fehlende Früherkennung

SPIEGEL ONLINE - 22.09.2014

Hodenkrebs trifft vor allem jüngere Männer. Viele Urologen pochen deshalb darauf, die Früherkennung durch Abtasten für diese Altersgruppe zur Kassenleistung zu machen - doch der Vorschlag trifft auf wenig Gegenliebe. mehr...

Hodenkrebs: Gute Aussicht auf Heilung

SPIEGEL ONLINE - 22.09.2014

Hodenkrebs ist gut behandelbar. Doch die Nebenwirkungen der Therapie können schwerwiegend sein, besonders, wenn ein Tumor erst spät entdeckt wird. Mediziner raten deshalb zum regelmäßigen Abtasten der Hoden. mehr...


Mehr dazu im SPIEGEL
Heft 3/2014 Und mein Leben geht weiter






Themen von A-Z