ThemaKristin Otto

Alle Artikel und Hintergründe

„Schwimmerin des Jahres“: Kristin Otto verliert ihre Auszeichnung

SPIEGEL ONLINE - 03.12.2013

Wegen ihrer Doping-Vergangenheit in der DDR verlieren fünf ehemalige Schwimmerinnen um Olympiasiegerin und Moderatorin Kristin Otto ihre Auszeichnung „Schwimmerin des Jahres“. Sie hatten ihre Titel in den siebziger und achtziger Jahren von einem US-Magazin erhalten, das diese nun wieder einstreicht. mehr...

SPORTMODERATOREN: Tabu beim Interview

DER SPIEGEL - 11.09.2000

Schwimmkolleginnen bezeugen, wie Kristin Otto einst Dopingpillen bekommen hat. Die ZDF-Reporterin wird zur Belastung für die Berichterstattung über Olympia. mehr...

PROZESSE: System gesprengt

DER SPIEGEL - 13.09.1999

Überraschende Redseligkeit erleichtert die Aufarbeitung des DDR-Dopings: Täter hoffen, damit glimpflich davonzukommen. mehr...

SCHWIMMEN: „Das ist gut für die Zähne“

DER SPIEGEL - 18.08.1997

Bei den Europameisterschaften in Sevilla sind Trainer in der deutschen Delegation, die schon bald wegen Körperverletzung angeklagt werden. Auch drei Betreuer von Franziska van Almsick müssen sich wegen ihrer Doping-Machenschaften zu DDR-Zeiten verantworten. mehr...

„Warum lügen alle?“

DER SPIEGEL - 25.04.1994

Schwimmerin Karen König über ihre Doping-Vergangenheit; Doping: 'Warum lügen alle?'; König, 25, war als Kraulsprinterin 1985 zweimal Europameisterin und Mitglied einer DDR-Weltrekordstaffel. Die Berlinerin studiert Literaturwissenschaften. Was in… mehr...