Thema Kündigungen

Alle Artikel und Hintergründe

Bundesarbeitsgericht: Daten aus Spähsoftware sind kein Kündigungsgrund

SPIEGEL ONLINE - 27.07.2017

Eine Firma ließ die Computer ihrer Mitarbeiter heimlich überwachen - und kündigte einem Angestellten, weil dieser den Rechner während der Arbeitszeit privat nutzte. Zu Unrecht, wie nun das Bundesarbeitsgericht urteilte. mehr...

Moscheeverband Ditib: Imame scheitern mit Klagen gegen Entlassung

SPIEGEL ONLINE - 07.04.2017

Nach dem gescheiterten Putsch hat die türkische Regierung auch in Deutschland viele Imame entlassen. Zwei von ihnen wehrten sich vor einem Kölner Gericht - erfolglos. mehr...

Arbeitsrecht: Rechtsextremist darf Straßenbahnfahrer bleiben

SPIEGEL ONLINE - 25.01.2017

Weil er bei einer rechtsextremen Demo auftrat und seinen Dienstausweis trug, kündigte die Nürnberger Verkehrs AG einem Fahrer. Jetzt entschied das Arbeitsgericht: Er darf den Job behalten - aus formalen Gründen. mehr...

Autoverkäufer im PS-Rausch: Immer ein schnelles Auto zur Hand

SPIEGEL ONLINE - 17.11.2016

Einmal schrottete er mit einem Vorführwagen eine Haltestelle. Dann jagte er auf einem Rennquad einem Lamborghini hinterher. Die fristlose Kündigung wollte der Autoverkäufer trotzdem nicht hinnehmen. mehr...

Urteil: Krank ist krank - auch wenn der Chef reden will

SPIEGEL ONLINE - 02.11.2016

Wer krankgeschrieben ist, muss auch für ein Personalgespräch nicht im Büro erscheinen, hat jetzt das Bundesarbeitsgericht entschieden. Ausnahmen bestätigen allerdings die Regel. mehr...

Kündigung wegen Fettleibigkeit: Dicker Gärtner darf weiterarbeiten

SPIEGEL ONLINE - 27.07.2016

Ein Gärtnerbetrieb schmeißt einen Mitarbeiter raus, weil er 200 Kilo wiegt. Der Mann zieht vor Gericht: Er sei aufgrund seiner Adipositas behindert und dürfe nicht diskriminiert werden. Nun haben sich beide Parteien geeinigt. mehr...

Kündigung wegen Auschwitz-Fotos: Bahn muss Mitarbeiter weiterbeschäftigen

SPIEGEL ONLINE - 19.02.2016

Es sei Satire gewesen, nicht Rassismus: Das Arbeitsgericht Heidelberg schenkte einem ehemaligen Mitarbeiter der Bahn Glauben. Ihm war gekündigt worden, weil er Bilder von Auschwitz verbreitet hatte. mehr...

Arbeitsrecht: Chef darf Browserverlauf der Angestellten prüfen

SPIEGEL ONLINE - 12.02.2016

Bei Amazon bestellen? Online Lotto spielen? Und das im Büro? Arbeitgeber dürfen den Browserverlauf ihrer Angestellten ohne Zustimmung prüfen, entschied jetzt ein Gericht. Wer zu viel privat surft, kann sofort den Job verlieren. mehr...

Sieben skurrile Fälle - wie hätten Sie entschieden? Rauswurf nach dem Abendessen

SPIEGEL ONLINE - 31.01.2016

Was ist passiert? Eine Altenpflegerin wird nach 17 Jahren tadelloser Arbeit fristlos entlassen. Der Grund: Sie hat sechs Maultaschen mitgenommen. Eine Anweisung der Heimleitung verbietet es Mitarbeitern, Essensreste selbst zu futtern. Wer extra… mehr...

Sieben skurrile Fälle - wie hätten Sie entschieden? Die Kündigung nehme ich nicht an

SPIEGEL ONLINE - 31.01.2016

Was ist passiert? Können Sie mal bitte zu uns ins Büro kommen? Eine Altenpflegerin muss zum Personalgespräch. Als sie von ihrer Entlassung erfährt, verlässt sie wutentbrannt den Besprechungsraum und nimmt das Kündigungsschreiben, das ihr ein… mehr...