Urteil: Griff ans Geschlechtsteil führt zur Kündigung

SPIEGEL ONLINE - 24.08.2017

Ein Mann wird gefeuert, weil er einem Kollegen in den Schritt fasst - aus Gehässigkeit, nicht aus Lust. Trotzdem ist das sexuelle Belästigung, stellte das Bundesarbeitsgericht nun klar. mehr...

Recht: Der Chef als Big Brother

DER SPIEGEL - 29.07.2017

Das Bundesarbeitsgericht hat entschieden: Firmen dürfen Mitarbeiter heimlich per Computer überwachen, aber nur in engen Grenzen. mehr...

Bundesarbeitsgericht: Daten aus Spähsoftware sind kein Kündigungsgrund

SPIEGEL ONLINE - 27.07.2017

Eine Firma ließ die Computer ihrer Mitarbeiter heimlich überwachen - und kündigte einem Angestellten, weil dieser den Rechner während der Arbeitszeit privat nutzte. Zu Unrecht, wie nun das Bundesarbeitsgericht urteilte. mehr...

Moscheeverband Ditib: Imame scheitern mit Klagen gegen Entlassung

SPIEGEL ONLINE - 07.04.2017

Nach dem gescheiterten Putsch hat die türkische Regierung auch in Deutschland viele Imame entlassen. Zwei von ihnen wehrten sich vor einem Kölner Gericht - erfolglos. mehr...

Familienministerium: „Ich hasse Ausländer“

DER SPIEGEL - 11.02.2017

Bundesfamilienministerin Schwesig hat Ärger mit einem Chauffeur; Bundesfamilienministerin Manuela Schwesig (SPD) hat Ärger mit einem Chauffeur, der mit fremdenfeindlichen Sprüchen aufgefallen ist. Der 55-Jährige ist „Chefkraftfahrer“ von… mehr...

Arbeitsrecht: Rechtsextremist darf Straßenbahnfahrer bleiben

SPIEGEL ONLINE - 25.01.2017

Weil er bei einer rechtsextremen Demo auftrat und seinen Dienstausweis trug, kündigte die Nürnberger Verkehrs AG einem Fahrer. Jetzt entschied das Arbeitsgericht: Er darf den Job behalten - aus formalen Gründen. mehr...

Autoverkäufer im PS-Rausch: Immer ein schnelles Auto zur Hand

SPIEGEL ONLINE - 17.11.2016

Einmal schrottete er mit einem Vorführwagen eine Haltestelle. Dann jagte er auf einem Rennquad einem Lamborghini hinterher. Die fristlose Kündigung wollte der Autoverkäufer trotzdem nicht hinnehmen. mehr...

Urteil: Krank ist krank - auch wenn der Chef reden will

SPIEGEL ONLINE - 02.11.2016

Wer krankgeschrieben ist, muss auch für ein Personalgespräch nicht im Büro erscheinen, hat jetzt das Bundesarbeitsgericht entschieden. Ausnahmen bestätigen allerdings die Regel. mehr...

Kündigung wegen Fettleibigkeit: Dicker Gärtner darf weiterarbeiten

SPIEGEL ONLINE - 27.07.2016

Ein Gärtnerbetrieb schmeißt einen Mitarbeiter raus, weil er 200 Kilo wiegt. Der Mann zieht vor Gericht: Er sei aufgrund seiner Adipositas behindert und dürfe nicht diskriminiert werden. Nun haben sich beide Parteien geeinigt. mehr...

Kündigung wegen Auschwitz-Fotos: Bahn muss Mitarbeiter weiterbeschäftigen

SPIEGEL ONLINE - 19.02.2016

Es sei Satire gewesen, nicht Rassismus: Das Arbeitsgericht Heidelberg schenkte einem ehemaligen Mitarbeiter der Bahn Glauben. Ihm war gekündigt worden, weil er Bilder von Auschwitz verbreitet hatte. mehr...