S.P.O.N. - Der Schwarze Kanal: Die befreite Frau

SPIEGEL ONLINE - 15.07.2014

Das wird das Verhältnis der Geschlechter revolutionieren: Frauen können ihre unbefruchteten Eizellen einfrieren lassen - und so selbst bestimmen, wann sie Kinder haben wollen. Damit ändert sich auch die Machtbalance in Beziehungen. Eine Kolumne von Jan Fleischhauer mehr... Forum ]

Grenzen der Reproduktionsmedizin: Wenn nur eine Eizellspende weiterhilft

SPIEGEL ONLINE - 27.06.2014

Wollen Frauen über Mitte 40 noch Mutter werden, bietet selbst die künstliche Befruchtung nur geringe Chancen. Manche Ärzte machen sich deshalb dafür stark, Eizellspenden in Deutschland zu erlauben. mehr...

Keine Erstattung: Unverheiratete kommt künstliche Befruchtung teurer

SPIEGEL ONLINE - 13.06.2014

Ein Trauschein kann sich lohnen: Krankenkassen dürfen die Kosten einer künstlichen Befruchtung laut einem Gerichtsurteil nur bei verheirateten Paaren erstatten. mehr...

Medizin: Fehde der Babymacher

DER SPIEGEL - 05.05.2014

Ein Gynäkologe steht vor Gericht, weil er einem Reproduktionsarzt aus Österreich half, deutschen Frauen ihren Kinderwunsch zu erfüllen. Manfred Miehe und seine Freundin Nadine hatten sich ihren Julian herbeigesehnt. Sie hatten es auf natürlichem We... mehr...

Vertauschter Samen: Sperma-Panne in US-Labor bleibt rätselhaft

SPIEGEL ONLINE - 25.04.2014

Jubelte ein ehemaliger Kidnapper Paaren heimlich sein Sperma unter? Als Mitarbeiter eines Labors für künstliche Befruchtungen zeugte der Mann womöglich Hunderte Kinder. Eine aktuelle Untersuchung konnte den Fall nicht klären. mehr...

Umstrittene Befruchtungsmethode: Ein Kind, drei Eltern

SPIEGEL ONLINE - 26.02.2014

Mit einer umstrittenen Befruchtungsmethode könnten erbkranke Frauen gesunden Nachwuchs bekommen. Die Folge wäre, dass deren Kinder künftig drei Eltern hätten: zwei Mütter und einen Vater. Die US-Gesundheitsbehörde diskutiert nun, ob das sein darf. mehr...

Nach DNA-Analyse: US-Familie findet weitere potentiell Betroffene von Sperma-Tausch

SPIEGEL ONLINE - 19.01.2014

In den USA soll ein Angestellter einer Fruchtbarkeitsklinik einem Paar sein Sperma untergeschoben haben - die Frau brachte nicht das Kind ihres Mannes, sondern das des Laboranten zur Welt. Jetzt hat sich eine weitere Frau gemeldet, die ebenfalls betroffen sein könnte. mehr...

MEDIZIN: Die Fruchtbarkeitsreserve

DER SPIEGEL - 09.12.2013

Frauen lassen ihre Eizellen einfrieren, um noch in späteren Jahren Kinder auf die Welt bringen zu können. Ist es tatsächlich möglich, die biologische Uhr zurückzudrehen? Die Frau wünscht sich ein Kind. Sie sagt, das sei ein Wunsch, um den sie sich ... mehr...

MEDIZIN: Das fremde Kind

DER SPIEGEL - 15.07.2013

Bianca G. wird dank künstlicher Befruchtung schwanger und bekommt einen Sohn. Fünf Jahre später erfährt sie: Sie ist nicht die Mutter, der Vater nicht der Vater. Die Medizin kann Wunderbares leisten. Ärzte retten Leben, indem sie Krankheiten besieg... mehr...

Verwechselte Eizellen: Erfolgreich befruchtet, gesund geboren - trotzdem falsch

SPIEGEL ONLINE - 14.07.2013

Als ihr Sohn fünf Jahre alt ist, erfährt Bianca B., dass sie nicht die biologische Mutter ihres Sohnes ist - und der Vater nicht der biologische Vater. Nach SPIEGEL-Informationen wurden die befruchteten Eizellen bei der künstlichen Befruchtung vertauscht. Das ist kein Einzelfall. mehr...

Künstliche Befruchtung: Britische Mediziner überprüfen gesamtes Embryonen-Erbgut

SPIEGEL ONLINE - 08.07.2013

Die Erfolgsquote bei der künstlichen Befruchtung ist noch immer gering. Britische Ärzte wollen jetzt durch eine verbesserte Erbgutanalyse die Chancen für Paare mit Kinderwunsch erhöhen. Deutsche Experten sind skeptisch. mehr...








Themen von A-Z