AP

Original oder Kopie?

Picasso, Chagall, Dalí oder Miró: Immer wieder tauchen gefälschte Kunstwerke auf dem Markt auf, die oft von hoher technischer Qualität sind. Die Echtheit wird dann in chemischen und röntgenologischen Untersuchungen überprüft - doch auch so sind Fälschungen oft nur schwer nachzuweisen.

Vor geplanter Auktion in Bayern: Ermittler beschlagnahmen angebliche Hitler-Werke

SPIEGEL ONLINE - 07.02.2019

Ein Auktionshaus in Nürnberg wollte Dutzende Gemälde versteigern, der Künstler: Adolf Hitler. Nun stoppte die Staatsanwaltschaft die geplante Auktion - weil unklar ist, wer die Bilder tatsächlich gemalt hat. mehr...

Verdacht auf Kunstfälschung in Auktionshaus: Falscher Hitler an der Wand?

SPIEGEL ONLINE - 25.01.2019

Ein Berliner Auktionshaus wollte mehrere angeblich von Adolf Hitler gemalte Aquarelle versteigern. Doch Ermittler haben die Werke nun beschlagnahmt - sie sollen gefälscht sein. mehr...

Künstliche Intelligenz: Forscher fälschen Kunstwerke mit 3D-Druckern

SPIEGEL ONLINE - 06.12.2018

Fälschen für die Wissenschaft: Forscher aus den USA haben Ölgemälde mithilfe von künstlicher Intelligenz und einem 3D-Drucker nachgemacht. In Zukunft soll sich so jeder einen Van Gogh ausdrucken können. mehr...

Bibel-Museum in Washington: Ausgestellte Schriftrollen sind gefälscht

SPIEGEL ONLINE - 23.10.2018

In Washington stellt das größte Bibelmuseum der Welt Handschriften, Drucke und andere Objekte zur Geschichte der Bibel aus. Doch einige Schriftrollen sind offenbar Fälschungen. mehr...

Étienne Terrus: Hälfte der Bilder in französischem Museum gefälscht

SPIEGEL ONLINE - 28.04.2018

Das kleine Städtchen Elne in Frankreich macht große Schlagzeilen: In dem Museum des Malers Étienne Terrus wimmelt es von Fälschungen. Mehr als die Hälfte der ausgestellten Werke sind betroffen. mehr...

Archäologie: "Fernbedienung als Grabbeigabe"

DER SPIEGEL - 24.03.2018

Ausstellung über Irrtümer der Archäologie; Der Archäologe Josef Mühlenbrock, 49, Leiter des Westfälischen Landesmuseums in Herne, über die soeben eröffnete Ausstellung „Irrtümer & Fälschungen“ SPIEGEL: Die beiden Geistesgrößen Otto… mehr...

Münchner Waldseemüllerkarte: Berühmte Amerika-Darstellung ist gefälscht

SPIEGEL ONLINE - 15.02.2018

Eine berühmte historische Karte in der Bayerischen Staatsbibliothek hat sich als Fälschung entpuppt. Auf ihr wurde vermeintlich erstmals der Name „America“ verwendet. mehr...

Gutachten bestätigt Fälschung: Falscher Malewitsch in der Kunstsammlung NRW

SPIEGEL ONLINE - 10.11.2017

„Schwarzes Rechteck, rotes Quadrat“ heißt das Bild, das der Künstler Kasimir Malewitsch 1915 gemalt haben soll. Gutachter haben nun festgestellt, dass es wohl erst in den Siebzigern entstanden ist. mehr...

Kunst: Fälschen, um anzuprangern

DER SPIEGEL - 14.01.2017

Nazis fälschten „entartete“ Kunst; Vor bald genau 80 Jahren, im Sommer 1937, eröffneten die Nazis in München ihre berüchtigte Ausstellung mit dem Titel „Entartete Kunst“, sie diente allein dazu, die moderne Kunst zu… mehr...

Archäologie: Das Wunder von Bernstorf

DER SPIEGEL - 25.06.2016

Vor 18 Jahren fand ein Arzt einen angeblich uralten Goldschatz. Forscher jubelten, der Freistaat Bayern zahlte Hunderttausende Euro. Jetzt vermutet ein Experte eine Fälschung. mehr...