DDP

Grauen als Mahnung

Buchenwald gehörte zu den Konzentrationslagern, die von der SS im Rahmen der Kriegsvorbereitungen geplant und gebaut wurden. Von den über 238.000 Insassen kamen 56.000 bei Massentötungen, medizinischen Experimenten und durch die Willkür der SS ums Leben. Hier finden Sie Fakten und Berichte über die Gedenkstätte und das KZ.

Sachsenburg bei Chemnitz: Das vergessene KZ

SPIEGEL ONLINE - 02.07.2017

In einer alten Spinnerei bei Chemnitz folterten SS-Männer Häftlinge zu Tode - doch fast nichts erinnert dort an den NS-Terror. Das Areal verfällt, eine Lehrerin kämpft dagegen an. mehr...

Buchenwald: KZ-Gedenkstätte weist AfD-Politiker Höcke ab

SPIEGEL ONLINE - 27.01.2017

Die KZ-Gedenkstätte Buchenwald hat Björn Höcke den Zutritt verwehrt. Ein Mitarbeiter stoppte den AfD-Politiker am Eingang. mehr...

Thüringer AfD-Chef: KZ-Gedenkstätte Buchenwald erklärt Höcke für „nicht willkommen“

SPIEGEL ONLINE - 26.01.2017

Wegen seiner Holocaust-Rede hat die KZ-Gedenkstätte Buchenwald Björn Höcke von einer Erinnerungsveranstaltung ausgeladen. Der AfD-Mann will aber trotzdem kommen. mehr...

Polizei ermittelt: Hitler-Rede vor dem KZ Buchenwald abgespielt

SPIEGEL ONLINE - 11.10.2016

Ein 55-Jähriger Mann soll vor dem ehemaligen Konzentrationslager Buchenwald Nazi-Reden abgespielt haben. Dabei sollen auch die Worte Adolf Hitlers zu hören gewesen sein. mehr...

KZ Ravensbrück: Prügeln, quälen, mit dem Hund kuscheln

SPIEGEL ONLINE - 22.01.2016

In Ravensbrück errichteten die Nazis das größte Frauen-Konzentrationslager. Aufseherinnen quälten und ermordeten Gefangene wie die junge Jüdin Olga Benario. Als sie versuchte, einer Mitgefangenen zu helfen, wurde sie brutal bestraft. mehr...

Der Augenzeuge: „Schlag ins Gesicht“

DER SPIEGEL - 28.11.2015

Direktor der Gedenkstätte Buchenwald über Besucher, die den Massenmord der Nazis verherrliche; Volkhard Knigge, 61, ist seit über 20 Jahren Direktor der Gedenkstätte Buchenwald bei Weimar. Er stößt auch auf Besucher, die den Massenmord der Nazis… mehr...

Fernsehen: Das Kind im Koffer

DER SPIEGEL - 21.03.2015

Mit einer Neuverfilmung des DDR-Bestsellers „Nackt unter Wölfen“ erinnert die ARD an die Befreiung des Konzentrationslagers Buchenwald vor 70 Jahren. Die Geschichte wird ideologisch entrümpelt, aber die ganze Wahrheit wird noch immer nicht erzählt. Von Martin Doerry mehr...

„Man jagte uns durch einen Korridor von SS-Leuten, die auf uns einschlugen.“

DER SPIEGEL - 24.01.2015

Marko Feingold und seine Erinnerungen an Auschwitz; SALZBURG, 17. DEZEMBER.Marko Feingold erhebt sich zur Begrüßung von seinem mit Papieren überhäuften Schreibtisch in der Salzburger Synagoge. Der 101-Jährige leitet die Israelitische Kultusgemeinde… mehr...

Gedenktag für die Opfer des Nationalsozialismus: KZ-Gedenkstätte Buchenwald untersagt AfD Kranzniederlegung

SPIEGEL ONLINE - 21.01.2015

Die AfD will am Gedenktag für die Opfer des Nationalsozialismus in Buchenwald einen Kranz niederlegen. Die KZ-Gedenkstätte erteilt der Partei eine klare Absage: Das wäre für die Überlebenden ein Schlag ins Gesicht. mehr...

Gelände auf ehemaliger KZ-Außenstelle: Schwerte hält an Flüchtlingsunterkunft fest

SPIEGEL ONLINE - 16.01.2015

Die Stadt Schwerte hält an ihrem Plan fest, 21 Asylbewerber auf dem Gelände eines früheren Außenlagers des KZ Buchenwald unterzubringen. Die Baracke sei erst nach dem Zweiten Weltkrieg gebaut worden, so die Begründung. mehr...