Maas und Lafontaine: Ende einer Männerfreundschaft

SPIEGEL ONLINE - 15.09.2004

Eineinhalb Wochen nach der Landtagswahl hat der Chef der Saar-SPD, Heiko Maas, mit seinem früheren Mentor Oskar Lafontaine endgültig gebrochen. Das Aus kam laut Maas mit Lafontaines Drohung, sich einer neuen Linkspartei zuzuwenden. mehr...

Lafontaine: "SPIEGEL-Interview war ein Dreh zu viel"

SPIEGEL ONLINE - 07.09.2004

Ex-SPD-Chef Oskar Lafontaine hat eingeräumt, durch seine innerparteiliche Kritik eine gewisse Mitschuld an der Wahlniederlage seiner Partei im Saarland zu haben. Durch sein "hartes Interview" im SPIEGEL habe er "gewisse Irritationen ausgelöst", sagte er bei einem Fernsehauftritt. mehr...

Nach der Saarland-Wahl: Parteienforscher sehen NPD auf dem Vormarsch

SPIEGEL ONLINE - 07.09.2004

Nach dem Erfolg der NPD im Saarland gehen Parteienforscher auch bei den kommenden Landtagswahlen in Sachsen und Brandenburg von einem guten Abschneiden der Rechtsextremisten aus. Bundestagspräsident Wolfgang Thierse lehnt ein Verbot der Nationaldemokraten ab. mehr...

Wahlanalyse: Debakel für die Partei, Sieg für den Reformkurs

SPIEGEL ONLINE - 06.09.2004

Nach der Wahlniederlage an der Saar gibt sich die SPD verdächtig gelassen. Kurs halten, heißt die Devise. Die Spitzengenossen werten die Schlappe als Absage an den Anti-Reformkurs des saarländischen Frontmannes Heiko Maas und freuen sich insgeheim über den Sieg gegen den notorischen Nörgler Oskar Lafontaine. Von Carsten Volkery mehr...

Wahldebakel: SPD-Spitze wettert gegen Maas und Lafontaine

SPIEGEL ONLINE - 06.09.2004

Wohl noch nie ist ein SPD-Spitzenkandidat nach einer verlorenen Landtagswahl so scharf kritisiert worden wie der saarländische Landeschef Heiko Maas. Kanzler Schröder und Parteivorsitzender Müntefering tadelten öffentlich dessen Verhalten während des Wahlkampfes. Der ebenfalls gescholtene Lafontaine wehrte sich dagegen, als Sündenbock herzuhalten. mehr...

Tatort-Kommissar Palu zur Saarland-Wahl: "Lafontaine hat Wähler in die Arme der NPD getrieben"

SPIEGEL ONLINE - 06.09.2004

Jochen Senf spielt im Tatort den saarländischen Kommissar Max Palu. Im Interview mit SPIEGEL ONLINE wirft der Schauspieler dem SPD-Politiker Oskar Lafontaine vor, mit verantwortlich zu sein für den Erfolg der rechtsextremen NPD bei den Landtagswahlen. mehr...

Wahl-Debakel: Schröder kritisiert Saar-SPD

SPIEGEL ONLINE - 06.09.2004

Einen Tag nach dem miserablen Abschneiden der SPD im Saarland hat Bundeskanzler Schröder die Wahlkampfführung der Genossen angegriffen. Die sei gegen ihn und die Bundesregierung gerichtet gewesen. mehr...

Wahl im Saarland: Viele Schuldige, ein Sieger

SPIEGEL ONLINE - 06.09.2004

Mal ist es Oskar Lafontaine, mal Heiko Maas, mal Ottmar Schreiner, dann aber auch Wahlsieger Peter Müller: Nach dem Wahldebakel der Sozialdemokraten im Saarland werden in allen Parteien Schuldige und Gründe für die Pleite der SPD und den Triumph der CDU gesucht. mehr...

Wahl im Saarland: SPD gibt Lafontaine die Schuld am Debakel

SPIEGEL ONLINE - 06.09.2004

Nordrhein-Westfalens SPD-Chef Harald Schartau hat den früheren Parteivorsitzenden Oskar Lafontaine für die verheerende Niederlage bei der Landtagswahl im Saarland mitverantwortlich gemacht. Die Sozialdemokraten wollen den ehemaligen Ministerpräsidenten nun offenbar aus der Partei drängen. mehr...

Analyse zur Landtagswahl: Müllers Lust und Schröders Frust

SPIEGEL ONLINE - 05.09.2004

Die Wahl im Saarland ist ein Vorbote für einen heißen Wahlherbst. Die Bürger bleiben massenhaft den Urnen fern, rechtsradikale und populistische Parteien gewinnen an Zulauf. Und die SPD steckt im Tal der Tränen. Von Severin Weiland mehr...

Reaktionen zur Wahl: "Den Radikalen die Hasen in die Scheune getrieben"

SPIEGEL ONLINE - 05.09.2004

Nach der Saarland-Wahl ist Oskar Lafontaine erneut scharf kritisiert worden. Wahl-Sieger Peter Müller (CDU) und SPD-Spitzenkandidat Heiko Maas machten den ehemaligen SPD-Parteivorsitzenden für das Ergebnis mitverantwortlich. mehr...

Landtagswahl Saarland: Klarer Sieg für Müller - FDP und Grüne im Landtag

SPIEGEL ONLINE - 05.09.2004

Hochrechnungen zufolge hat die regierende CDU mit Ministerpräsident Müller bei der Landtagswahl im Saarland die absolute Mehrheit geholt. Die SPD brach um rund 14 Prozentpunkte ein - ein Rekordverlust. Grüne und FDP sind voraussichtlich im neuen Landtag vertreten. Überraschend stark schnitt die NPD ab. mehr...

Landtagswahl: Hoch "Klaus" hält Saarländer vom Wählen ab

SPIEGEL ONLINE - 05.09.2004

Das spätsommerliche Ausflugswetter lockt die Saarländer offensichtlich eher ins Grüne als zu den Wahlurnen. Die Landtagswahl ist am Vormittag nach Angaben von Beobachtern eher schleppend angelaufen. Ministerpräsident Peter Müller gibt sich dennoch siegessicher. mehr...

Themen von A-Z