ThemaLeon de WinterRSS

Alle Artikel und Hintergründe

Theater: Anne hatte ADHS

DER SPIEGEL - 12.05.2014

In Amsterdam sind die Tagebücher von Anne Frank für die Bühne inszeniert worden - im Stil eines Musicals. Der Tod ist eine Nebellandschaft in Deutschland. Ganz am Ende der Aufführung, nachdem die Zuschauer zweieinhalb Stunden lang der jungen Heldin... mehr...

SPIEGEL-GESPRÄCH: Sex mit Stacheldraht

DER SPIEGEL - 26.08.2013

Der niederländische Autor Leon de Winter über seinen neuen Roman "Ein gutes Herz", den ermordeten Filmregisseur Theo van Gogh und die Motive des Terrorismus. SPIEGEL: Herr de Winter, für den Filmregisseur und Publizisten Theo van Gogh, der 2004 von... mehr...

Was haben wir den Holländern getan, Herr de Winter?

DER SPIEGEL - 11.06.2012

Am 13. Juni spielt die deutsche Fußballnationalmannschaft bei der EM gegen die Niederlande. Der niederländische Schriftsteller Leon de Winter, 58, erklärt die Rivalität der Länder. SPIEGEL: Herr de Winter, warum hassen uns die Niederländer?De Winte... mehr...

LITERATUR: Liebe Kinder!

DER SPIEGEL - 14.11.2011

Eine Fabel von Leon de Winter. Es war einmal ein Wald, in dem die wilden Tiere in Frieden lebten. Die kleinen Tempelmäuse brauchten keine Angst vor den Makkaronifrettchen zu haben, und die Makkaronifrettchen brauchten keine Angst vor den Tapasstier... mehr...

ESSAY: Zurück zur EWG

DER SPIEGEL - 17.05.2010

Ein Plädoyer für die Abschaffung des Euro Von Leon de Winter. Bei meinem ersten Besuch Europas jenseits der Grenzen der Niederlande muss ich etwa acht Jahre alt gewesen sein. Mein Vater machte mit uns einen Tagesausflug an die Mosel. Beim zweiten M... mehr...

SPIEGEL-GESPRÄCH: Die Ruhe vor dem Sturm

DER SPIEGEL - 14.07.2008

Der niederländische Schriftsteller Leon de Winter über seinen neuen Roman, der im Jahr 2024 spielt, die wachsende Gefährdung Israels und die Assimilation der Muslime in Europa. De Winter, 54, lebt als Schriftsteller ("Malibu") in Bloemendaal bei Am... mehr...

GOTTES BOTEN IN DER FREMDE

DER SPIEGEL - 22.12.2007

Von Leon de Winter. Die Zukunft des Islam entscheidet sich nicht in Saudi-Arabien, sondern in Europa. Die Folgen der Einwanderung aus islamischen Ländern stellen ein zentrales gesellschaftliches Problem in vielen europäischen Ländern dar. Eine groß... mehr...

Unicef-Bild des Jahres: Wie ein Bild ins Herz der westlichen Welt trifft

SPIEGEL ONLINE - 19.12.2007

Eine elfjährige Kindsbraut sitzt neben ihrem 40-jährigen Mann: Für Unicef das Foto des Jahres. Der niederländische Schriftsteller Leon de Winter prangert die Perversität dieses Hochzeitsbildes an - und die schreckliche Gleichgültigkeit des Westens. mehr...

DEBATTE: MIT GIFT GETRÄNKT

DER SPIEGEL - 30.12.2006

Ein persönlicher Ausblick auf die Zukunft Israels / Von Leon de Winter. In 's-Hertogenbosch, einer kleinen katholischen Stadt im Süden der Niederlande, gehörten die Eltern meiner Mutter zu den armen Juden; die jüdischen Eltern meines Vaters waren n... mehr...

Abschied von einer Epoche

DER SPIEGEL - 11.09.2006

Band 5 der SPIEGEL-Edition: Leon de Winters Roman über einen nach Prag abgeschobenen Diplomaten mit Suchtproblemen. Leon de Winter sitzt in der Küche seines Hauses in einem Vorort von Amsterdam, aus einem Zimmer lärmen die Kinder, aus dem Radio vor... mehr...

Themen von A-Z