Lexikon der Jugendsünden: Eingeklammerte Teenagerzähne

Lexikon der Jugendsünden: Eingeklammerte Teenagerzähne

SPIEGEL ONLINE - 10.01.2012

Sie verhaken sich angeblich beim Knutschen und ziehen Essensreste magisch an: Trotzdem wünschten sich viele Jugendliche sehnlichst eine Klammer, die ihnen das Gebiss gerade biegen sollte. Lisa Seelig und Elena Senft sammeln Jugendsünden in einem Buch, diesmal: Z wie Zahnspange. mehr... Forum ]

Lexikon der Jugendsünden: Im Zelt-Pullover zur Stehblues-Party

Lexikon der Jugendsünden: Im Zelt-Pullover zur Stehblues-Party

SPIEGEL ONLINE - 03.01.2012

Alles etwas groß und prollig - das war in den Neunzigern angesagt. Während die Eltern noch gegen den Modetick Übergröße anargumentierten, entwickelte sich schon ein neuer Trend: bauchfrei. Lisa Seelig und Elena Senft sammeln diese und andere Jugendsünden, diesmal: X wie XXXL-Klamotten. mehr... Forum ]

Lexikon der Jugendsünden: Helden, auf Magnetband gebannt

Lexikon der Jugendsünden: Helden, auf Magnetband gebannt

SPIEGEL ONLINE - 21.12.2011

Der Videorekorder war Freiheit pur: Niemand musste mehr nach Hause rennen, um seine Lieblingsserie zu verpassen, sondern konnte sie lässig aufzeichnen. Mancher hortete Hunderte Meter braunschwarzes Band. Diesmal in Lisa Seeligs und Elena Senfts Jugendsünden-Sammlung: V wie VHS-Kassette. mehr... Forum ]

Pubertätsbeichten: "Liebes Tagebuch, ich bin verliebt. Endgültig!"

Pubertätsbeichten: "Liebes Tagebuch, ich bin verliebt. Endgültig!"

SPIEGEL ONLINE - 19.12.2011

Als Teenies schützten sie ihr Tagebuch mit einem Schloss, jetzt lesen sie als Studenten vor Publikum daraus vor. Drei Mutige berichten vom ersten Zungenkuss, der ersten Periode und Jungs, die so überhaupt nicht tanzen können. Mit Hörproben! Von Kathrin Breer mehr... Forum ]

Lexikon der Jugendsünden: Laufende Spiralen, springende Diaphragmas

Lexikon der Jugendsünden: Laufende Spiralen, springende Diaphragmas

SPIEGEL ONLINE - 10.12.2011

Schleim und Slinky: In den Neunzigern beschäftigten sich junge Leute mit seltsamem Spielzeug. Es war zu nichts anderem gut als Umstehende zu ekeln, zu erschrecken oder zu nerven. Lisa Seelig und Elena Senft sammeln diese und andere Jugendsünden. Diesmal: U wie Unnütze Gimmicks. mehr... Forum ]

Jugendsünde Tanzkurs: Fremdschämen im Spiegelsaal

Jugendsünde Tanzkurs: Fremdschämen im Spiegelsaal

SPIEGEL ONLINE - 09.11.2011

In den Neunzigern strömten unzählige Schüler freiwillig in die Tanzschule - obwohl sie sich dort blamierten und die meisten Schritte nach ein paar Wochen wieder vergessen hatten. Lisa Seelig und Elena Senft sammelten diese und andere Jugendsünden. Diesmal: T wie Tanzkurs. mehr... Forum ]

Lexikon der Jugendsünden: Steinzeithandys für traurige Jungs

Lexikon der Jugendsünden: Steinzeithandys für traurige Jungs

SPIEGEL ONLINE - 01.11.2011

Heute lässt sich kaum erklären, wozu sie gut waren: Pager, kleine Kästen, die ab und zu piepten und Nummern übermittelten. Die Besitzer fühlten sich trotzdem ziemlich cool. Lisa Seelig und Elena Senft sammelten diese und andere Jugendsünden. Diesmal: S wie Scall. mehr... Forum ]

Lexikon der Jugendsünden: Teenageroberschenkel in engen Schläuchen

Lexikon der Jugendsünden: Teenageroberschenkel in engen Schläuchen

SPIEGEL ONLINE - 17.10.2011

Sie gehörten zu den hässlichsten Modetrends des Jahrzehnts. Es gab sie in pink-metallic, neon-türkis, lachsfarben - und für Omas Geburtstag sogar mit Spitzenborte. Lisa Seelig und Elena Senft sammelten diese und andere Jugendsünden. Diesmal: R wir Radlerhosen. mehr... Forum ]

Lexikon der Jugendsünden: Kleine Folter unter Freunden

Lexikon der Jugendsünden: Kleine Folter unter Freunden

SPIEGEL ONLINE - 10.10.2011

Zu den beliebtesten Foltermethoden in den Neunzigern gehörten: Pferdekuss, Fingerkloppe und Folter-Mau-Mau. Der Grund für die grenzwertige Quälerei? Der Diebstahl eines Tintenkillers genügte. Elena Senft und Lisa Seelig sammelten Jugendsünden wie diese. Diesmal: Q wie Quälen. mehr... Forum ]

Lexikon der Jugendsünden: Unterirdisch feiern im Hobbyraum

Lexikon der Jugendsünden: Unterirdisch feiern im Hobbyraum

SPIEGEL ONLINE - 04.10.2011

Die düstere Kammer war eine Art Vorhölle: kahl, übel riechend, holzvertäfelt. Die jugendlichen Gäste kicherten in der Ecke, träumten vom Klammerblues - aber keiner traute sich zu fragen. Lisa Seelig und Elena Senft sammelten diese und andere Jugendsünden. Diesmal: P wie Partykeller. mehr... Forum ]

Themen von A-Z