ThemaLinksextremismusRSS

Alle Artikel und Hintergründe

Hickhack um Protestaktion: Femen und der Weltkriegsbomber

Hickhack um Protestaktion: Femen und der Weltkriegsbomber

SPIEGEL ONLINE - 19.02.2014

Eine Femen-Aktion feierte einen Weltkriegsgeneral, der deutsche Städte bombardieren ließ. Es folgten mehrere Wellen der Empörung - auch weil offenbar eine Berliner Politikerin beteiligt war. Eine kleine Geschichte über Disziplin beim Busenprotest, Kriegsgedenken und Antideutsche. Von Fabian Reinbold mehr... Forum ]

GRIECHENLAND: Wir sind im Krieg

DER SPIEGEL - 27.01.2014

Athen fürchtet geflüchteten Top-Terroristen. Aus Angst vor Terroranschlägen haben die Behörden in Athen die Sicherheitsvorkehrungen verschärft und für die Polizei die höchste Alarmstufe ausgerufen. Nach der Flucht des wohl gefährlichsten griechisch... mehr...

STUDENTEN: Raus hier!

DER SPIEGEL - 27.01.2014

Bloßstellen, ausschließen, ignorieren? Universitäten ringen um den richtigen Umgang mit Rechtsextremen im Hörsaal. Als es im Hörsaal 1 der Ruhr-Universität Bochum laut wird, doziert der Professor gerade über die "Grundlehren des Bürgerlichen Rechts... mehr...

Hamburg nach dem Gefahrengebiet: Eine Stadt schreit sich an

SPIEGEL ONLINE - 20.01.2014

Klaus ist treuer Genosse und Alt-68er. Tim kämpft für Migranten und niedrige Mieten. Beide wollen eine gerechte Stadt. Dann kamen der Hamburger Flüchtlingsstreit und das Gefahrengebiet dazwischen, und die beiden gerieten aneinander. mehr...

KRAWALLE: Sprechchöre wie beim Fußball

DER SPIEGEL - 20.01.2014

Hamburger Polizeipräsident Kopitzsch gerät in Erklärungsnot. Im Zusammenhang mit Gewalt zwischen militanten Linken und Polizisten Ende Dezember gerät der Hamburger Polizeipräsident Wolfgang Kopitzsch in Erklärungsnot. Kopitzsch hatte in einer Press... mehr...

Hamburg: Rote Flora bleibt Kulturzentrum

SPIEGEL ONLINE - 18.01.2014

Die Rote Flora darf die Rote Flora bleiben. Der Hamburger Bezirk Altona hat den Bebauungsplan geändert und schützt damit das linksalternative Kulturzentrum. Der Eigentümer wird kaum mehr die Erlaubnis zum Abriss oder Umbau erhalten. mehr...

PROTESTE: Wir bleiben der Stachel

DER SPIEGEL - 13.01.2014

Gibt es eine neue Qualität linksextremer Gewalt? Drei Hamburger Linksautonome über Straßenschlachten, Attacken auf Polizisten und Stadtteile als Gefahrengebiet. In einem Punkt sind sich Polizei und extreme Linke einig: Die Demonstration zum Erhalt ... mehr...

Gefahrengebiet in der Hansestadt: Hamburgs rote Sheriffs greifen durch

SPIEGEL ONLINE - 08.01.2014

Hamburg hat Teile der Stadt zum Gefahrengebiet erklärt. Die Bürger müssen täglich mit Kontrollen rechnen, viele Bewohner sind irritiert. Warum lässt der SPD-Senat die Lage eskalieren? Bürgermeister Scholz und sein Innensenator Neumann verfolgen ein klares Kalkül. mehr...

Angriff auf Hamburger Davidwache: Augenzeugen widersprechen Darstellung der Polizei

SPIEGEL ONLINE - 07.01.2014

Die Hamburger Polizei hat ein Gefahrengebiet eingerichtet: In bestimmten Stadtvierteln darf sie ohne Grund Menschen kontrollieren. Hintergrund ist vor allem die angebliche Attacke von Linksautonomen auf Beamte der Davidwache. Doch jetzt kommen Zweifel am Hergang des Angriffs auf. mehr...

Anschläge von Linksextremisten: BKA warnt vor weiteren Attacken auf Polizisten

SPIEGEL ONLINE - 06.01.2014

Gefahrengebiet ist überall: Ein vertraulicher Lagebericht des Bundeskriminalamts zeigt, dass es nicht nur in Hamburg zu Angriffen auf Polizisten kam. Und die Sorge ist offenbar groß, dass es weitere Attacken geben könnte. mehr...

Ausschreitungen in Hamburg: Ein dämliches Gewaltspektakel

SPIEGEL ONLINE - 31.12.2013

In Hamburg sorgt die Konfrontation zwischen Autonomen und Polizei für eine explosive Lage. Der Hintergrund der Eskalation, so heißt es, seien Proteste gegen Gentrifizierung, für die Rote Flora und für die Lampedusa-Flüchtlinge. Doch das ist ein Missverständnis. mehr...

Themen von A-Z