Einbruch bei LL Cool J: Das falsche Opfer

SPIEGEL ONLINE - 22.08.2012

Wer in ein fremdes Haus einsteigt, sollte sich besser vorher informieren, wer darin lebt. Ein Einbrecher aus Los Angeles hat sich die Bleibe von Rapper LL Cool J ausgesucht. Dumm nur, dass der zu Hause war - und seinem Ruf als Muskelprotz alle Ehre machte. mehr...

„Wer clever ist, hört zu“

KulturSPIEGEL - 24.11.1997

Mit 16 beschloß James Todd Smith, sich LL Cool J zu nennen. Mit 18 hatte er einen Welthit und viel Ärger am Hals. Mit 29 gilt Smith als Superstar - und als der Mann, der den Rappern das Recht erkämpfte, von Liebe zu singen. mehr...

CD-Kritik: LL Cool J: „Phenomenon“

SPIEGEL ONLINE - 07.11.1997

Hip Hop am Schlaflager: Das Bett ist gemacht und der Rap-Veteran schmalzt sich zur Ruh. mehr...

Mark Kostabi,

DER SPIEGEL - 14.10.1991

Mark Kostabis 'Gesamtkunstwerke'; 31, New Yorker Künstler, der 40 Mitarbeiter für sich entwerfen und malen läßt, sich selbst aber auf das Signieren und Kassieren beschränkt, hat Besserung geschworen. Für einen Bildband griff er wieder zur Farbe und… mehr...