ThemaLudwig ErhardRSS

Alle Artikel und Hintergründe

DER SPIEGEL

Minister für Wunder

Er gilt als Vater der sozialen Markt­wirt­schaft: Gegen alle Widerstände führte Ludwig Erhard Westdeutsch­land auf einen marktwirtschaft­lichen Kurs und legte so den Grundstein für das Wirtschaftswunder. Der parteilose Ökonom war als Bundes­wirtschafts­minister der jungen BRD äußerst populär, doch als Bundes­kanzler verließ ihn der Erfolg.

Geld in der großen Kommode

DER SPIEGEL - 31.05.1993

Der Schacher um den Nachlaß des Wirtschaftswunder-Vaters Ludwig Erhard. Nachlaß von Ludwig Erhard. Zeit seines Lebens predigte Ludwig Erhard das Maßhalten, und so verfuhr der Markt-Kanzler, der 1977 starb, auch selbst. Er hielt einen Notgrosche... mehr...

Die Gnade der künstlichen Geburt

DER SPIEGEL - 15.05.1989

SPIEGEL-Redakteur Wolfgang Malanowski über die Vorgeschichte der Bundesrepublik, IV: Währungsreform und Berlin-Blockade. Am 20. April 1948, an diesem Tag wäre Hitler 59 Jahre alt geworden, schickte General Clay 25 deutsche Finanzexperten und M... mehr...

Von Adenauer systematisch zermürbt

DER SPIEGEL - 28.09.1987

Rudolf Augstein über Daniel Koerfers "Kampf ums Kanzleramt" . Bekanntermaßen sagt ein Bild mehr als tausend Worte. Bekanntermaßen darf man den Klappentext eines noch so würdigen Buches nicht ernst nehmen. Die Deutsche Verlags-Anstalt hat mit... mehr...

Ist das ein gebildeter Herr?

DER SPIEGEL - 18.08.1986

Rainer Barzel über die Widersacher Adenauer und Erhard. Kanzler Ludwig Erhard hatte zur Einweihung des Kanzler-Bungalows auch seinen Vorgänger Konrad Adenauer geladen. Zunächst gab es ein gutes, nicht üppiges Buffet im alten Palais Schaumburg. ... mehr...

SPIEGEL Essay: Der Verrat an Ludwig Erhard

DER SPIEGEL - 20.06.1983

von Herbert Gruhl Gruhl, 61, ist Autor des Bestsellers "Ein Planet wird geplündert", von 1969 bis 1980 war er CDU-Bundestagsabgeordneter. Der 1978 aus der CDU ausgetretene Umweltpolitiker ist heute Vorsitzender der "Grünen Aktion Zukunft" (GAZ). . ... mehr...

ERHARD-ERBE: Schneller Zugriff

DER SPIEGEL - 23.05.1977

Zum Erstaunen seiner Parteifreunde und mit dubiosen Belegen erklärte sich der ehemalige CDU-Kanzlerkandidat Barzel zu Ludwig Erhards geistigem Alleinerbe. Argwöhnisch durchforstete Karl Hohmann, Alt-Kanzler Ludwig Erhards engster Vertrauter, den Te... mehr...

LUDWIG ERHARD t

DER SPIEGEL - 09.05.1977

Fast zwei Jahrzehnte lang war Ludwig Erhard die Leitfigur des Glücks der Deutschen diesseits der Elbe. Am Donnerstag letzter Woche starb er, 80 Jahre alt. Die Wehmut der Bundesbürger begleitet ihn.Die Epoche des Glücks, die er wie kein anderer, mehr ... mehr...

WAHL WERBUNG: Zwei Köpfe

DER SPIEGEL - 16.10.1972

In einer Anzeigen-Kampagne, deren erste Runde bereits 700 000 Mark gekostet hat, stilisieren sich die Wirtschaftsprofessoren Ludwig Erhard und Karl Schiller gemeinsam zu Gralshütern der Marktwirtschaft. Stolz verkündete Karl Schiller, Wirtschaftspr... mehr...

Wie schrecklich das schwankt ...

DER SPIEGEL - 06.03.1972

SPIEGEL-Reporter Hermann Schreiber über die Krisenfestigkeit der Bonner Bundeskanzler. "Die Erwägung der Frage, ob eine Entscheidung richtig sei ...", klagt der Kanzler, "hat für jeden gewissenhaften und ehrliebenden Menschen etwas Aufreibendes; es... mehr...

ERHARD: Altes Silber

DER SPIEGEL - 17.01.1972

Mit einem Zweitage-Fest will die CDU ihre frühere Wahllokomotive Ludwig Erhard wieder unter Dampf setzen. Der Jubilar läßt sich fit trimmen. Im Kur-Sanatorium von Bad Neuenahr hört Alt-Bundeskanzler Ludwig Erhard auf die Ärzte und verzichtet auf di... mehr...

Themen von A-Z