ThemaMalala YousafzaiRSS

Alle Artikel und Hintergründe

Verbot der Regierung: Malalas Buch darf in ihrer Heimat nicht erscheinen

Verbot der Regierung: Malalas Buch darf in ihrer Heimat nicht erscheinen

SPIEGEL ONLINE - 28.01.2014

Die Memoiren von Malala Yousafzai, weltweit ein Erfolg, dürfen ausgerechnet in ihrer Heimat nicht erscheinen. Die Provinzregierung untersagte die geplante Buchvorstellung, Grund seien "Sicherheitsbedenken". Doch die Organisatoren vermuten andere Ursachen. Von Hasnain Kazim mehr... Forum ]

Heldentod in Pakistan: Regierung spendet Märtyrerfamilie fünf Millionen Rupien

Heldentod in Pakistan: Regierung spendet Märtyrerfamilie fünf Millionen Rupien

SPIEGEL ONLINE - 13.01.2014

Der 15-jährige Aitizaz Hasan warf sich auf einen Selbstmordattentäter. Er opferte sein Leben, um ein Blutbad zu verhindern. Politiker ehren den Jungen posthum und wollen nun seine Familie entschädigen. Viel dringender wäre aber eine Debatte über den Zustand der pakistanischen Gesellschaft. Von Hasnain Kazim mehr... Forum ]

Pakistan: Teenager rettet Hunderte Schüler vor Selbstmordattentäter

Pakistan: Teenager rettet Hunderte Schüler vor Selbstmordattentäter

SPIEGEL ONLINE - 09.01.2014

Pakistans neuer Held ist 15 Jahre alt. Mit einem beherzten Sprung rettete der Teenager Aitizaz in dem Ort Ibrahimzai eine Schule mit etwa 2000 Menschen vor einem Selbstmordattentäter. Er wollte den Terroristen aufhalten, dieser sprengte sich in die Luft und riss den Jungen mit in den Tod. Von Hasnain Kazim mehr...

Debatte über getöteten Taliban-Chef: Held oder Schurke?

Debatte über getöteten Taliban-Chef: Held oder Schurke?

SPIEGEL ONLINE - 11.11.2013

Ist Hakimullah Mehsud, der von einer US-Drohne getötete Taliban-Chef, ein Märtyrer? Und sind Soldaten, die im Kampf gegen Aufständische fallen, keine Helden? Eine erregte Auseinandersetzung über diese Fragen spiegelt die Verwirrung in Pakistans Gesellschaft wider. Von Hasnain Kazim mehr... Forum ]

Menschenrechtlerin: Malalas Buch wird aus Schulen in Pakistan verbannt

Menschenrechtlerin: Malalas Buch wird aus Schulen in Pakistan verbannt

SPIEGEL ONLINE - 10.11.2013

Malalas Einsatz für ein Recht auf Bildung machte sie zur Ikone, doch im Schulunterricht in Pakistan soll sie nicht vorkommen. Offizielle haben ihre Autobiografie aus den Lehrveranstaltungen verbannt. Die 16-Jährige habe sich zum Werkzeug des Westens gemacht, heißt es zur Begründung. mehr... Forum ]

Burmas Friedensikone: Suu Kyi nimmt EU-Preis 23 Jahre später entgegen

Burmas Friedensikone: Suu Kyi nimmt EU-Preis 23 Jahre später entgegen

SPIEGEL ONLINE - 22.10.2013

Jahre mussten vergehen, bis Aung San Suu Kyi den Sacharow-Preis für Meinungsfreiheit persönlich in Straßburg annehmen konnte. Das Europaparlament zeichnete die Friedensikone für ihren Kampf für die Freiheit ihres Volkes aus. mehr... Forum ]

Großbritannien: Die Queen empfängt Malala

Großbritannien: Die Queen empfängt Malala

SPIEGEL ONLINE - 18.10.2013

Die pakistanische Menschenrechtlerin Malala Yousafzai ist in London von der Queen empfangen worden. Die 16-Jährige überreichte Elizabeth II. ihr Buch - Prinz Philip war zu Scherzen aufgelegt. mehr... Forum ]

Neue Datenschutz-Einstellungen: Facebook erlaubt Jugendlichen öffentliche Beiträge

Neue Datenschutz-Einstellungen: Facebook erlaubt Jugendlichen öffentliche Beiträge

SPIEGEL ONLINE - 17.10.2013

Einträge von Teenagern unter 18 waren bei Facebook bislang nur für deren Bekanntenkreis sichtbar. Jetzt kippt das soziale Netzwerk diese Einschränkung, lässt Jugendliche ihre Beiträge für alle Nutzer freischalten. Zwei kurze Warnhinweise sollen auf mögliche Gefahren hinweisen. mehr... Forum ]

Friedensaktivistin auf US-Besuch: Malala greift Obama wegen Drohneneinsätzen an

Friedensaktivistin auf US-Besuch: Malala greift Obama wegen Drohneneinsätzen an

SPIEGEL ONLINE - 12.10.2013

Sie bewies wieder ihren Mut: Die 16-jährige Friedensaktivistin Malala hat den amerikanischen Präsidenten bei einem Treffen im Weißen Haus offen kritisiert. Die Drohnenangriffe in Pakistan, sagte sie, förderten den Terrorismus. mehr...

Friedensnobelpreis für OPCW: Anerkennung für die gefährlichste Mission der Welt

Friedensnobelpreis für OPCW: Anerkennung für die gefährlichste Mission der Welt

SPIEGEL ONLINE - 11.10.2013

Der Friedensnobelpreis geht an die Chemiewaffen-Inspektoren der OPCW und rückt ihre Mission noch stärker in den Fokus der Weltöffentlichkeit. Die Organisation vernichtet das Giftgas-Arsenal in Syrien. Wird ihre Arbeit durch die Auszeichnung nun leichter? Von Fabian Reinbold mehr... Video | Forum ]

Ehrung in Oslo: Friedensnobelpreis 2013

Ehrung in Oslo: Friedensnobelpreis 2013

SPIEGEL ONLINE - 11.10.2013

Er gilt als die wohl prestigeträchtigste Auszeichnung der Welt: In Oslo wird heute der Friedensnobelpreis verliehen. 259 Vorschläge haben Parlamentarier, Forscher und Regierungsvertreter aus aller Welt eingereicht. mehr... Forum ]

Ehrung in Oslo: Der perfekte Friedensnobelpreisträger

Ehrung in Oslo: Der perfekte Friedensnobelpreisträger

SPIEGEL ONLINE - 11.10.2013

Passt der Friedensnobelpreis noch in die heutige Zeit? Nach den umstrittenen Ehrungen der vergangenen Jahre mehrt sich die Kritik. Dabei gibt es 2013 durchaus interessante Kandidaten: Das norwegische Fernsehen spekuliert, die Organisation der Chemiewaffen-Inspektoren könnte die Auszeichnung erhalten. Von Fabian Reinbold mehr... Forum ]

Themen von A-Z