ThemaMaliRSS

Alle Artikel und Hintergründe

Uno-Stützpunkt: Blauhelm-Soldaten sterben bei Anschlag in Mali

Uno-Stützpunkt: Blauhelm-Soldaten sterben bei Anschlag in Mali

SPIEGEL ONLINE - 12.02.2016

Islamisten haben im Norden Malis einen Uno-Stützpunkt attackiert. Mindestens zwei Blauhelm-Soldaten starben. Der Anschlag ereignete sich kurz vor dem Besuch des Bundespräsidenten Joachim Gauck. mehr...

Bundespräsident in Mali: Gaucks gefährlichste Reise

Bundespräsident in Mali: Gaucks gefährlichste Reise

SPIEGEL ONLINE - 12.02.2016

Schnell rein, schnell wieder raus: Der riskante Besuch von Joachim Gauck im Krisenland Mali ist ein logistischer Kraftakt - und für den Bundespräsidenten ein kleiner, symbolischer Triumph. Von Marc Hujer, Abuja mehr... Forum ]

Bundespräsident in Mali: Gaucks gefährlichste Reise

SPIEGEL ONLINE - 12.02.2016

Schnell rein, schnell wieder raus: Der riskante Besuch von Joachim Gauck im Krisenland Mali ist ein logistischer Kraftakt - und für den Bundespräsidenten ein kleiner, symbolischer Triumph. mehr...

Uno-Stützpunkt: Blauhelm-Soldaten sterben bei Anschlag in Mali

SPIEGEL ONLINE - 12.02.2016

Islamisten haben im Norden Malis einen Uno-Stützpunkt attackiert. Mindestens zwei Blauhelm-Soldaten starben. Der Anschlag ereignete sich kurz vor dem Besuch des Bundespräsidenten Joachim Gauck. mehr...

Anschlag in Mali: Sprengfalle tötet drei Soldaten

SPIEGEL ONLINE - 10.02.2016

Terroranschlag gegen Soldaten in Mali: Bei einer Attacke mit einer versteckten Sprengladung auf ihr Fahrzeug sind drei Soldaten getötet worden, meldet die Regierung des Landes. mehr...

Mali: Extremisten greifen Uno-Lager in Timbuktu an

SPIEGEL ONLINE - 05.02.2016

Attacke im Norden Malis: Schwerbewaffnete haben in Timbuktu einen Armeestützpunkt und ein Lager der Uno-Friedenstruppen angegriffen. Es soll Tote geben. mehr...

Flüchtlingspolitik: CSU will Mali zum sicheren Herkunftsstaat erklären

SPIEGEL ONLINE - 29.01.2016

Gerade erst hat der Bundestag die Bundeswehr-Mission in Mali ausgeweitet, da kommt ein brisanter Vorschlag aus Bayern: Die CSU will das Bürgerkriegsland zum sicheren Herkunftsstaat erklären. mehr...

Bundeswehr: Bundestag beschließt Ausweitung der Einsätze in Mali und Irak

SPIEGEL ONLINE - 28.01.2016

Aufklärung mit Drohnen und Spähfahrzeugen sowie Objektschutz - der Einsatz der Bundeswehr im westafrikanischen Mali wird ausgeweitet. Der Bundestag hat der Entsendung von bis zu 650 Soldaten zugestimmt. Auch in den Irak werden mehr Kräfte geschickt mehr...

Bundeswehr: Bundestag beschließt Ausweitung des Mali-Einsatzes

SPIEGEL ONLINE - 21.01.2016

Aufklärung mit Drohnen und Spähfahrzeugen sowie Objektschutz - der Einsatz der Bundeswehr im westafrikanischen Mali wird ausgeweitet. Der Bundestag hat der Entsendung von bis zu 650 Soldaten zugestimmt. mehr...

Missionen in Mali und Irak: Kabinett beschließt Ausweitung von Bundeswehr-Einsätzen

SPIEGEL ONLINE - 06.01.2016

500 weitere Soldaten nach Mali, 50 zusätzliche Ausbilder in den Irak: Die Regierung hat die Ausweitung zweier Auslandseinsätze der Bundeswehr beschlossen. Nun muss das Parlament noch zustimmen. mehr...

Mali: Französische Armee neutralisiert zehn Extremisten

SPIEGEL ONLINE - 23.12.2015

Vier Stunden dauerte das nächtliche Feuergefecht in Mali - danach waren zehn radikale Kämpfer nach Angaben der französischen Armee "neutralisiert". Sie sollen mit dem Hotelanschlag von Bamako in Verbindung stehen. mehr...

Mali: Drei Tote bei Angriff auf Uno-Stützpunkt

SPIEGEL ONLINE - 28.11.2015

Bei einer Attacke auf ein Lager von Uno-Blauhelmsoldaten in Mali sind drei Menschen getötet worden. Der Stützpunkt sei von Terroristen angegriffen worden, sagte ein Uno-Sprecher. mehr...


Länderlexikon
Wichtigste Eckdaten

Eigenname: Republik Mali

Offizieller Eigenname: République du Mali

Staatsoberhaupt:
Ibrahim Boubacar Keita
(seit September 2013)

Regierungschef: Mobido Keïta (seit Januar 2015)

Außenminister: Abdoulaye Diop (seit April 2014)

Staatsform: Präsidialrepublik

Mitgliedschaften: Uno, AU

Hauptstadt: Bamako

Amtssprache: Französisch

Religionen: mehrheitlich Muslime

Fläche: 1.240.192 km²

Bevölkerung: 16,259 Mio. Einwohner (2015)

Bevölkerungsdichte: 13,1 Einwohner/km²

Bevölkerungswachstum: 3,0%

Fruchtbarkeitsrate: 6,8 Geburten/Frau

Nationalfeiertag: 22. September

Zeitzone: MEZ -1 Stunde

Kfz-Kennzeichen: RMM

Telefonvorwahl: +223

Internet-TLD: .ml

Mehr Informationen bei Wikipedia | Afrika-Reiseseite

Wirtschaft
Währung: CFA-Franc

Bruttosozialprodukt: 11,315 Mrd. US$

Wachstumsrate des BIP: 7,2%

Anteile am BIP: Landwirtschaft 42%, Industrie 23%, Dienstleistungen 35%

Inflationsrate: 3,44% (2015)

Arbeitslosenquote: 8,1% (2010)

Steueraufkommen (am BIP): 15,6%

Handelsbilanzsaldo: -1,977 Mrd. US$

Export: 3,302 Mrd. US$

Hauptexportgüter: Gold (74,9%), Baumwolle (10,6%) (2008)

Hauptausfuhrländer: Südafrika (72,5%), Senegal (6,8%) (2008)

Import: 5,279 Mrd. US$

Hauptimportgüter: Maschinen und Transportmittel (25,8%), Brennstoffe und Schmiermittel (21,4%), Fertigwaren (20,5%), chemische Erzeugnisse (14,1%) (2008)

Hauptlieferländer: Senegal (17,2%), Frankreich inklusive Monaco (13,9%), Elfenbeinküste (10,4%), Volksrepublik China (10,3%) (2008)

Landwirtschaftliche Produkte: Baumwolle, Sheanüsse, Erdnüsse, Gemüse, Mango, Hirse, Reis, Sorghum, Mais, Viehzucht, Fischerei

Rohstoffe: Gold, Salz, Diamanten, Marmor, Phosphatgestein, Eisenerz, Uran
Gesundheit, Soziales, Bildung
Öffentliche Gesundheitsausgaben (am BIP): 7,1%

Öffentliche Ausgaben für Bildung und Erziehung (am BIP): 4,2%

Medizinische Versorgung:
Ärzte: weniger als 0,1/1000 Einwohner

Säuglingssterblichkeit: 78/1000 Geburten

Müttersterblichkeit: 550/100.000 Geburten

Lebenserwartung: Männer 55 Jahre, Frauen 55 Jahre

Schulpflicht: 7-16 Jahre
Energie, Umwelt, Tourismus
Geschützte Gebiete: 6,0% der Landesfläche

CO2-Emission: 1,236 Mio. t

Verwendung des Süßwassers: Landwirtschaft 98%, Industrie 0%, Haushalte 2%

Zugang zu sauberem Trinkwasser: 91% der städtischen, 54% der ländlichen Bevölkerung

Tourismus: 142.000 Besucher (2013)

Einnahmen aus Tourismus: 178 Mio. US$ (2013)
Militär
Allgemeine Wehrpflicht: 24 Monate (selektiv)

Streitkräfte: etwa 3000 Mann

Militärausgaben (am BIP): 1,4%
Nützliche Adressen und Links
Malische Botschaft in Deutschland
Kurfürstendamm 72, D-10709 Berlin
Telefon: +49-30-3199883
Fax: +49-30-31998848
E-Mail: ambmali@01019freenet.de

Deutsche Botschaft in Mali
Badalabougou-Est Avenue de l’OUA, rue 14, porte 330, B.P. 100 Bamako
Telefon: +223-20700770
Fax:
+223-20229650
E-Mail: info@bamako.diplo.de

Länder- und Reiseinformationen des Auswärtigen Amts

Mehr Informationen bei Wikipedia | Afrika-Reiseseite



Der kompakte Nachrichtenüberblick am Morgen: aktuell und meinungsstark. Jeden Morgen (werktags) um 6.00 Uhr. Bestellen Sie direkt hier:




Themen von A-Z