ThemaMaliRSS

Alle Artikel und Hintergründe

Mali: Al-Qaida bekennt sich zu Mord an französischen Reportern

SPIEGEL ONLINE - 06.11.2013

Verschleppt und erschossen: Zwei französische Reporter sind in Mali ermordet worden. Jetzt hat die Terrorgruppe al-Qaida im islamischen Maghreb ein Bekennerschreiben veröffentlicht. mehr...

Mali: Entführte französische Journalisten tot aufgefunden

SPIEGEL ONLINE - 02.11.2013

Zwei französische Reporter, die in Mali bei ihrer Arbeit entführt worden waren, sind tot. Der französische Geheimdienst und örtliche Behörden sollen nun die Umstände klären. mehr...

Fluss Niger: Zwanzig Tote und Hunderte Vermisste nach Bootsunfall in Mali

SPIEGEL ONLINE - 12.10.2013

Viele der Passagiere waren Kinder, die zum Beginn des neuen Schuljahres in den Norden reisten: Ein überladenes Boot brach auf dem Niger entzwei, die meisten Insassen sind vermisst. Ein Großteil der Menschen in Mali kann nicht schwimmen. mehr...

Mali: Islamisten greifen Gao an

SPIEGEL ONLINE - 08.10.2013

Islamistische Rebellen versuchen im Norden Malis verlorenes Terrain zurückzuerobern. Sie beschossen die Stadt Gao mit Artillerie und sprengten zwei Brücken. Erst Anfang dieses Jahres hatten französische Truppen die Extremisten aus der Region zurückgedrängt. mehr...

Nationalteam der Republik Kongo: Protest gegen Spielwertung scheitert

SPIEGEL ONLINE - 13.09.2013

Trubel um einen nicht spielberechtigten Spieler in der afrikanischen WM-Qualifikation: Im Spiel Republik Kongo gegen Niger lief für die Gäste ein Mann aus Mali auf. Die Kongolesen legten Protest ein, die Fifa hat diesen aber abgelehnt. mehr...

MALI: Angst vor dem Morgen

DER SPIEGEL - 09.09.2013

In Gao sind die Islamisten vertrieben, ihre Parolen übertüncht. Alle setzen auf den neuen Präsidenten, der einen "failed state" übernahm - und daraus ein funktionierendes Land machen soll. Und wieder rüttelt diese nervige Frau an der Glastür, sie w... mehr...

Überlebenswichtige Fässer

DER SPIEGEL - 19.08.2013

Mali: Verkauf gebrauchter Metallfässer sichert den Lebensunterhalt. Etwa die Hälfte der Menschen in Mali lebt in Armut, daran wird sich wohl auch nach der Wahl des neuen Präsidenten Ibrahim Boubacar Keïta nur wenig ändern. Viele der 16 Millionen M... mehr...

Wahl in Mali: Keita mit gewaltigem Vorsprung zum Präsidenten gewählt

SPIEGEL ONLINE - 15.08.2013

Mit fast 78 Prozent der Stimmen gewinnt Ibrahim Boubacar Keita die Präsidentschaftswahl in Mali. Auf den Politikveteranen kommen schwierige Aufgaben zu - das Land zu einen und wiederaufzubauen. mehr...

Krisenstaat in Afrika: Keita triumphiert bei Präsidentenwahl in Mali

SPIEGEL ONLINE - 13.08.2013

Die Stimmen sind noch nicht ganz ausgezählt, doch der Gegenkandidat räumt die Niederlage bereits ein: Ibrahim Boubacar Keita wird neuer Präsident von Mali. In der Stichwahl liegt er offenbar uneinholbar vorn. Auf ihn warten gewaltige Aufgaben in dem zerrütteten Land. mehr...

Die Tuareg-Band Tamikrest: Verfemter Wüstenrock

SPIEGEL ONLINE - 03.08.2013

In Malis Hauptstadt Bamako ist sie nicht mehr sicher, im Norden des Landes ist ihre Musik verboten: Die Tuareg-Band Tamikrest - derzeit in Deutschland auf Tour - kämpft mit Liedern aus dem Exil für die Emanzipation ihres Volkes. mehr...


Länderlexikon
Wichtigste Eckdaten

Eigenname: Republik Mali

Offizieller Eigenname: République du Mali

Staatsoberhaupt:
Ibrahim Boubacar Keita
(seit September 2013)

Regierungschef: Moussa Mara (seit April 2014)

Außenminister: Abdoulaye Diop (seit April 2014)

Staatsform: Präsidialrepublik

Mitgliedschaften: Uno, AU

Hauptstadt: Bamako

Amtssprache: Französisch

Religionen: mehrheitlich Muslime

Fläche: 1.240.192 km²

Bevölkerung: 15,370 Mio. Einwohner

Bevölkerungsdichte: 12 Einwohner/km²

Bevölkerungswachstum: 2,8%

Fruchtbarkeitsrate: 6,5 Geburten/Frau

Nationalfeiertag: 22. September

Zeitzone: MEZ -1 Stunde

Kfz-Kennzeichen: RMM

Telefonvorwahl: +223

Internet-TLD: .ml

Mehr Informationen bei Wikipedia | Afrika-Reiseseite

Wirtschaft
Währung: CFA-Franc

Bruttosozialprodukt: 9,754 Mrd. US$

Wachstumsrate des BIP: 4,3%

Anteile am BIP: Landwirtschaft 37%, Industrie 24%, Dienstleistungen 39%

Inflationsrate: 2,2% (2009)

Arbeitslosenquote: 8,8% (2004)

Staatseinnahmen: 1,536 Mrd. US$ (2009; geschätzt)

Steueraufkommen (am BIP): 14,7%

Staatsausgaben: 2,298 Mrd. US$ (2009; geschätzt)

Handelsbilanzsaldo: -1,209 Mrd. US$

Export: 2,551 Mrd. US$

Hauptexportgüter: Gold (74,9%), Baumwolle (10,6%) (2008)

Hauptausfuhrländer: Südafrika (72,5%), Senegal (6,8%) (2008)

Import: 3,760 Mrd. US$

Hauptimportgüter: Maschinen und Transportmittel (25,8%), Brennstoffe und Schmiermittel (21,4%), Fertigwaren (20,5%), chemische Erzeugnisse (14,1%) (2008)

Hauptlieferländer: Senegal (17,2%), Frankreich inklusive Monaco (13,9%), Elfenbeinküste (10,4%), Volksrepublik China (10,3%) (2008)

Landwirtschaftliche Produkte: Baumwolle, Sheanüsse, Erdnüsse, Gemüse, Mango, Hirse, Reis, Sorghum, Mais, Viehzucht, Fischerei

Rohstoffe: Gold, Salz, Diamanten, Marmor, Phosphatgestein, Eisenerz, Uran
Gesundheit, Soziales, Bildung
Öffentliche Gesundheitsausgaben (am BIP): 5,6%

Öffentliche Ausgaben für Bildung und Erziehung (am BIP): 4,4%

Medizinische Versorgung:
Ärzte: weniger als 0,05/1000 Einwohner

Säuglingssterblichkeit: 101/1000 Geburten

Müttersterblichkeit: 830/100.000 Geburten

Lebenserwartung: Männer 48 Jahre, Frauen 50 Jahre

Schulpflicht: 7-16 Jahre
Energie, Umwelt, Tourismus
Geschützte Gebiete: 2,4% der Landesfläche

CO2-Emission: 0,6 Mio. t

Verwendung des Süßwassers: Landwirtschaft 90%, Industrie 1%, Haushalte 9%

Zugang zu sauberem Trinkwasser: 81% der städtischen, 44% der ländlichen Bevölkerung

Tourismus: 160.000 Besucher

Einnahmen aus Tourismus: 286 Mio. US$
Militär
Allgemeine Wehrpflicht: 24 Monate

Streitkräfte: 7350 Mann (Heer 7350)

Militärausgaben (am BIP): 2,0%
Nützliche Adressen und Links
Malische Botschaft in Deutschland
Kurfürstendamm 72, D-10709 Berlin
Telefon: +49-30-3199883 Fax: +49-30-31998848
E-Mail: ambmali@01019freenet.de

Deutsche Botschaft in Mali
B.P. 100, Bamako
Telefon: +223-20700770 Fax: +223-20229650
E-Mail: info@bamako.diplo.de

Länder- und Reiseinformationen des Auswärtigen Amts

Mehr Informationen bei Wikipedia | Afrika-Reiseseite







Themen von A-Z