Streit um Migranten: Italien beschuldigt Malta, Flüchtlinge weiterzuschicken

SPIEGEL ONLINE - 25.11.2018

Sie hätten eigentlich von Malta aufgenommen werden müssen, meint die italienische Regierung: Auf Sizilien hat am Samstag ein Schiff mit mehr als 200 Flüchtlingen angelegt, darunter fünf Babys und sieben Kinder. mehr...

Seenotrettung im Mittelmeer: Malta lässt Rettungsschiff „Seefuchs“ auslaufen

SPIEGEL ONLINE - 23.11.2018

Nachdem es sechs Monate lang auf Malta festgehalten wurde, darf das Rettungsschiff „Seefuchs“ zurück nach Deutschland. Die Hilfsorganisation Sea-Eye will mit zwei neuen Schiffen bald wieder in Richtung Mittelmeer aufbrechen. mehr...

Mittelmeer: Mehrere südeuropäische Staaten nehmen „Aquarius“-Flüchtlinge auf

SPIEGEL ONLINE - 25.09.2018

Die vom Hilfsschiff „Aquarius“ geretteten 58 Flüchtlinge dürfen in Malta an Land gehen. Sie sollen auf verschiedene EU-Staaten verteilt werden. mehr...

Gerettete Migranten: Italien will Dutzende Flüchtlinge an Malta übergeben

SPIEGEL ONLINE - 17.08.2018

Mehr als 170 Menschen hat die italienische Küstenwache gerettet. Nach Angaben von Innenminister Salvini wäre jedoch Malta zuständig gewesen. Nun sollen die Menschen in einen maltesischen Hafen gebracht werden. mehr...

Rettungsschiff: „Aquarius“ ist in Malta eingetroffen

SPIEGEL ONLINE - 15.08.2018

Nach tagelanger Irrfahrt im Mittelmeer ist die „Aquarius“ in den Hafen von Valetta eingelaufen. An Bord befinden sich 141 aus Seenot gerettete Menschen. Einige von ihnen sollen in Deutschland aufgenommen werden. mehr...

Rettungsschiff: „Aquarius“ darf auf Malta anlegen

SPIEGEL ONLINE - 14.08.2018

Tagelang irrte die „Aquarius“ mit 141 Flüchtlingen an Bord durch das Mittelmeer. Auf Malta wird das Boot nun anlegen. Die Migranten werden dann verteilt - auch nach Deutschland. mehr...

Malta: „Sea-Watch 3“ hat alle Zulassungen - darf aber nicht auslaufen

SPIEGEL ONLINE - 01.08.2018

Die maltesische Regierung lässt das Rettungsschiff „Sea-Watch 3“ nicht aus dem Hafen - wegen angeblicher Unklarheiten zur Zulassung. Eine Untersuchung zeigt aber: Das Boot verfügt über alle nötigen Dokumente. mehr...

„Lifeline“-Kapitän Reisch: „Hätten wir die Leute ertrinken lassen, würde ich nicht vor Gericht stehen“

SPIEGEL ONLINE - 16.07.2018

Der wegen mutmaßlicher Rechtsverstöße bei der Seenotrettung angeklagte „Lifeline“-Kapitän hat die EU-Flüchtlingspolitik und den Bundesinnenminister harsch kritisiert. Nicht er gehöre vor Gericht - sondern Horst Seehofer. mehr...

Rettungsschiffe im Mittelmeer: Italien lässt 450 Bootsflüchtlinge doch an Land

SPIEGEL ONLINE - 16.07.2018

Auf Sizilien sind nach mehrtägiger Ungewissheit Hunderte aus dem Mittelmeer gerettete Menschen angekommen. Italien wollte sie zuvor nicht anlanden lassen, doch dann sagten mehrere EU-Länder die Aufnahme zu. mehr...

Flüchtlinge auf Frontex-Schiff: Italien einigt sich mit Frankreich und Malta

SPIEGEL ONLINE - 14.07.2018

Italien hat sich mit Frankreich und Malta offenbar über den Verbleib eines Teils der 450 geretteten Migranten verständigt. Das erklärte Ministerpräsident Conte. Zusagen anderer europäischer Länder sollen folgen. mehr...