ThemaManfred Gerlach

Alle Artikel und Hintergründe

GESTORBEN: Manfred Gerlach

DER SPIEGEL - 24.10.2011

Gestorben Manfred Gerlach; Manfred Gerlach, 83. Offiziell war er in der DDR das, was man ein hohes Tier nannte: Parteivorsitzender und 30 Jahre stellvertretender Staatsratsvorsitzender. Tatsächlich aber hatte der gebürtige Sachse wenig zu melden.… mehr...

Tod in Berlin: Letzter DDR-Staatsratschef Gerlach gestorben

SPIEGEL ONLINE - 18.10.2011

Manfred Gerlach war nur wenige Monate Vorsitzender des DDR-Staatsrats - bis zur ersten freien Wahl zur Volkskammer. Jetzt ist der langjährige Chef der Liberal-Demokratischen Partei Deutschlands im Alter von 83 Jahren in Berlin verstorben. mehr...

„Dialog als Vorspeise“

DER SPIEGEL - 07.11.1994

Rede-Auszüge vom 4. November 1989; Rede-Auszüge vom 4. November 1989; Ohne Mut und volles Risiko wird es keine Kreativität geben. Demokratie ernst gemeint heißt: Die Studenten müssen mit ihren Namen ihr Produkt vertreten. Mein Fehler und der vieler… mehr...

Deutsche Einheit: „Wir waren abgedriftet“

DER SPIEGEL - 07.11.1994

Bürgerrechtler, Funktionäre und Intellektuelle der ehemaligen DDR über ihre Träume im Wendeherbst '89; Bürgerrechtler u. andere über d. Wendeherbst '89; SPIEGEL: Frau Bohley, 26 Redner haben am 4. November 1989 auf dem Alexanderplatz gesprochen. Sie… mehr...

Enge Kontakte

DER SPIEGEL - 27.07.1992

Enge Kontakte der LDPD zur HVA; Die DDR-Blockpartei LDPD hatte engere Kontakte zu den Spionen der Hauptverwaltung Aufklärung (HVA) der Staatssicherheit als bisher bekannt. So lernte Manfred Gerlach, bis Anfang 1990 Chef der SED-treuen Partei,… mehr...

Schlußverkauf bei Ost-Liberalen

DER SPIEGEL - 20.07.1992

Dubiose Immobilien-Geschäfte d. Ostliberalen; Dubiose Immobilien-Geschäfte der DDR-Liberalen bringen die FDP ins Zwielicht. In einer Blitzaktion waren im Sommer 1990 mindestens acht Bungalows aus den Beständen des damaligen Bundes Freier Demokraten… mehr...

RÜCKSPIEGEL: Zitate, Der SPIEGEL berichtete . . .

DER SPIEGEL - 03.02.1992

Das Spandauer Volksblatt zu Ministerpräsident Manfred Stolpe und dem Vorabdruck eines Auszugs aus seinem Buch „Aufbruch. Vom Vorgestern ins Übermorgen“ (SPIEGEL 4/1992 „Man bekam dann einen Anruf . . ."): Aus heutiger Sicht, so… mehr...

FDP: Geisel der Neuen

DER SPIEGEL - 11.11.1991

Bei den Liberalen setzen sich zunehmend alte Kader aus den ehemaligen Blockparteien durch. mehr...

Ende der Bescheidenheit

DER SPIEGEL - 28.10.1991

Die FDP auf der Suche nach Geld: Fraktionschef und Schatzmeister Solms will mit einem Gutachten nachweisen, daß das meiste Vermögen der DDR-Blockparteien LDPD und NDPD rechtmäßig erworben wurde und nun den Liberalen zusteht. Behält er recht, hätte auch die PDS Anspruch auf das Milliardenvermögen der SED. mehr...

FDP: Zugnummer im Osten

DER SPIEGEL - 29.07.1991

Streit in der FDP um ihr neues Mitglied Manfred Gerlach: Den Honecker-Nachfolger holt seine Vergangenheit ein. mehr...