ThemaManfred von ArdenneRSS

Alle Artikel und Hintergründe

Spiegel des 20. Jahrhunderts: Was haben wir getan?

DER SPIEGEL - 01.02.1999

PORTRÄTS. DAS JAHRHUNDERT DER KRIEGE: Der Wahn der Atomrüstung. Werner Heisenberg Hitlers Hoffnung Auf den Festnahmelisten der Alliierten gegen Ende des Krieges stand ganz oben ein Nobelpreisträger: Werner Heisenberg. Ihn, den Mitbegründe... mehr...

GESTORBEN: Manfred von Ardenne

DER SPIEGEL - 02.06.1997

Gestorben: Manfred von Ardenne. 90. Das Abitur hat er nicht geschafft, aber schon mit 16 Jahren hielt er das erste von über 600 Patenten in den Händen: eine Röhre, die das Radio für jedermann und Hitlers Volksempfänger erst möglich machte. For... mehr...

Die größten Spinner

DER SPIEGEL - 05.08.1996

Im Kampf um Arbeitsplätze im Osten greift Dresdens Regierungschef Kurt Biedenkopf Brüssel an und stellt sogar die Europäische Einigung in Frage - ein einmaliger Affront. Kein Zufall: Biedenkopfs Freistaat ist noch stärker als andere Ostländer auf die... mehr...

Das ist alles so traumhaft

DER SPIEGEL - 21.09.1992

Wie eine kleine Kaste alter und neuer Millionäre in Ostdeutschland Wirtschaftswunder spielt. Alte u. neue Millionäre in Ostdeutschland. Die Bewohner des "Hohen Ufers" im mecklenburgischen Ostseeort Ahrenshoop lebten schon zu DDR-Zeiten immer ein... mehr...

Nobelpreis? Mal abwarten

DER SPIEGEL - 19.02.1990

SPIEGEL-Redakteur Heinz Höfl über die diversen Karrieren des DDR-Wissenschaftlers Manfred von Ardenne. Über d. DDR-Wissenschaftler Manfred v. Ardenne. Der Weiße Hirsch ist ein Stadtteil von Dresden, benannt nach einem ehemaligen Gasthof, hoch dr... mehr...

So groß wie eine Ananas ...

DER SPIEGEL - 05.06.1967

SPIEGEL-Serie über den Wettlauf um die Atombombe im Zweiten Weltkrieg: Die Deutschen lagen vorn. 1. Fortsetzung Die Alliierten holen auf. Unerwartete Schützenhilfe für ihren Angriff auf den Atomkern kam Deutschlands Führern und Forschern irr Jahre ... mehr...

ARDENNE: Sogenannter Beitrag

DER SPIEGEL - 21.07.1965

MEDIZIN. Mit 13 Jahren, 1920, richtete er in einer Rumpelkammer sein erstes "Physikalisch-Chemisches Laboratorium" ein ("Zutritt verboten! Hier werden Röntgenbilder aufgenommen"). Mit 15 verkaufte er sein erstes Radioröhren -Patent.Mit 37 wurde ... mehr...

KREBS-HEILUNG DURCH HEISSE BÄDER?

DER SPIEGEL - 21.07.1965

Interview mit Professor Hans Lettré, Direktor des Instituts für experimentelle Krebsforschung der Universität Heidelberg. SPIEGEL: Herr Professor Lettré, vor fünf Monaten haben wir (SPIEGEL 7/1965) Ihre Auffassung zitiert, an der Krebsfront werde ... mehr...

SICHERHEIT: Fahrende Heuhaufen

DER SPIEGEL - 31.08.1960

KRAFTFAHRT. Die Konstruktionsskizze zeigt einen langgestreckten Kraftwagen von monströser Häßlichkeit: Das eine Ende des Gefährts erinnert zwar an die Frontpartie herkömmlicher Autos, das andere jedoch gleicht einem unebenen Berghang, dessen bu... mehr...

Themen von A-Z