ThemaMangaRSS

Alle Artikel und Hintergründe

Künstlicher Star Hatsune Miku: Seit sieben Jahren 16 Jahre alt

Künstlicher Star Hatsune Miku: Seit sieben Jahren 16 Jahre alt

SPIEGEL ONLINE - 24.11.2014

Niedlich sieht sie aus mit ihren Kulleraugen und den türkisfarbenen Zöpfen: In Japan ist Hatsune Miku einer der größten Stars der Unterhaltungsbranche - dabei ist sie nicht einmal aus Fleisch und Blut. Genau darin liegt ihr Reiz. Von Miriam Sandabad mehr... Forum ]

Manga-Café in Düsseldorf: 11.000 Comics zum Kaffee

Manga-Café in Düsseldorf: 11.000 Comics zum Kaffee

SPIEGEL ONLINE - 13.10.2014

Lesen, lesen, lesen - aber kaufen kann man die Comics in Deutschlands erstem Manga-Café nicht. In Düsseldorf serviert der Besitzer Currys und Misosuppe zu den spannenden Bildergeschichten über großäugige Heldinnen und tapfere Jäger. mehr... Forum ]

Kult-Zeichentrickserie "Heidi": Alpenglück, made in Japan

Kult-Zeichentrickserie "Heidi": Alpenglück, made in Japan

SPIEGEL ONLINE - 10.10.2014

In den Siebzigern eroberte ein Mädchen von der Alm die Herzen der Deutschen: "Heidi" brachte Heimatfilm-Idyll ins Kinderprogramm. Dabei verdankten die Deutschen die Kleine mit den Kulleraugen zwei Japanern. Und Astrid Lindgren. Von Christian Neeb mehr...

Als letzte Industrienation: Japan will Besitz von Kinderpornografie verbieten

SPIEGEL ONLINE - 05.06.2014

Bei den Gesetzen gegen Kinderpornografie hinkt Japan anderen Ländern hinterher. Jetzt soll endlich der Besitz unter Strafe gestellt werden. Es sind aber auch Ausnahmen geplant. mehr...

Verkleiden als Hobby: Sailor Moon braucht bitte Locken

Verkleiden als Hobby: Sailor Moon braucht bitte Locken

SPIEGEL ONLINE - 14.03.2014

Pokemon, Jack Sparrow oder Homer Simpson - Cosplayer lieben Kostüme. Studentin Julia Möller, 25, schneidert ihre Outfits selbst. Jedes Detail muss stimmen - eine schlechtsitzende Perücke kann sie zur Verzweiflung bringen. mehr...

Sexismusvorwurf: Japanisches Fachmagazin provoziert mit Manga-Cover

Sexismusvorwurf: Japanisches Fachmagazin provoziert mit Manga-Cover

SPIEGEL ONLINE - 10.01.2014

Was macht eine Manga-Putzfrau auf dem Titel einer Fachzeitschrift für Künstliche Intelligenz? Diese Frage muss ein Forschungsverband aus Japan beantworten: Er wollte sein Magazin aufpeppen - und sieht sich nun mit Sexismusvorwürfen konfrontiert. mehr... Forum ]

New Yorker Nerd-Messe: Comic Con verschickt Tweets im Namen ihrer Gäste

New Yorker Nerd-Messe: Comic Con verschickt Tweets im Namen ihrer Gäste

SPIEGEL ONLINE - 11.10.2013

Die New Yorker Comic Con ist ein Mekka nicht nur für Comic-Fans. Freunde von Videospielen, Science-Fiction, Fantasy und Anime kommen hierher, oft spektakulär kostümiert. Dieses Jahr aber gibt es Ärger: Die Messe verschickte Tweets von den Accounts ihrer Besucher aus - ohne zu fragen. mehr...

Zum Tode Keiji Nakazawas: Zeichnen, um zu überleben

Zum Tode Keiji Nakazawas: Zeichnen, um zu überleben

SPIEGEL ONLINE - 27.12.2012

Alles, nur nicht wegrennen: Keiji Nakazawa überlebte 1945 den Abwurf der Atombombe auf Hiroshima. Später zeichnete er sich das Erlebte als Comic von der Seele. "Barfuß durch Hiroshima" gilt als Meilenstein des Genres. Jetzt erlag Nakazawa den Spätfolgen der nuklearen Katastrophe. Von Stefan Pannor mehr... Forum ]

Philippinisches Cosplay-Treffen: Wir sind die Roboter

Philippinisches Cosplay-Treffen: Wir sind die Roboter

SPIEGEL ONLINE - 30.09.2012

Manga-Fieber in Manila: Junge Filipinos tun alles, um auf ihrem jährlichen Treffen ihren Comic-Idolen möglichst ähnlich zu sehen. Aus Japan schaute prominenter Besuch vorbei. mehr... Forum ]

Kulleraugen und fiese Prinzen

SPIEGEL GESCHICHTE - 27.09.2011

"Sailor Moon", "Dragon Ball" und "Astro Boy" - Manga, die japanischen Erfolgs-Comics, sind längst in Europa angekommen. Keine Rechtshänder, nirgends: Es wird mit links geschrieben, mit links gewunken, mit links getrunken. Wer alte Manga-Ausgaben au... mehr...

COMICS: Das Wiehern der Pferde

DER SPIEGEL - 28.03.2011

In seinem Manga "Barfuß durch Hiroshima" zeichnete Keiji Nakazawa seine Erlebnisse als kleiner Junge nach dem Abwurf der Atombombe 1945. In Japan ist er einer der bekanntesten Gegner der Atomtechnologie. Es erstaunt ihn, dass er auch heute noch so we... mehr...

Manga-Workshop in Berlin: Hexe Kiki hilft Japanern beim Weiterleben

SPIEGEL ONLINE - 18.03.2011

Spagat im Zeichen der Katastrophe: In Berlin trafen sich japanische Manga-Autoren, um trotz Erdbeben und Fukushima die Frage zu erörtern, ob die Comics aus Fernost Literatur sind. Das klingt pietätlos, doch dank einer sympathischen kleinen Hexe vermengten sich Spaß, Trauer, Haltung - und Stolz. mehr...

Atomkraft in Japans Popkultur: Hiroshima, war da was?

SPIEGEL ONLINE - 16.03.2011

Geliebter Reaktor, gehasste Bombe: Hiroshima und Nagasaki beeinflussen die japanische Popkultur stark. Doch die Gefahren der zivilen Nutzung sind von dem Atombomben-Trauma abgespalten: Die Nukleartechnik gilt als sauber und beherrschbar - solange sie das Militär nicht in die Finger kriegt. mehr...

Extrem-Shopping in Tokio: Mangas, Maids und miese Mitbringsel

SPIEGEL ONLINE - 21.12.2009

Zwei Stunden Zeit, 25 Euro in der Tasche, eine Mission: Es gilt, im Weihnachtsgetümmel die fünf absurdesten Souvenirs Japans zu finden. Prädestiniert als Shopping-Jagdgrund ist Akihabara, Tokios Lieblingsstadtteil der Nerds und Manga-Fans. Das Ergebnis ist eine Katastrophe. mehr...

Ausland: Das Geräusch für Stille

DER SPIEGEL - 16.02.2009

Global Village: Wie eine Manga-Übersetzerin zwischen Ost und West vermittelt. Am Abend, wenn hinter Tokios Wolkenkratzern die Sonne untergeht und in Modena, Norditalien, die Menschen gerade frühstücken, kämpft sich Simona Stanzani durch die Straßen... mehr...

Manga-Fan: Japaner will Comic-Figur heiraten

SPIEGEL ONLINE - 30.10.2008

Liebesakt: Ein Japaner sammelt Unterschriften für eine Petition, mit der er Ehen zwischen Comic-Figuren und Menschen durchsetzen will. Mehr als tausend Gleichgesinnte haben sich bereits gemeldet. mehr...

POPKULTUR: Aus die Maus

DER SPIEGEL - 26.11.2007

Japanische Mangas beherrschen den deutschen Comic-Markt - und bilden den Grundstoff für eine neue Jugendszene mit eigener Mode, eigenen Bands und Ritualen. Wie eine Studentin der Pharmatechnik wirkt Nina Hauschildt in ihrem Outfit kaum: Im enggesch... mehr...

Mobile Mangas: Das bessere E-Book

SPIEGEL ONLINE - 25.10.2006

Comics am Mobiltelefon lesen - was manchem eher absurd vorkommen mag, ist in Japan, der Hochburg der Manga-Kultur, gerade auf dem Vormarsch. Und, wie es scheint, vor allem unter den weiblichen Usern. mehr...

Manga Chutney

KulturSPIEGEL - 24.06.2002

Comics waren immer Männersache. Bis japanische Manga auf den Markt kamen. Nun verlangen auch Mädchen nach den Bildergeschichten über Sex, Gewalt und Romantik. Bei ihrem erstem Besuch in der japanischen Bilderwelt hatte sie sich noch verirrt. Das... mehr...

Themen von A-Z